schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Sortiment
    Filters
    Preferences
    Suchen

    Thomas Specks Debütkrimi "Tot im Sack - Breitenmoser ermittelt"

    Freitag, 21. Mai 2021

    Thomas Specks Debütroman "Tot im Sack - Breitenmoser ermittelt" ab sofort im adhoc erhältlich

    "Am Nachmittag des 29. Dezember 2019 entdeckte ein Spaziergänger am Wiesenbord an der Strasse zwischen Bazenheid und Kirchberg einen verdächtigen Abfallsack und alarmierte die Polizei. Die ausgerückte Streife stellte fest, dass sich in diesem Abfallsack die unbekleidete Leiche eines Mannes befand. Niemand kannte den Mann, niemand vermisste ihn und niemand wusste, wie und warum er gestorben war.

    Im Fall "Tot im Sack" ermittelt der erfahrene, 59-jährige Ermittler Ruedi Breitenmoser mit seinem Team der Kantonspolizei St. Gallen. Der Fall hat es für Breitenmoser in sich. Neben Ausflügen ins schöne Toggenburg, treibt ihn dieser zurück an seine alte Wirkungsstätte Zürich, wo er es mit Drogen, Mord und Totschlag zu tun kriegt und auf alte Bekannte trifft."

     

     

    Unseren Kunden aus der Region Wil und dem Toggenburgerland kommt dieser Klappentext sicher irgendwie bekannt vor. Kein Wunder, denn Thomas Speck hat einen Regionalkrimi basierend auf wahren Begebenheiten geschrieben. Im Dezember 2019 wurde an der in seinem Krimi beschriebenen Stelle zwischen Kirchberg SG und Bazenheid tatsächlich eine Leiche in einem Abfallsack gefunden; den Zeitungsartikel des Tagblatts finden Sie hier. Im Laufe der Ermittlungen fanden die Ermittler heraus, dass der Tote insgesamt mehrere 100 Gramm Kokain in Fingerlingen in seinem Körper versteckt hielt und an einem Darmbruch gestorben war. Die Suche nach der Person, welche die Leiche am Wiesenbord zwischen Kirchberg SG und Bazenheid entsorgt hatte, führte zu einer internationalen Fahndung. Alles in allem sorgte dieser Fall also für ziemlich viel Aufruhe.

    Der Schweizer Autor Thomas Speck hat sich von diesem Kriminalfall inspirieren lassen und wagt sein Selfpublisher-Debüt basierend auf den Begebenheiten von 2019. Dabei hat er sich voll ins Zeug gelegt: sowohl die ganze Geschichte als auch das Coverbild sind von ihm; bei dem Cover-Layout hat ihn seine Tochter Estelle Speck untersützt. 

    Thomas Speck auf Besuch im adhoc

    Wir freuen uns, dass der sympathische Herr Speck uns im adhoc Buchhandel besucht hat und wir eine der ausgewählten Buchhandlungen sind, welche seinen Debüt-Krimi "Tot im Sack - Breitenmoser ermittelt" bei uns vor Ort im Ladenlokal in Wil SG sowie online hier auf myBooks verkaufen dürfen. Wir freuen uns ausserdem darauf, Ihnen als Leser diesen spannenden Regionalkrimi empfehlen zu können!

    Einen Kommentar hinterlassen