Sie haben keine Artikel im Korb.

Venezia von René, Dürr

Stille Magie der Lagunenstadt
Fr. 59.00
Unsere Bestellmengen-Rabatte:
Menge
10+
20+
50+
Preis
Fr. 53.10
Fr. 51.65
Fr. 50.15
ISBN: 978-3-03913-024-5
Herstellernummer: 36483777
Verfügbarkeit: Noch nicht erschienen, November 2022
+ -
Diesen Bildband widmet René Dürr bewusst dem Ort, der seit Jahren die Biennalen ausrichtet. Er liebt diese Stadt mit all Ihren Stimmungen, Gezeiten und der unübersehbaren Vergänglichkeit. Mit der Fotostrecke über Venedig hat er sich zum Ziel gesetzt, die Stadt mit ihrem schützenswerten Kulturgut neu und das oft Gesehene aus einer unbekannten Perspektive zu zeigen. Die Wahl seiner Fototechnik (Grossformatfotografie) half ihm, die Stimmung einzufangen, die Venedig speziell in den Wintermonaten auszeichnet. Dadurch gelang es ihm, eine eigene Sichtweise auf Venedig zu entwickeln. Die Existenz von Bewohnern und Touristen lässt sich in den Fotografien nur vermuten. Und doch ist das Leben der Menschen durch die Spuren, die sie zweifelsohne hinterlassen, wahrnehmbar - nicht zu übersehen. Seine Bilder zeigen die Stadt und deren Architektur ungeschminkt, wie man das wohl sonst nur selten zu sehen bekommt. Venedig, sagte einmal Massimo Cacciari, Philosoph und Ex-Bürgermeister der Stadt, könne es eigentlich gar nicht geben. Sie sei "eine vollkommen unwahrscheinliche, ganz und gar künstliche Stadt", zugleich "ein technisches Meisterwerk, höchster Ausdruck unserer Möglichkeiten, unserer geistigen Potenz". Als ließe sich Schönheit wirklich festhalten. Und doch berühren uns Fotografien Venedigs mehr als Bilder anderer Städte. Da ist so viel Himmel, so viel Wasser, da sind die Silhouetten der Brücken, enge Gassen die den Blick auf das offene Meer frei geben. Nebel, der Teile der Stadt in gespenstige Stille einhüllt. Man wird hier täglich von neuen Stimmungen und Gefühlen überwältigt.
Autor René, Dürr
Verlag AS Verlag
Einband Buch
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 160 S.
Meldetext Noch nicht erschienen, November 2022
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Fotoband mit Abbildungen in Schwarz Weiss
Masse H26.0 cm x B33.0 cm
*
*
*
*
Diesen Bildband widmet René Dürr bewusst dem Ort, der seit Jahren die Biennalen ausrichtet. Er liebt diese Stadt mit all Ihren Stimmungen, Gezeiten und der unübersehbaren Vergänglichkeit. Mit der Fotostrecke über Venedig hat er sich zum Ziel gesetzt, die Stadt mit ihrem schützenswerten Kulturgut neu und das oft Gesehene aus einer unbekannten Perspektive zu zeigen. Die Wahl seiner Fototechnik (Grossformatfotografie) half ihm, die Stimmung einzufangen, die Venedig speziell in den Wintermonaten auszeichnet. Dadurch gelang es ihm, eine eigene Sichtweise auf Venedig zu entwickeln. Die Existenz von Bewohnern und Touristen lässt sich in den Fotografien nur vermuten. Und doch ist das Leben der Menschen durch die Spuren, die sie zweifelsohne hinterlassen, wahrnehmbar - nicht zu übersehen. Seine Bilder zeigen die Stadt und deren Architektur ungeschminkt, wie man das wohl sonst nur selten zu sehen bekommt. Venedig, sagte einmal Massimo Cacciari, Philosoph und Ex-Bürgermeister der Stadt, könne es eigentlich gar nicht geben. Sie sei "eine vollkommen unwahrscheinliche, ganz und gar künstliche Stadt", zugleich "ein technisches Meisterwerk, höchster Ausdruck unserer Möglichkeiten, unserer geistigen Potenz". Als ließe sich Schönheit wirklich festhalten. Und doch berühren uns Fotografien Venedigs mehr als Bilder anderer Städte. Da ist so viel Himmel, so viel Wasser, da sind die Silhouetten der Brücken, enge Gassen die den Blick auf das offene Meer frei geben. Nebel, der Teile der Stadt in gespenstige Stille einhüllt. Man wird hier täglich von neuen Stimmungen und Gefühlen überwältigt.

Über den Autor René, Dürr

René Dürr geboren 1958 in Zürich Architekturfotograf, versteht die Fotografie als Möglichkeit, über die reine Abbildung sichtbarer Realität hinauszugehen. Geboren in Zürich 6 Jahre Ausbildung zum Hochbauzeichner und Maurer, 4 Jahre Weiterbildung zum Hochbau-projektleiter. Ausbildung in Grossformat Fotografie und Printing bei den Kunstfotografen Andreas Weidner Deutschland und Peter Gasser Schweiz. Betrieb eines eigenen Fotolabors für analoge schwarz-weiss Fine Art Prints. Mitglied im Forum für visuelle Tonart Deutschland Diverse Einzel- und Gruppenaustellungen. Er ist Freischaffender Architekturfotograf seit 2002.

Weitere Titel von René, Dürr