Sie haben keine Artikel im Korb.

Stefan Zweig: Schachnovelle (eBook) von Zweig, Stefan

Fr. 15.00
ISBN: 978-3-520-85391-2
Herstellernummer: 31931672
Verfügbarkeit: Abhol-/Versandbereit in 24 Stunden
+ -

Viel beschäftigt! - Weiß Gott, das kann man wohl sagen, daß ich mich mit Schach viel beschäftigt habe. Aber das geschah unter ganz besonderen, ja völlig einmaligen Umständen. Es war dies eine ziemlich komplizierte Geschichte, und sie könnte allenfalls als kleiner Beitrag gelten zu unserer lieblichen großen Zeit. Wenn Sie eine halbe Stunde Geduld haben ... Zweigs Meisterwerk, das viel mehr ist als eine Schachnovelle. Ein Psychogramm zweier Gegner, die verschiedener nicht sein könnten, und ein eindringliches Porträt eines Gefangenen in der Isolation, für den das königliche Spiel zum Spiel des Lebens wird. Die erlesene Ausgabe würdigt den berühmten Text; für den notwendigen Hintergrund sorgen Anmerkungen, Nachwort und Zeittafel von Dietmar Wenzelburger.

Autor Zweig, Stefan / Wenzelburger, Dietmar (Hrsg.)
Verlag Alfred Kröner Verlag
Einband PDF
Erscheinungsjahr 2015
Seitenangabe 163 S.
Meldetext Abhol-/Versandbereit in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Auflage 1. Auflage
Plattform PDF
Reihe Erlesenes Lesen
*
*
*
*

Viel beschäftigt! - Weiß Gott, das kann man wohl sagen, daß ich mich mit Schach viel beschäftigt habe. Aber das geschah unter ganz besonderen, ja völlig einmaligen Umständen. Es war dies eine ziemlich komplizierte Geschichte, und sie könnte allenfalls als kleiner Beitrag gelten zu unserer lieblichen großen Zeit. Wenn Sie eine halbe Stunde Geduld haben ... Zweigs Meisterwerk, das viel mehr ist als eine Schachnovelle. Ein Psychogramm zweier Gegner, die verschiedener nicht sein könnten, und ein eindringliches Porträt eines Gefangenen in der Isolation, für den das königliche Spiel zum Spiel des Lebens wird. Die erlesene Ausgabe würdigt den berühmten Text; für den notwendigen Hintergrund sorgen Anmerkungen, Nachwort und Zeittafel von Dietmar Wenzelburger.

Über den Autor Zweig, Stefan

Stefan Zweig, wurde am 28. November 1881 in Wien geboren und starb am 23. Februar 1942 in Petrópolis bei Rio de Janeiro. Er studiertePhilosophie, Germanistik und Romanistikin Berlin und Wien, reiste viel in Europa, nach Indien, Nordafrika, Nord- und Mittelamerika. 1938 emigrierte Zweig nach England, ging 1940/41 nach New York, dann nach Brasilien, wo er sich 1942 das Lebennahm. »Er war in seiner Zeit weltweit einer der berühmtesten und populärsten deutschsprachigen Schriftsteller. Seine unter dem Einfluß Sigmund Freuds entstandenen Novellen zeichnen sich durch geschickte Milieuschilderungen und einfühlsame psychologische Porträts aus, in denen die dezente, doch unmißverständliche Darstellung sexueller Motive auffällt. Seine romanhaften Biographien akzentuieren die menschlichen Schwächen der großen historischen Persönlichkeiten.« Marcel Reich-Ranicki

Weitere Titel von Zweig, Stefan

Alle Bände der Reihe "Erlesenes Lesen"