adhoc Buchhandlung Wil
Sie haben keine Artikel im Korb.

Therapie der Essstörung durch Emotionsregulation von Sipos, Valerija

Fr. 62.00
bis 10% Rabatt mit Kundenkonto & Kundenkarte
ISBN: 978-3-17-038120-9
Herstellernummer: 35754088
Verfügbarkeit: ab Aussenlager in ca. 2 Arbeitstagen
+ -
Sie erhalten 62 Bonus-Punkte pro Exemplar. (mit Kundenkonto)
Unsere Bestellmengen-Rabatte:
Menge
10+
20+
50+
Preis
Fr. 55.80
Fr. 54.25
Fr. 52.70

Emotionsregulation ist ein wesentlicher Faktor bei der Entstehung und Aufrechterhaltung einer Essstörung. Dieses an der Universität zu Lübeck entwickelte und erprobte Manual zeigt, wie durch die Verbesserung der Emotionsregulation die Essstörung überwunden werden kann. Psychoedukative Inhalte und therapeutische Interventionen werden ebenso beschrieben wie die Besonderheiten der Behandlung von Jugendlichen, das Management von Problemsituationen sowie medizinische und psychiatrische Komorbidität bei essgestörten Patientinnen. In der 3. Auflage sind aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zur Emotionsregulation sowie zu neurobiologischen Grundlagen berücksichtigt und die Materialien für die therapeutische Arbeit zum Download wurden ergänzt. Der erste Teil des Manuals stellt die gemeinsame Arbeitsbasis für die Patientin und ihre Therapeutin dar, während der zweite Teil psychologische und medizinische Hintergrundinformationen bietet.

Autor Sipos, Valerija / Schweiger, Ulrich
Verlag Kohlhammer W.
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 291 S.
Meldetext ab Aussenlager in ca. 2 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen 11 Abbildungen
Masse H23.1 cm x B15.3 cm x D1.8 cm 432 g
Auflage 3., erweiterte und überarbeitete Auflage
Reihe Praxis der Dialektisch Behavioralen Therapie
Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
*
*
  • Schlecht
  • Sehr gut
*
*
*
*

Emotionsregulation ist ein wesentlicher Faktor bei der Entstehung und Aufrechterhaltung einer Essstörung. Dieses an der Universität zu Lübeck entwickelte und erprobte Manual zeigt, wie durch die Verbesserung der Emotionsregulation die Essstörung überwunden werden kann. Psychoedukative Inhalte und therapeutische Interventionen werden ebenso beschrieben wie die Besonderheiten der Behandlung von Jugendlichen, das Management von Problemsituationen sowie medizinische und psychiatrische Komorbidität bei essgestörten Patientinnen. In der 3. Auflage sind aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zur Emotionsregulation sowie zu neurobiologischen Grundlagen berücksichtigt und die Materialien für die therapeutische Arbeit zum Download wurden ergänzt. Der erste Teil des Manuals stellt die gemeinsame Arbeitsbasis für die Patientin und ihre Therapeutin dar, während der zweite Teil psychologische und medizinische Hintergrundinformationen bietet.

Über den Autor Sipos, Valerija

Dr. Dipl.-Psych. Valerija Sipos ist Psychologische Psychotherapeutin und Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin. Zurzeit ist sie als Leitende Psychologin in der Erwachsenenpsychiatrie am Helios Hanseklinikum Stralsund tätig. Prof. Dr. Ulrich Schweiger ist Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin. Zurzeit ist er als Chefarzt am Helios Hanseklinikum Stralsund tätig.

Weitere Titel von Sipos, Valerija

X
Herzlich willkommen bei der adhoc Buchhandlung / myBooks.ch