Sie haben keine Artikel im Korb.

Wenn ich wiederkomme von Balzano, Marco

Fr. 30.00
bis 10% Rabatt mit Kundenkonto & Kundenkarte
Hersteller: Diogenes
ISBN: 978-3-257-07170-2
Verfügbarkeit: Abhol-/Versandbereit in 24 Stunden (Bestellschluss 13 Uhr Werktags)
+ -
Sie erhalten 30 Bonus-Punkte pro Exemplar. (mit Kundenkonto)
Unsere Bestellmengen-Rabatte:
Menge
10+
20+
50+
Rabatt
10 %
12.5 %
15 %

Sie lassen die eigene Familie zurück, um sich um fremde Menschen zu kümmern - die Frauen aus Osteuropa. Daniela ist eine von ihnen. Sie arbeitet in Mailand, rund um die Uhr, ist zuverlässig und liebevoll als Pflegerin und als Kinderfrau. Doch je mehr sie fremden Familien hilft, desto heftiger vermisst sie die eigenen Kinder. Als ihrem heranwachsenden Sohn etwas zustößt, muss sie eine Entscheidung treffen.

Autor Balzano, Marco / Klöss, Peter (Übers.)
Verlag Diogenes
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 320 S.
Meldetext Abhol-/Versandbereit in 24 Stunden (Bestellschluss 13 Uhr Werktags)
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H18.4 cm x B11.6 cm x D2.4 cm 349 g
Auflage 1. A.
Wir freuen uns jetzt schon auf Ihre persönliche Bewertung zu diesem Produkt
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
*
*
  • Schlecht
  • Sehr gut
*
*
*
*

Über den Autor Balzano, Marco

Marco Balzano, geboren 1978 in Mailand, ist zurzeit einer der erfolgreichsten italienischen Autoren. Er schreibt, seit er denken kann: Gedichte und Essays, Erzählungen und Romane. Mit seinem Roman ¿Das Leben wartet nicht¿ gewann er den Premio Campiello, mit ¿Ich bleibe hier¿ war er nominiert für den Premio Strega. Er lebt mit seiner Familie in Mailand.

Weitere Titel von Balzano, Marco

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Jersey, 1940. Als Hedy eine Stelle als Übersetzerin für die deutschen Besatzer der Kanalinsel antritt, weiß niemand, dass die junge Frau Jüdin ist. Während sie durch heimliche Akte des Widerstands versucht, gegen die Nazis aufzubegehren, verliebt sie sich ausgerechnet in den deutschen Wehrmachtssoldaten Kurt, der ihre Gefühle erwidert. Doch Hedys Identität bleibt nicht lange verborgen. Gemeinsam mit Kurt und einer guten Freundin schmiedet Hedy einen mutigen Plan, um ihren Verfolgern zu entkommen ...

Ab Fr. 25.95

Schloss Schwanenholz, Ende Dezember 1978: Fünfzig Jahre führte Luise von Schwan die Baumschule auf dem Gut an der Ostsee mit strenger Hand. Nun wird die Gräfin beerdigt. Doch als die Trauerfeier beginnt, fegt ein heftiger Schneesturm über das Land. Bevor das Familienanwesen von der Außenwelt abgeschnitten wird, trifft ein ungebetener Gast aus Frankreich ein. Wer ist die geheimnisvolle Frau, die behauptet, Luises Tochter zu sein? Und hat Luise tatsächlich während des Zweiten Weltkriegs Zwangsarbeiter auf dem Gut ausgebeutet? Fünf Tage, in denen die Familie mit verborgenen Wahrheiten konfrontiert wird. Fünf Tage, die das Schweigen beenden, das sich jahrzehntelang über alles senkte wie Schnee.

Ab Fr. 21.70

Nach dem Tod ihrer Eltern versucht die Journalistin Louise Brown der Endlichkeit des Lebens etwas Sinnstiftendes abzugewinnen. Sie wird Trauerrednerin und Zeugin dessen, was von uns bleibt. Dies verändert nicht nur ihre Einstellung zum Tod, sondern auch ihre Haltung zum Leben. Louise Brown schenkt uns unvergessliche Bilder, die daran erinnern, was uns als Menschen ausmacht. Ein tröstendes und befreiendes Buch, das Mut macht, das Leben auf die Dinge auszurichten, die von Bedeutung sind.

Ab Fr. 25.50

Der Bahnhof Friedrichstraße. Ein Jahrhundertbauwerk. Stolzes Herz einer Stadt auf dem Sprung zur modernen Weltstadt. Als der junge Architekt Robert 1920 den Auftrag bekommt, am Neubau des Bahnhofs und der Planung der ersten U-Bahn-Linie Berlins mitzuarbeiten, ist er überglücklich. Endlich kann er seiner großen Liebe Luise einen Heiratsantrag machen. Doch ihr Glück ist nicht ungetrübt. Seit dem Großen Krieg ist Roberts bester Freund Johannes, mit dem er gemeinsam an der Front kämpfte, verschollen. Johannes war Luises erste Liebe. Als sie glaubte, er sei tot, fand sie Trost bei Robert. Ausgerechnet am Tag ihrer Hochzeit taucht Johannes wieder auf, kriegsversehrt und ohne Hoffnung, Luise eine Zukunft bieten zu können ...

Ab Fr. 18.30

Muss man sich manchmal verlaufen, um die Liebe zu finden?

Nach einem wunderschönen Urlaub mit ihrem Verlobten setzt sich Hannah im Nachtzug aus Versehen in den falschen Waggon und wacht am Morgen nicht wie geplant in Amsterdam, sondern in Paris auf. Der nächste Zug nach Amsterdam geht erst am Nachmittag. Wohl oder übel muss Hannah den Tag in Paris bleiben, aber was soll sie mit der Zeit anfangen, ganz allein?

Léo ist das gleiche Missgeschick passiert. Auch er ist aus Versehen im falschen Waggon gelandet, auch er muss am gleichen Abend geschäftlich in Amsterdam sein. Aber anders als Hannah kennt Léo Paris wie seine Westentasche.

Die beiden treffen sich am Ticketschalter und beschließen, den Tag zusammen zu verbringen ...

Ab Fr. 19.15

»Ein berührendes Nachsinnen über die Magie der Kinder, über das, was Eltern für sie zu tun in der Lage sind.« THE SUN Mit seinem zweiten Memoir nach Dienstags bei Morrie offenbart Bestsellerautor Mitch Albom die Verletzlichkeit eines liebenden Vaters. Als seine Pflegetochter Chika an einem Hirntumor erkrankt, wird er mit schweren Entscheidungen und dem nahenden Tod eines geliebten Menschen konfrontiert. Dieses Buch erzählt die Geschichte von Chika, von der Kraft der Liebe und dem Glück der unverhofften Geschenke des Lebens - egal von welcher Dauer sie auch sein mögen.

Ab Fr. 23.70

Magisch, funkelnd, atemlos: Die Erfolgs-Trilogie geht weiter! Ein Jahr ist vergangen, seit Ella an die "Oberfläche" zurückgekehrt ist - ein Jahr voller Liebeskummer, ohne ein Zeichen von Aris. Aber einfach aufgeben? Von wegen! Als Ellas Ausdauer belohnt wird und Aris plötzlich wirklich auftaucht, bittet er sie jedoch um einen gefährlichen Einsatz: Denn Atlantis steht kurz vor einem Krieg. Noch mitten im Taumel der Gefühle geraten die beiden zwischen alle Fronten. Wird Ella für sich und ihre Freunde einstehen können? Was bedeutet ihre Liebe zu Aris, wenn ein Jahrtausende altes Unterwasserreich daran zu zerbrechen droht? Ella kämpft gegen übermächtige Feinde - und gegen ihr eigenes Herz ... Ein wahrer Pageturner für Romantasy-Fans!

Ab Fr. 23.70

Eine junge Frau, die Erinnerung an einen Duft und ein altes Geheimnis Seit ihrer Kindheit träumt Anouk davon, eigene Parfüms zu entwickeln. Doch 1950 ist das Geschäft mit Düften in der Hand weniger Familien. Ein Zufall bringt Anouk an den einzigen Ort, wo sie das Handwerk lernen kann. In Grasse, der schönen Parfümstadt in Südfrankreich, nimmt die Familie Girard sie auf. Anouks Talent, Gefühle in Düfte zu verwandeln, weckt Erinnerungen an Florence Girard, die vor über fünfzig Jahren den Erfolg des Hauses begründete. Schon damals setzte eine rivalisierende Familie alles daran, den Girards zu schaden. Dann verliebt Anouk sich - und die Vergangenheit holt sie ein.

Ab Fr. 25.95

Liebe Kinder
In unserem Wimmelbuch findet ihr alle eure Lieblingstiere wieder, die ihr bei eurem letzten Besuch im Zolli Basel gesehen habt. Manche Tiere
verstecken sich gut, aber ihr werdet sie bestimmt wiederfinden. Einige von ihnen könnt ihr beim Fressen, Spielen und Herumklettern beobachten.
Andere planschen im Wasser oder springen herum. Habt ihr euch schon u¿berlegt, weshalb die Lemuren ihre Insel nicht verlassen und die Störche jedes
Jahr zum Bru¿ten in den Zolli zuru¿ckkehren?
Findet ihr auch heimische Tierarten in und ausserhalb der Tieranlagen? Wieso sind diese hier? Sucht und findet sie.
Ich wu¿nsche euch viel Freude mit eurem Zolli-Wimmelbuch!
Dr. Olivier Pagan, Zoodirektor

Ab Fr. 20.30

LAGERFEUERROMANTIK UND ELEFANTENGLÜCK

Gesa Neitzel hat sich während ihrer Ausbildung zum Safari-Guide verliebt - nicht nur in Ranger Frank, sondern auch in den afrikanischen Kontinent, mit all seinen Facetten, Farben und Herausforderungen.
Das junge Paar begibt sich auf einen faszinierenden wie waghalsigen Roadtrip quer durchs südliche Afrika: Botswana, Namibia und Sambia. Sie schlafen in einem kleinen Dachzelt auf dem klapprigen Land Rover, begegnen Flusspferden in wackeligen Kanus, Wüstenlöwen beim Reifenwechsel und immer wieder der Frage nach der gemeinsamen Zukunft. Ein Abenteuer im wahren wilden Afrika.

Ab Fr. 20.30

Atlanta, 1979: Die Fünftklässler Tasha, Rodney und Octavia kehren nach den Sommerferien an ihre Grundschule zurück. In diesem Jahr ist jedoch alles anders: Immer mehr Kinder verschwinden; sie werden Opfer einer schrecklichen Verbrechensserie. Ein Ungetüm aus Angst und Unverständnis breitet sich in den Familien und in der Schule aus. Gleichzeitig ist der Alltag der Kinder von eigenen Sorgen rund um Mitschüler:innen und Eltern geprägt - und auch immer wieder von Freuden, wie wir sie so ungetrübt nur als Kind empfinden.

Ab Fr. 25.95

Wissen im Großformat: Alles, was man über das Weltall wissen muss. Moderne Teleskope ermöglichen uns heute eine viel bessere Sicht auf unser Weltall, als je zuvor, und die Astronomen haben aus diesem Wissen heraus neue Karten gezeichnet. Dieses Buch geht aus von dem, was wir mit bloßem Auge sehen können, nimmt uns von dort aus mit in unser Planetensystem bis hin zu weit entfernten Welten. Es zeigt, was wir mit den technologischen Erfindungen von heute sehen können und taucht tief ein in die Geheimnisse des Weltraums. Die grandios illustrierten, großformatigen Karten machen das Wissen über unser All sichtbar. Und die ebenso unterhaltsamen wie leicht verständlichen Texte bieten neben den interessantesten Fakten erstaunliche Einblicke in die Mythologie und Geschichte der Astronomie.

Ab Fr. 28.05

Abschiednehmen in Coronazeiten Im Mittelpunkt der Erzählung «Herz. Kranz. Gefäss» steht Luise. Sie ist dabei, von ihrer Mutter für immer Abschied zu nehmen. Über dieses letzte grosse Geschehen möchte sie - selbst Mutter, Grossmutter, Schwester, Freundin und Geliebte - schreiben. Doch schon bald drängt sich ein unerwartetes äusseres Ereignis in die Aufzeichnungen ein: die Covid-19-Pandemie. Die St. Galler Autorin Christine Fischer schreibt über die intimste Beziehung des Lebens im Strudel eines aktuellen, allumfassendes Zeitgeschehens. «Vergehe ich, wenn mein Ursprung erlischt?», fragt sich Luise. Im Prozess einer wilden Trauer findet sie Antwort auf die Frage, was sie mit ihrer Mutter verbindet und was von dieser Beziehung überdauern soll. .

Ab Fr. 22.10
Eine Entdeckung: Henning Mankells erster Spannungsroman. Von Ausgrenzung, politischer Verfolgung und der Notwendigkeit, sich mit Geschichte auseinanderzusetzen. Ein kleiner Ort in Norrland nach dem Krieg. Bertil Kras kommt aus Stockholm, um hier sein Glück zu machen. Er findet Arbeit im Sägewerk. In einem Lager in der Nähe waren in den letzten Kriegsjahren Kommunisten und andere politische Oppositionelle interniert. Bertil, selbst überzeugter Kommunist, und eine Gruppe Gleichgesinnter wollen diese Vergangenheit an die Öffentlichkeit bringen. In einer kalten Januarnacht brennt das Sägewerk ab, und man verdächtigt Bertil, den Brand gelegt zu haben. Er droht alles zu verlieren und läuft auf dem Rangierbahnhof Amok. "Der Verrückte" erzählt die Geschichte eines Arbeiters, der in der aufstrebenden Nachkriegsgesellschaft zum Opfer wird. Ein früher Roman von Henning Mankell über ein dunkles Kapitel der schwedischen Geschichte.
Ab Fr. 30.20

Im Jahr 1974 befindet sich das idyllische Zypern kurz vor dem Bürgerkrieg. Eine Taverne, betrieben von einem schwulen Paar, ist der einzige Ort, an dem sich der Grieche Kostas und die Türkin Defne treffen können. Der prachtvoller Feigenbaum im Innenhof der Taverne ist Zeuge ihrer glücklichen Begegnungen und ihrer stillen Abschiede. Der Feigenbaum ist auch da, als der Krieg ausbricht, als die Hauptstadt in Schutt und Asche gelegt wird, als Menschen auf der ganzen Insel spurlos verschwinden. In der Gegenwart steht der Baum im Garten von Kostas und seiner 16-jährigen Tochter Ada in London. Ada weiß nichts von ihrer Heimat, Kostas hüllt sich in Schweigen, wenn es um seine Vergangenheit geht und die seiner verstorbenen Frau, Defne. Nur die Wurzeln des Baums stellen noch eine Verbindung dar zu dem, was geschehen ist. Doch Ada forscht nach: Was verbirgt sich hinter dem Schweigen ihres Vaters? Warum musste ihre Mutter sterben? Während Ada die dunklen Schatten ihrer Familie ausleuchtet, erwartet die Feige im Garten den kältesten Wintereinbruch seit Jahrzehnten.

Ab Fr. 29.75
Er will ihr nah sein, noch näher, immer noch näher. Bis es irgendwann nicht näher geht.

London, Fundbüro des öffentlichen Nahverkehrs. Lester Sharp kümmert sich um herrenlose Fundsachen: Handys, Schlüssel, Portemonnaies - besonders gern um Kleidungsstücke und medizinische Gerätschaften. Er ist auch privat ein Sammler und Sonderling, der sich schwertut mit Frauen und zwischenmenschlichen Beziehungen. Als er der jungen Erin begegnet, weiß er zunächst nicht, wie er sich verhalten soll - findet aber schon bald eine Möglichkeit, ihr nah zu sein. Näher, als es ihr lieb sein kann...


Ab Fr. 15.75
Würdest du dich für die große Liebe entscheiden, wenn du wüsstest, wie sie endet?

Seit seiner Kindheit lebt Joel als Einzelgänger, der niemanden in sein Herz lässt. Nicht weil er das will - sondern weil er muss. Denn Joel hat Träume. Träume, die ihm die Zukunft der Personen zeigen, die er liebt. Oft weiß er schon Tage, Monate oder sogar Jahre im Voraus, was den Menschen um ihn herum passieren wird. Doch erzählen kann er es niemandem.
Callie träumt schon immer von den schönsten Orten dieser Welt, doch nach dem Tod ihrer besten Freundin lebt die junge Frau zurückgezogen und nimmt an den aufregenden Momenten des Lebens stets nur als stille Beobachterin teil. Das alles soll sich verändern, als sie Joel trifft und sich die beiden unsterblich ineinander verlieben.
Bis Joel von Callies Zukunft träumt ?


Ab Fr. 18.30