adhoc Buchhandlung Wil
Sie haben keine Artikel im Korb.

Verschieben wir es auf morgen von Maertens, Miriam

Wie ich dem Tod ein Schnippchen schlug
Fr. 14.50
bis 10% Rabatt mit Kundenkonto & Kundenkarte
ISBN: 978-3-548-06098-9
Herstellernummer: 31044937
Verfügbarkeit: Abhol-/Versandbereit in 48 Stunden
+ -
Sie erhalten 14 Bonus-Punkte pro Exemplar. (mit Kundenkonto)
Unsere Bestellmengen-Rabatte:
Menge
10+
20+
50+
Preis
Fr. 13.05
Fr. 12.70
Fr. 12.35

»FAST ALLES LIEGT IN MEINER HAND, MEIN WILLE HAT EINEN ENORMEN EINFLUSS AUF MEIN Leben.« Sie hat sich nie als Kranke gefühlt, wollte nie jemand sein, bei dem man zuerst an die kaputte Lunge denkt. Deshalb beschloss die Schauspielerin Miriam Maertens, einfach so zu leben, als wäre sie gesund. »Miriam Maertens schreibt, wie sie spricht, so direkt. Ein Mensch findet seinen Weg durch alle Widrigkeiten des Schicksals, geführt durch die Liebe zum Leben, getragen durch die Unterstützung ihrer großartigen Familie, das macht Mut.« Franziska Walser

AutorMaertens, Miriam
VerlagEcon-Ullstein-List
EinbandKartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr2019
Seitenangabe272 S.
MeldetextAbhol-/Versandbereit in 48 Stunden
AusgabekennzeichenDeutsch
MasseH18.7 cm x B12.0 cm x D2.3 cm 264 g
Auflage1. Auflage
Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
*
*
  • Schlecht
  • Sehr gut
*
*
*
*

Über den Autor Maertens, Miriam

Miriam Maertens wurde 1970 in eine Theaterfamilie hineingeboren. Seit ihrer Jugend ist sie Schauspielerin, seit 2005 ist sie festes Ensemblemitglied am Züricher Schauspielhaus. Darüber hinaus war sie auch in zahlreichen Fernsehproduktionen zu sehen.

Weitere Titel von Maertens, Miriam