Sie haben keine Artikel im Korb.

Casanova - Homo eroticus. Eine Biografie von Zweig, Stefan

CHF 14.50
bis 10% Rabatt mit Kundenkonto & Kundenkarte
ISBN: 978-3-96542-239-1
Verfügbarkeit: Folgt in ca. 10 Arbeitstagen
+ -
Sie erhalten 14 Bonus-Punkte pro Exemplar. (mit Kundenkonto)
Unsere Bestellmengen-Rabatte:
Menge
10+
20+
50+
Rabatt
10 %
12.5 %
15 %

"Da ereignet sich nun jener herrliche und beinahe einzige Glücksfall Casanova: endlich erzählt einmal ein passionierter Genußmensch, der typische Augenblicksvielfraß, sein ungeheures Leben, erzählt es ohne moralische Beschönigung, ohne poetisierende Versüßlichung, ohne philosophische Verbrämung, sondern ganz sachlich, ganz wie es war, leidenschaftlich, gefährlich, verlumpt, rücksichtslos, amüsant, gemein, unanständig, frech, ludrig, immer aber spannungsvoll und unvermutet (...)".

Ein biografisches Meisterwerk: Die Lebensbeschreibung Casanovas im berühmten, romanhaft-lebendigen Stil Stefan Zweigs verfasst.

Stefan Zweig.
Casanova - Homo eroticus. Eine Biografie.
Erstdruck unter dem Titel "Casanova" in: Drei Dichter ihres Lebens. Casanova - Stendhal - Tolstoi, Insel Verlag, Leipzig 1925.
Neuausgabe, durchgesehener Neusatz, LIWI Verlag, Göttingen 2020.
LIWI Literatur- und Wissenschaftsverlag


Autor Zweig, Stefan
Verlag Liwi Literatur- Und Wissenschaftsverlag
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 48 S.
Meldetext Folgt in ca. 10 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Paperback
Masse H22.0 cm x B17.0 cm x D0.4 cm 102 g
Wir freuen uns jetzt schon auf Ihre persönliche Bewertung zu diesem Produkt
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
*
*
  • Schlecht
  • Sehr gut
*
*
*
*

Über den Autor Zweig, Stefan

Stefan Zweig wurde am 28. November 1881 in Wien geboren und lebte ab 1919 in Salzburg, bevor er 1938 nach England, später in die USA und schließlich 1941 nach Brasilien emigrierte. Mit seinen Erzählungen und historischen Darstellungen erreichte er weltweit in Millionenpublikum. Zuletzt vollendete er seine Autobiographie 'Die Welt von Gestern' und die 'Schachnovelle'. Am 23. Februar 1942 schied er zusammen mit seiner Frau »aus freiem Willen und mit klaren Sinnen« aus dem Leben.

Weitere Titel von Zweig, Stefan

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Stefan Zweig: Drei Dichter ihres Lebens. Casanova, Stendhal, Tolstoi

Erstdruck: Insel, Leipzig 1928. Die Baumeister der Welt. Versuch einer Typologie des Geistes, Band 3. Maxim Gorki gewidmet.

Vollständige Neuausgabe.
Herausgegeben von Karl-Maria Guth.
Berlin 2015.

Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Casanova, Stendhal, Tolstoi. Tim Tempelhofer, 2015.

Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt.


Ab CHF 9.80
Romanschriftsteller sind nach Stefan Zweigs Auffassung »enzyklopädische Genies«. Frankreich, England und Rußland haben im 19. Jahrhundert nach seiner Überzeugung die einzigen Meister dieses Genres hervorgebracht, die sich gerade »durch den Kontrast ihrer Persönlichkeit ergänzen und vielleicht den Begriff des epischen Weltbildners, des Romanciers, zu einer deutlichen Form erheben«.

Romanschriftsteller sind nach Stefan Zweigs Auffassung 'enzyklopädische Genies'. Frankreich, England und Rußland haben im 19. Jahrhundert nach seiner Überzeugung die einzigen Meister dieses Genres hervorgebracht, die sich gerade 'durch den Kontrast ihrer Persönlichkeit ergänzen und vielleicht den Begriff des epischen Weltbildners, des Romanciers, zu einer deutlichen Form erheben'.

Ab CHF 18.30
Diese Erinnerungen eines Europäers zeigen noch einmal die Gelöstheit und Heiterkeit Wiens und Österreichs in den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg, die Welt der Sicherheit, die Stefan Zweig selbst wie einigen, wenn auch nicht allen, die individuelle Freiheit zu garantieren vermochte; sie zeigen Glanz und Schatten über Europa bis zum Sonnenuntergang, bis zu Hitlers Machtausübung, bis Europa »sich zum zweiten Mal selbstmörderisch zerfleischte im Bruderkriege«. Stefan Zweig hat »die Welt von Gestern« als Zeitzeuge aufgezeichnet und dabei nicht so sehr sein eigenes Schicksal festgehalten, sondern das seiner Generation; er hat mit diesem Buch, weit über das Persönliche hinaus, ein Kompendium der geistigen Welt in der ersten Hälfte unseres Jahrhunderts erstellt.
Ab CHF 18.30

Das komischste Autorennen der Welt

Was für ein Schreck: Ellas schöne alte Schule soll geschlossen werden. Dort, wo sie jetzt steht, ist eine Formel-1-Rennstrecke geplant. Und Ellas Klasse soll an eine ungemütliche Riesenschule wechseln. So unglaublich groß ist diese Schule, dass eine Erstklässlerin seit Monaten darin herumirrt und ihre Klasse sucht. Und die Kleine wird nicht mal vermisst! Nein, da wollen Ella und ihre Freunde nicht hin. Und es gibt sogar ein kleines Fünkchen Hoffnung: Sie müssen nur ein Rennen gegen den künftigen Formel-1-Weltmeister in seinem Mini- Formel-1-Auto gewinnen. Mit einem klapprigen VW-Bus ohne Motor. Unmöglich? Normalerweise schon. Aber nicht in einem Ella-Buch! Da endet das komischste Autorennen der Welt natürlich mit einem Sieg der Guten.


Ab CHF 10.10