schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Sortiment
    Filters
    Preferences
    Suchen

    Unterm Bett liegt ein Skelett

    Gruselgedichte für mutige Kinder

    Geisterschnecken, weich und bleich in Zimmerecken - was gibt es Schöneres, als sich zu gruseln! Arne Rautenberg lässt Untote auferstehen und durch seine Gedichte rasseln, schleimen und röppeln. Skelette, Zyklopen, Zombies und Fröpps. Er reimt mit wunderbar ekligen Zutaten und einem Heidenspaß am Spiel mit Silben, Wörtern und ihrem Klang. Und weil das Gruseln und das Kichern ja irgendwie zusammengehören, kommen Nadia Buddes Illustrationen gerade recht. Die Berlinerin liefert die haarigen und glubschäugigen Wesen, die alles geben um zu erschrecken - und dabei doch ziemlich lustig sind! Kindergedichte, die Spaß machen, die Lust an Sprache wecken, am Hantieren mit Klängen und verrückten Gedankenspielen. Und die perfekt sind für alle, die mit Vergnügen die Halloween-Weingummi-Mischung aus Augäpfeln, Gummigebissen und blauen Würmern zerkauen.

    Produktspezifikation
    Autor Rautenberg, Arne / Budde, Nadia (Illustr.)
    Verlag Hammer
    Einband Fester Einband
    Erscheinungsjahr 2016
    Seitenangabe 45 S.
    Meldetext Versandbereit innert 48 Stunden
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Masse H23.7 cm x B16.4 cm x D1.2 cm 312 g
    Artikelart Lager
    Fester Einband
    978-3-7795-0551-8
    Fr. 20.50
    Versandbereit innert 48 Stunden
    Unsere Bestellmengen-Rabatte:
    10+
    20+
    50+
    Fr. 18.45
    Fr. 17.95
    Fr. 17.45
    Produktspezifikation
    Autor Rautenberg, Arne / Budde, Nadia (Illustr.)
    Verlag Hammer
    Einband Fester Einband
    Erscheinungsjahr 2016
    Seitenangabe 45 S.
    Meldetext Versandbereit innert 48 Stunden
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Masse H23.7 cm x B16.4 cm x D1.2 cm 312 g
    Artikelart Lager
    Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

    Wundersame Weihnachten

    Ab Fr. 24.55
    Geschichten und Gedichte zum Staunen von Erhard Dietl, Martina Wildner, Antonia Michaelis, Salah Naoura, Paul Maar und vielen mehr