Sie haben keine Artikel im Korb.

Wenn Schuldgefühle zur Qual werden von Wolf, Doris

Selbstvorwürfe ablegen, sich verzeihen lernen
Fr. 21.50
Unsere Bestellmengen-Rabatte:
Menge
10+
20+
50+
Preis
Fr. 19.35
Fr. 18.80
Fr. 18.30
ISBN: 978-3-923614-68-4
Herstellernummer: 7688873
Verfügbarkeit: Abhol-/Versandbereit in 24 Stunden
+ -

Schuldgefühle: Jeder kennt sie und fast jeder hat sie. Man kommt nur schwer gegen sie an. Sie können unser Leben zur Hölle machen und uns den inneren Frieden rauben. Sie machen uns manipulierbar und gefügig bis hin zur völligen Selbstaufgabe. Mit quälenden Gedanken wie "Hätte ich doch nur.", "Wie konnte ich nur.", "Ich hätte. sollen" zermürben und lähmen wir uns. Starke Schuldgefühle beeinträchtigen unsere Leistungsfähigkeit, wir verfallen in Depressionen, flüchten in den Alkohol oder nehmen Beruhigungsmittel. Die Psychotherapeutin Doris Wolf zeigt in ihrem Ratgeber, - wie Schuldgefühle entstehen, - wie Sie sich von Ihren quälenden Gedanken und Gefühlen der Schuld befreien können, - wie Sie angemessen mit Fehlern umgehen und aus ihnen lernen können, - wie Sie sich von einem übertrieben großen Verantwortungsgefühl befreien können, - wie Sie wieder Freude empfinden und Ihr Leben genießen können. Wie die Autorin ihr Buch beschreibt: In meiner Praxis begegne ich immer wieder Menschen, die sich heftige Selbstvorwürfe wegen eines aus ihrer Sicht unverzeihlichen Fehlers machen. Ich halte Schuldgefühle dagegen für ebenso überflüssig wie schädlich. Sie haben keinerlei Nutzen, machen Fehler nicht ungeschehen und helfen nur äußerst selten, ein Fehlverhalten zu korrigieren oder zukünftig zu vermeiden. Ein verantwortungsvoller und moralischer Mensch braucht keine Schuldgefühle. Wer sich von seinen quälenden Schuldgefühlen befreien will, der findet in meinem Ratgeber eine Fülle wirkungsvoller Strategien. Schuldgefühle sind einzig und allein das Resultat von Selbstverurteilungen, die wir beim Übertreten erlernter oder selbst aufgestellter moralischer Regeln, Gebote und Normen aussprechen. Wir bewerten uns als schlecht, wenn wir etwas tun, von dem wir glauben, es nicht hätten tun dürfen, oder wenn wir etwas nicht getan haben, von dem wir aber glauben, es hätten tun müssen. Wer seine Schuldgefühle überwinden will, muß aufhören, sich für Fehler zu verurteilen und sich als schlechten Menschen anzusehen. Fehler einzugestehen und zu bereuen ist vernünftig und wichtig - nicht jedoch sich dafür zu verurteilen. Lebensgeschichten vieler meiner Patienten helfen die Strategien zu verdeutlichen.

Autor Wolf, Doris
Verlag Pal
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 232 S.
Meldetext Abhol-/Versandbereit in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen KART
Masse H20.8 cm x B13.5 cm x D1.5 cm 356 g
Auflage 9. A.
*
*
*
*

Schuldgefühle: Jeder kennt sie und fast jeder hat sie. Man kommt nur schwer gegen sie an. Sie können unser Leben zur Hölle machen und uns den inneren Frieden rauben. Sie machen uns manipulierbar und gefügig bis hin zur völligen Selbstaufgabe. Mit quälenden Gedanken wie "Hätte ich doch nur.", "Wie konnte ich nur.", "Ich hätte. sollen" zermürben und lähmen wir uns. Starke Schuldgefühle beeinträchtigen unsere Leistungsfähigkeit, wir verfallen in Depressionen, flüchten in den Alkohol oder nehmen Beruhigungsmittel. Die Psychotherapeutin Doris Wolf zeigt in ihrem Ratgeber, - wie Schuldgefühle entstehen, - wie Sie sich von Ihren quälenden Gedanken und Gefühlen der Schuld befreien können, - wie Sie angemessen mit Fehlern umgehen und aus ihnen lernen können, - wie Sie sich von einem übertrieben großen Verantwortungsgefühl befreien können, - wie Sie wieder Freude empfinden und Ihr Leben genießen können. Wie die Autorin ihr Buch beschreibt: In meiner Praxis begegne ich immer wieder Menschen, die sich heftige Selbstvorwürfe wegen eines aus ihrer Sicht unverzeihlichen Fehlers machen. Ich halte Schuldgefühle dagegen für ebenso überflüssig wie schädlich. Sie haben keinerlei Nutzen, machen Fehler nicht ungeschehen und helfen nur äußerst selten, ein Fehlverhalten zu korrigieren oder zukünftig zu vermeiden. Ein verantwortungsvoller und moralischer Mensch braucht keine Schuldgefühle. Wer sich von seinen quälenden Schuldgefühlen befreien will, der findet in meinem Ratgeber eine Fülle wirkungsvoller Strategien. Schuldgefühle sind einzig und allein das Resultat von Selbstverurteilungen, die wir beim Übertreten erlernter oder selbst aufgestellter moralischer Regeln, Gebote und Normen aussprechen. Wir bewerten uns als schlecht, wenn wir etwas tun, von dem wir glauben, es nicht hätten tun dürfen, oder wenn wir etwas nicht getan haben, von dem wir aber glauben, es hätten tun müssen. Wer seine Schuldgefühle überwinden will, muß aufhören, sich für Fehler zu verurteilen und sich als schlechten Menschen anzusehen. Fehler einzugestehen und zu bereuen ist vernünftig und wichtig - nicht jedoch sich dafür zu verurteilen. Lebensgeschichten vieler meiner Patienten helfen die Strategien zu verdeutlichen.

Über den Autor Wolf, Doris

Dr. Doris Wolf ist seit mehr als 35 Jahren als Psychotherapeutin tätig und immer wieder von der menschlichen Fähigkeit fasziniert, aus alten Denkbahnen und Verhaltensmustern auszubrechen. Sie hat sich zur Lebensaufgabe gemacht, möglichst vielen Menschen dabei zu helfen, mehr Lebensfreude und körperliches Wohlbefinden zu verspüren. Auf dem Hintergrund der kognitiven Verhaltenstherapie tritt sie mit dem Leser wie in einer Therapiesitzung in einen persönlichen Dialog und vermittelt ihm ganz konkrete hochwirksame psychologische Strategien. Mehr Infos unter: www.doriswolf.de

Dr. Rolf Merkle arbeitet seit mehr als 35 Jahren als Diplom-Psychologe und Psychotherapeut in eigener Praxis. Mit seiner Arbeit und seinen Büchern möchte er Menschen helfen, sich von selbstschädigenden und negativen Gedanken zu befreien, mehr aus ihrem Leben zu machen, ihre Probleme zu meistern und der Kapitän ihres Lebens zu werden. Mehr Info unter: www.rolfmerkle.de

Maja Günther ist Dipl. Soziologin und arbeitet als Gesprächstherapeutin nach dem HPG sowie als Sytemische Business Coach, Trainerin und Lebensfreude-Expertin in München. 2015 ist ihr erstes Buch "Haltung zeigen - Wege zu mehr Souveränität und innerer Stärke" erschienen sowie verschiedene Hörbücher im Bereich Lebenshilfe. 2021 erschien ihr zweites Buch "Vergleiche dich nicht, sei du selbst". Für den PAL Verlag produziert sie u. a. den Podcast "Wecke deine Lebensfreude".

Weitere Titel von Wolf, Doris