Sie haben keine Artikel im Korb.

Steiner R.

Filters

Bereits zum vierten Mal erscheint das Archivmagazin, das mit seinem stattlichen Umfang die sonst eher im Hintergrund verlaufende Arbeit des Rudolf Steiner Archivs gehaltvoll dokumentiert. In der neuen Nummer steht das Haus Duldeck im Zentrum, das vor 100 Jahren konzipiert wurde und heute Sitz des Rudolf Steiner Archivs ist. Weitere Beiträge sind dem Gedenken an Hella Wiesberger gewidmet, stellen Forschung und Archivarbeit vor und informieren über aktuelle Aktivitäten. Die Vielfalt und Qualität der Beiträge machen das Archivmagazin zu einer Lektüre, die spannende Kontexte zum Werk Rudolf Steiners herstellt und damit manches zum tieferen Verständnis seiner Ausführungen beitragen kann.

Ab CHF 25.35

Der Geist der Kunst in den organischen Formen des Bauens Rudolf Steiner hielt zahlreiche Vorträge u¿ber das Projekt des Goetheanumbaus, und dies aus mehreren Gru¿nden: als Reaktion auf Missverständnisse und Anfeindunungen von aussen, als vertiefende Erläuterungen fu¿r die Mitarbeitenden und zur Vorbereitung auf die Eröffnung. Diese sind bereits erschienen unter den Titeln «Wege zu einem neuen Baustil» (GA 286), «Der Dornacher Bau als Wahrzeichen geschichtlichen Werdens und ku¿nstlerischer Umwandlungsimpulse» (GA 287) sowie «Architektur, Plastik und Malerei des Ersten Goetheanum» (GA 288). Während der zuletzt genannte Band Steiners Vorträge bis zur Eröffnung des Goetheanumbaus im Herbst 1920 umfasst, beinhaltet der vorliegende Band Vorträge und Baufu¿hrungen ab Herbst 1920 bis zu dem letzten dokumentierten Vortrag dieser Art im Dezember 1921, ein Jahr vor dem Brand des Goetheanum in der Silvesternacht 1922/23. Der Titel geht zuru¿ck auf ein erstmals im Jahre1932 von Marie Steiner herausgegebenes Buch «Der Baugedanke des Goetheanum», das, neben dem Bildmaterial,nur einen Vortrag umfasste. Er kann insofern als eine grunderweiterte Neuauflage und Fortfu¿hrung angesehen werden. Da es sich bei dieser Ausgabe um eine Zusammenstellung von einzelnen Vorträgen, Vortragspassagenund nur wenigen zusammengehörigen Vorträgen handelt, stehen die Überlegungen fu¿r sich und können einzeln studiert werden. Der Band enthält in einem umfangreichen Abbildungsteil zahlreiches historisches Bildmaterial.

Ab CHF 82.45

Den Schwerpunkt dieses Bandes bilden die Aufsätze zur Philosophie und über Goethe als Naturwissenschaftler und Philosoph, darunter: Goethe als Vater einer neuen Ästhetik - Einheitliche Naturanschauung und Erkenntnisgrenzen - Der Individualismus in der Philosophie - Haeckel und seine Gegner - Goethe-Studien. Grund-Ideen / Moral und Christentum. Daneben enthält der Band eine Vielzahl von Rezensionen und Würdigungen von Persönlichkeiten, die Rudolf Steiner etwas bedeutet haben, wie u. a. Herman Grimm, Ludwig Büchner, Johannes Volkelt, Hermann Helmholtz oder Franz Brentano. Weiter finden sich kürzere Abhandlungen zu Themen, die damals in der Öffentlichkeit von Interesse waren, wie z. B. die Frage des Hypnotismus, oder zur Psychologie.

Ab CHF 72.25
In den in diesem Band abgedruckten Vorträgen aus dem Jahre 1917 wird Rudolf Steiners visionärer Blick auf die technologische Entwicklung vom industriellen bis zum digitalen Zeitalter besonders deutlich. Er deutete in perspektivischer Form an, dass die westliche Menschheit im Laufe des 20. Jahrhunderts in der Lage sein werde, 'Gedanken auf Maschinen zu übertragen' und dadurch Mensch und Maschine immer enger miteinander zu verschmelzen. Dabei machte er auch auf die besondere Rolle des Nervensystems in der menschlichen Organisation aufmerksam und beschrieb die in diesem fließenden Ströme als Wirksamkeit eines 'ahrimanischen Doppelgängers'. Heute ist deutlich, welche Art von Technik Steiner damit gemeint hat. Er sah die Entwicklung der Computertechnik lange voraus, machte aber in anderem Zusammenhang auch auf Alternativen aufmerksam.
Ab CHF 13.50