Sie haben keine Artikel im Korb.

Sophie Scholl - Lesen ist Freiheit von Ellermeier, Barbara

CHF 17.50
bis 10% Rabatt mit Kundenkonto & Kundenkarte
Hersteller: Droemer bene!
ISBN: 978-3-96340-030-8
Verfügbarkeit: Abhol-/Versandbereit in 48 Stunden ( Werktags)
+ -
Sie erhalten 17 Bonus-Punkte pro Exemplar. (mit Kundenkonto)
Unsere Bestellmengen-Rabatte:
Menge
10+
20+
50+
Rabatt
10 %
12.5 %
15 %
Für diesen Band hat die Historikerin Barbara Ellermeier bislang unbekanntes Material zusammengestellt - Texte und Zeichnungen von Sophie Scholl - und verbindet dies alles zu einer beeindruckenden Collage. Sie zeigt so, dass die Widerstandskämpferin gegen die Hitler-Diktatur für sich erfahren hat: "Lesen ist Freiheit". Bücher nehmen uns mit auf eine Reise. Sie können uns Türen öffnen, uns in andere Welten versetzen und uns Mut machen, das eigene Leben etwas Größerem zu verschreiben. Aus dem Lesen guter Texte schöpfte auch Sophie Scholl, die im Dritten Reich zur Widerstandsgruppe "Die Weiße Rose" gehörte, Kraft für ihren entschiedenen Einsatz. Und das Lesen führte sie zu einer Freiheit der Entscheidung: für das Gute, das Notwendige. So ist ihre Geschichte zu einem Symbol für viele geworden und bewegt auch 75 Jahre nach ihrem gewaltsamen Tod durch die Nationalsozialisten noch immer die Herzen der Menschen. Ihr Leben steht für beispielhafte Zivilcourage und Widerstand gegen die Hitler-Diktatur. Ein berührendes Buch über die lebensverändernde Kraft guter Texte. Wunderschön ausgestattet wird dieses bibliophile Kleinod auch zu einem außergewöhnlichen Geschenk mit Aussage.»Liebevoll gestaltete, höchst anregende Preziose.«
Autor Ellermeier, Barbara
Verlag Droemer bene!
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2018
Seitenangabe 144 S.
Meldetext Abhol-/Versandbereit in 48 Stunden ( Werktags)
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H19.4 cm x B12.1 cm x D1.5 cm 210 g
Auflage 2. A.
Verlagsartikelnummer 862095
Wir freuen uns jetzt schon auf Ihre persönliche Bewertung zu diesem Produkt
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
*
*
  • Schlecht
  • Sehr gut
*
*
*
*

Über den Autor Ellermeier, Barbara

Aus originalen Zitaten und Interviews webt sie Text-Collagen mit Sogwirkung, die ganz nah dran sind an den Porträtierten. Die Historikerin verfasste die erste Biografie über den Widerstandskämpfer Hans Scholl, die große Beachtung fand. "Ein fesselndes, ja packendes Buch", schrieb die Süddeutsche Zeitung. Der Tagesspiegel nannte es eine "dichte Beschreibung des kurzen Lebens", die "zum Thriller" wird. Ellermeiers Collage von Sophie Scholls Briefen und Tagebuchnotizen - Lesen ist Freiheit!, 2018 erschienen beim bene! Verlag - nannte Helmut Benz im buchmarkt eine "liebevoll gestaltete, anregende Preziose", deren "Sog" man spüren könne. Ihre Bücher wurden mit dem Martha-Saalfeld-Förderpreis, dem Vézelay-Stipendium und der Theodor-Haecker-Ehrengabe ausgezeichnet.

Weitere Titel von Ellermeier, Barbara

Kategorien