Sie haben keine Artikel im Korb.

Die Entdeckung allen Lebens von Roberts, Jason

Carl von Linné, Georges-Louis de Buffon und der abenteuerliche Wettstreit zur Erforschung der Natur im 18. Jahrhundert
CHF 35.50
bis 10% Rabatt mit Kundenkonto & Kundenkarte
Hersteller: Heyne
ISBN: 978-3-453-21857-4
Verfügbarkeit: Noch nicht erschienen, August 2024
+ -
Sie erhalten 35 Bonus-Punkte pro Exemplar. (mit Kundenkonto)
Unsere Bestellmengen-Rabatte:
Menge
10+
20+
50+
Rabatt
10 %
12.5 %
15 %

Im 18. Jahrhundert verschrieben sich zwei Männer unabhängig voneinander einem spektakulären Ziel: zum ersten Mal alles Leben auf der Erde zu finden, zu beschreiben und zu benennen. Ihre Wege jedoch hätten unterschiedlicher nicht sein können. Carl von Linné (1707-1778), ein gottesfürchtiger schwedischer Arzt, glaubte, dass alles im Leben in ordentliche, feste Kategorien gehörte. Georges-Louis de Buffon (1707-1788), universalgelehrter Aristokrat und Landschaftsgärtner der französischen Krone, betrachtete das Leben als einen dynamischen Wirbel voller Komplexitäten. Beide glaubten, ihre Mission wäre ambitioniert, aber nicht unmöglich. Die Erde konnte doch wohl kaum mehr als ein paar tausend Spezies beheimaten - oder mehr, als auf die Arche Noah passten? Von der Artenvielfalt überwältigt, sollten beide scheitern. Doch ihre Sicht auf die Natur und die Welt veränderte unser wissenschaftliches Verständnis von der Erde essenziell - und ihre Gegensätze wirken bis heute fort.

 

Über ein Jahrzehnt lang recherchierte und kompilierte Jason Roberts die packende Geschichte eines naturwissenschaftlichen Wettlaufs, so facettenreich und staunenswert wie die Natur selbst.

Ausstattung: mit Bildteil

Autor Roberts, Jason
Verlag Heyne
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2024
Seitenangabe 448 S.
Meldetext Noch nicht erschienen, August 2024
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen
Masse H22.7 cm x B15.0 cm x D4.0 cm 710 g
Auflage Deutsche Erstausgabe
Erscheinungstermin 20240821
Wir freuen uns jetzt schon auf Ihre persönliche Bewertung zu diesem Produkt
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
*
*
  • Schlecht
  • Sehr gut
*
*
*
*

Über den Autor Roberts, Jason

Jason Roberts ist als Journalist, Literaturkritiker und Gastdozent u. a. an der Stanford University tätig. 2005 erhielt er den in diesem Jahr von Michael Chabon ins Leben gerufenen Van Zorn Prize, der an junge Schriftsteller vergeben wird. Sein erstes Buch »Die ganze Welt im Sinn: Wie der blinde James Holman zum größten Reisenden der Geschichte wurde« (2009) war für den National Book Critics Circle Award und den Guardian First Book Award nominiert. Roberts lebt mit seiner Familie in Kalifornien.

Weitere Titel von Roberts, Jason

Produktspezifikation
Attribute name Attribute value
Bücher-Abteilung Sachbuch
Buchkatalog | Schlagwort