Sie haben keine Artikel im Korb.

Buchkatalog | Schlagwort 'srf kultur: literaturclub'

Filters

Es ist das Jahr 1995, Hua Hsu ist achtzehn und sucht seinen Platz, seine Leute. ┬╗Ich wollte den Eindruck vermitteln, dass ich mich mit meiner Stimme wohl f├╝hlte.┬ź Er ist stolz darauf, gegen den Strom zu schwimmen. Er gibt Zines heraus, durchst├Âbert die Plattenl├Ąden der Bay Area, erstellt Mixtapes, kauft seine Kleider aus zweiter Hand. Als er Ken zum ersten Mal trifft, findet er alles an ihm ├Âde. Ken mag Abercrombie &Fitch, Pearl Jam, ist in einer Studentenverbindung, hat eine ┬╗konventionell attraktive┬ź Freundin, geht gerne aus, hat gute Manieren. Alles so f├╝rchterlich Mainstream. Die beiden haben auch ganz unterschiedliche famili├Ąre Hintergr├╝nde, obwohl sie beide als Asian-American gelesen werden. Huas Eltern kamen f├╝rs Studium aus Taiwan, w├Ąhrend Kens japanisch-amerikanische Familie schon seit Generationen in den USA lebt und sich Ken, aus Huas Sicht, l├Ąngst nahtlos in die amerikanische Kultur eingegliedert hat.
Trotz allem werden Hua und Ken Freunde. Eine Freundschaft, die auf langen Fahrten entlang der kalifornischen K├╝ste und bei n├Ąchtlichen Gespr├Ąchen auf Raucherbalkonen stetig w├Ąchst. ┬╗Eine neue Schachtel Zigaretten, noch einmal zwanzig Gespr├Ąche.┬ź
Und dann ist Ken pl├Âtzlich nicht mehr da, wird unerwartet und sinnlos Opfer eines Verbrechens, nicht einmal drei Jahre nach dem Tag, an dem sie sich zum ersten Mal trafen.
Entschlossen, die Erinnerungen an einen seiner engsten Freunde zu bewahren, beginnt Hua zu schreiben, denn er wei├č nun: ┬╗Zu sich selbst zu finden, gelingt nicht in einem Vakuum.┬ź
Stay True ist ein best├Ąrkendes Memoir ├╝ber das Erwachsenwerden, eine Nachruf auf die Jugend, diese Suche nach Sinn und Zugeh├Ârigkeit, und ein Zeugnis gro├čz├╝gigster Freundschaft.

Ab CHF 25.50

Ein M├Ądcheninternat im Appenzell der sechziger Jahre. Gehorsam und Disziplin pr├Ągen die Ordnung des Hauses. Die heitere Landschaft vor den Fenstern treibt die vierzehnj├Ąhrige Ich-Erz├Ąhlerin zu stundenlangen einsamen Spazierg├Ąngen. Eines Tages erscheint eine Neue w├Ąhrend des Mittagessens: Fr├ęd├ęrique, sch├Ân, streng, ver├Ąchtlich und voller ├ťberdruss. Fr├ęd├ęrique ist anders, etwas Leises und Schreckliches umgibt sie. Ihr sind Beherrschung, Gehorsam und Perfektion bereits zur zweiten Natur geworden. Die Erz├Ąhlerin ist gebannt von ihrer Erscheinung, sie will sie erobern, sucht ihre Freundschaft. Empf├Ąnglich f├╝r den morbiden Reiz der Disziplin verf├Ąllt sie Fr├ęd├ęrique mehr und mehr. Und erst ein ganzes Leben sp├Ąter kann die Erz├Ąhlerin ihre abgr├╝ndige Liebe in Worte fassen.

Ab CHF 14.90

Miranda July ist eine der aufregendsten K├╝nstlerinnen unserer Zeit. Ihre Kinofilme, Kunstaktionen und ihre B├╝cher werden weltweit gefeiert und sehns├╝chtig erwartet. Ihr neuer Roman ┬╗Auf allen vieren┬ź beweist erneut, dass diese Autorin ihresgleichen sucht.┬á

Eine mittelm├Ą├čig bekannte K├╝nstlerin schenkt sich selbst zum 45. Geburtstag einen Trip von der Westk├╝ste der USA nach New York. Sie m├Âchte sich selbst etwas beweisen und plant die Tour alleine mit dem Auto, raus aus der Komfortzone. Nach zwei Wochen muss sie wieder zur├╝ck sein, bei Mann und Kind, aber vor allem, weil die gr├Â├čte lebende Pops├Ąngerin sie treffen m├Âchte, um ├╝ber ein gemeinsames Projekt zu sprechen. Doch weit soll sie nicht kommen. Wenige Kilometer von ihrem Vorstadthaus entfernt, verliebt sie sich vermeintlich in den Mann, der ihre Autoscheibe an der Tankstelle saubermacht, Davey. Sie mietet sich in einem billigen Motel ein, l├Ąsst ihr Zimmer von Daveys Frau v├Âllig neu einrichten und imaginiert sich in ein anderes Leben hinein.

Ein gro├čer Roman ├╝ber Weiblichkeit abseits der Norm und Lust au├čerhalb von Konventionen.

Ab CHF 29.35

Was passiert, wenn 18 Autor*innen aus mehreren Generationen sich gemeinsam ├╝ber Sexualit├Ąt und Begehren austauschen? Was, wenn sie dabei anonym bleiben? In einem einzigartigen Experiment verbindet >WIR KOMMEN< die Stimmen von Autor*innen verschiedener Identit├Ąten und Herk├╝nfte zu einem kollektiven Roman. Wir halten uns f├╝r aufgekl├Ąrt, offen und frei, doch wenn es um die eigene Lust geht, verstummen besonders Frauen und nicht-m├Ąnnlich gelesene Personen sehr schnell. Zu schambesetzt, zu potenziell gef├Ąhrlich scheint das Thema. Dies gilt vor allem f├╝r nicht mehr junge Frauen. Die Mitglieder der Gruppe LIQUID CENTER setzen dieser Sprachlosigkeit den Kollektivroman WIR KOMMEN entgegen. Sie haben 15 Autor*innen verschiedenen Alters eingeladen, sich im Schutz der Anonymit├Ąt schreibend zusammen mit ihnen ├╝ber die Ausdrucksformen weiblichen Begehrens auszutauschen. So ist ein einzigartiger Kollektivroman entstanden, der gesellschaftlich verdr├Ąngte Facetten weiblicher und queerer Sexualit├Ąt sichtbar macht. Die Autor*innen: Lene Albrecht ┬Ě Ulrike Draesner ┬Ě Sirka Elspa├č ┬Ě Erica Fischer ┬Ě Olga Grjasnowa ┬Ě Simon├ę Goldschmidt-Lechner (sgl) ┬Ě Verena G├╝ntner ┬Ě Elisabeth R. Hager ┬Ě Kim de l'Horizon ┬Ě I.V. Nuss ┬Ě Maxi Obexer ┬Ě Yade Yasemin ├ľnder ┬Ě Caca Savic ┬Ě Sabine Scholl ┬Ě Clara Umbach ┬Ě Julia Wolf ┬Ě und zwei Autor*innen, die anonym bleiben wollen

Ab CHF 29.35

Gro├če Literatur ├╝ber den Rollentausch zwischen Eltern und Kindern und die Frage, was ein gutes Leben ausmacht

Eine der aufregendsten Stimmen der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur ist zur├╝ck: Tiere, vor denen man Angst┬á haben muss erz├Ąhlt vom Aufwachsen zweier Schwestern auf┬á einem mecklenburgischen Hof in den Neunzigerjahren, wo┬á sich die Grenzen zwischen den Generationen und zwischen┬á Natur und Zivilisation immer mehr aufl├Âsen.

Der Herbst setzt ein, und Madeleine friert. In ihrem Zimmer steht ein qualmender Ofen, doch meist muss sie sich mit einer W├Ąrmflasche begn├╝gen. Madeleine lebt mit ihrer Schwester Ronja und ihrer Mutter auf einem maroden Hof im Norden Mecklenburgs. Als die Familie kurz nach der Wende von L├╝beck hierherzog, erf├╝llte sich die Mutter ihren Traum vom antikapitalistischen Leben auf dem Land. Erst ging der Vater, dann die Br├╝der, nun bev├Âlkern zahlreiche Tiere das Haus, denen die Mutter all ihre Zuwendung schenkt. W├Ąhrend Madeleine ihre Tr├Ąume im Quelle-Katalog ankreuzt und auf das wartet, was andere die beste Zeit des Lebens nennen, bleibt den M├Ądchen immer weniger Raum zum Leben. Wie soll Madeleine das Haus und die Familie zusammenhalten, wenn ihre Mutter st├Ąndig weg ist und Tiere und Pflanzen
durch alle Ritzen dringen? Und wie soll sie so den Weg in eine selbstbestimmte Zukunft finden?

┬╗Ein grandioses, tragikomisches Kindheits-Bestiarium, dessen┬áProtagonistinnen man so schnell nicht vergisst.┬ź Daniela Dr├Âscher

┬╗Eine ber├╝hrende Heldin, der man gebannt folgt auf ihrer Suche nach Geborgenheit.┬ź Kristine Bilkau┬á

┬╗Eindringlich, ber├╝hrend und mit einem zwingenden, unvergesslichen Ende.┬ź Frank Menden, Buchhandlung stories!, Hamburg

Ab CHF 27.10

"Huckleberry Finn" wird zum Roman der Freiheit - in "James" erfindet Percival Everett den Klassiker der amerikanischen Literatur neu. Fesselnd, komisch, subversiv Jim spielt den Dummen. Es w├Ąre zu gef├Ąhrlich, wenn die Wei├čen w├╝ssten, wie intelligent und gebildet er ist. Als man ihn nach New Orleans verkaufen will, flieht er mit Huck gen Norden in die Freiheit. Auf dem Mississippi jagt ein Abenteuer das n├Ąchste: St├╝rme, ├ťberschwemmungen, Begegnungen mit Betr├╝gern und Blackface-S├Ąngern. Immer wieder muss Jim mit seiner schwarzen Identit├Ąt jonglieren, um sich und seinen jugendlichen Freund zu retten. Percival Everetts "James" ist einer der ma├čgeblichen Romane unserer Zeit, eine unerh├Ârte Provokation, die an die Grundfesten des amerikanischen Mythos r├╝hrt. Ein auf den Kopf gestellter Klassiker, der uns aufr├╝ttelt und fragt: Wie lesen wir heute? Fesselnd, komisch, subversiv.

Ab CHF 30.20

Sibirien, 1908. Ein Knall ersch├╝ttert den sibirischen Wald Tunguska. Zwei Jahrzehnte sp├Ąter plant Stalin eine j├╝disch-sozialistische Autonomie an der Grenze zu China: Birobidschan. Was als stalinistisches Experiment der 1930er Jahre scheitert, wird in Tomer Dotan-Dreyfus' Deb├╝troman zum Dreh- und Angelpunkt einer funkenspr├╝henden Geschichte: Da sind Alex und Rachel, verliebt seit Kindertagen. Boris Klayn, Fischer und Ur-Birobidschaner. Gregory und Sascha, enge Freunde, einer hat Depressionen, der andere nimmt ihn mit auf einen Roadtrip gen Tunguska. Dmitrij, der Angst vor W├Âlfen hat. Das Leben in Birobidschan geht seinen Gang, die kleinen und gro├čen Sorgen der Bewohner drehen sich fern allen Weltgeschehens - bis sich die Ereignisse ├╝berschlagen: Zwei fremde M├Ąnner und ein stummes M├Ądchen bringen die idyllische Gemeinschaft zum Bersten. In "Birobidschan" erz├Ąhlt Tomer Dotan-Dreyfus die so unwahrscheinliche wie charmante Geschichte eines j├╝disch-sozialistischen Schtetls in Sibirien und kn├╝pft damit an die jiddische Erz├Ąhltradition und den magischen Realismus an. Ein gewitzter Deb├╝troman, eigenwillig und voller Fabulierlust.

Ab CHF 28.50

In "Minihorror" erz├Ąhlt Barbi Markovic die Geschichten von Mini und Miki und ihren Abenteuern im st├Ądtischen Alltag. Mini und Miki sind nicht von hier, aber sie bem├╝hen sich, dazuzugeh├Âren und alles richtig zu machen. Trotzdem - oder gerade deswegen - werden sie verfolgt von Gefahren und Monstern, von Katastrophen und Schwierigkeiten. Es geht um die gro├čen und kleinen Albtr├Ąume des Mittelstands, um den Horror des perfekten Familienfr├╝hst├╝cks, um Mobbing am Arbeitsplatz und gescheiterten Urlaub, um den Abgrund, der sich im Alltag ├Âffnet und nicht mehr schlie├čen will. In "Minihorror" setzt Barbi Markovic den Angstarbeiter*innen unserer Gesellschaft ein Denkmal aus Perfidie und Mitgef├╝hl, bei dessen Lekt├╝re wir uns gleicherma├čen ertappt und verstanden f├╝hlen.

Ab CHF 28.50

Der Durchbruchs- und Supererfolgsroman der chinesischen Bestsellerautorin

Dieser heute in China unterdr├╝ckte Roman machte Fang Fang bei seinem Erscheinen 1987 schlagartig ber├╝hmt: Gl├Ąnzende Aussicht erz├Ąhlt das Leben einer einfachen Arbeiterfamilie aus Wuhan aus Sicht des verstorbenen j├╝ngsten Sohnes. Es ist ein drastisches Portr├Ąt: Zu elft haust die Familie in einer dreizehn Quadratmeter kleinen H├╝tte. Schon die J├╝ngsten lernen stehlen, um ihren Beitrag zum Familienleben zu leisten, Schl├Ągereien sind an der Tagesordnung und z├Ąrtlichere T├Âne rar. Im Schatten eines Vaters, der vor allem mit der Faust erzieht, versuchen die neun Br├╝der und Schwestern auf je eigene Weise, den Fesseln ihrer Herkunft und den Nachwehen der Kulturrevolution zu entkommen und eine bessere Zukunft zu finden.

Mit einem Nachwort des ├ťbersetzers Michael Kahn-Ackermann

Ab CHF 28.50

Geboren 1937 in Den Haag, wird Emmie Arbel mit ihrer j├╝dischen Familie 1942 von den Nazis deportiert. Sie ├╝berlebt als Kind die Konzentrationslager Ravensbr├╝ck und Bergen-Belsen. Als der Krieg vorbei ist, ist sie acht Jahre alt. Ihre Eltern und Gro├čeltern sind im Holocaust ermordet worden. Mit ihren Br├╝dern wird Emmie von einer Pflegefamilie adoptiert und lebt in den Niederlanden. Doch die Rettung stellt sich dort gleichzeitig als neuer Leidensweg f├╝r das traumatisierte Kind heraus. 1949 wandert die Familie nach Israel aus. Im Kibbuz f├╝hlt Emmie sich isoliert und nirgends zugeh├Ârig. Bis sie als junge Frau ihr Leben in die eigenen H├Ąnde nimmt. Emmie Arbel lebt heute nahe Haifa. Immer wieder reist sie nach Deutschland, um als Zeitzeugin zu sprechen. Ihre Kindheit und Jugend waren gepr├Ągt von Gewalt, Missbrauch, Sprachlosigkeit und Einsamkeit. Sie blickt aber auch zur├╝ck auf ein Leben voller Rebellion, Selbsterm├Ąchtigung und Humor. Auf Basis pers├Ânlicher Begegnungen und zahlreicher intensiver Gespr├Ąche mit Emmie Arbel schafft Barbara Yelin eindringliche Erinnerungsliteratur, die zugleich eine Reflexion ├╝ber das Erinnern selbst ist. Die Graphic Novel "Emmie Arbel. Die Farbe der Erinnerung" entstand im Rahmen des internationalen Projekts "Visual Storytelling and Graphic Art in Genocide & Human Rights Education" der Universit├Ąt Victoria, Kanada. 40 Seiten des Buchs sind 2022 bereits in der Anthologie "Aber ich lebe" (C.H. Beck) erschienen. Herausgegeben von Charlotte Schalli├ę und Alexander Korb.

Ab CHF 33.60

Geschichten, die ineinandergreifen, und Geschichten in Geschichten erz├Ąhlen: Mit┬áDie fernen Orte des Versagens hat Frank Witzel ein grandioses literarische M├Âbiusband geflochten. Ausgehend von Alltagssituationen bohrt sich der Erz├Ąhler gemeinsam mit seinen Figuren unerbittlich bis an den Grund der Bedingungen des Menschseins. Atemlos folgt der Leser den labyrinthischen Geschichten, die ihn in einen Irrgarten der Wirklichkeit f├╝hren. Ein bunter Strau├č an Lebensentw├╝rfen, Stereotypen und Pathologien enth├╝llen Wirklichkeiten hinter der Wirklichkeit: Ein Pilzsammler findet im Wald eine Leiche und versucht, m├Âgliche Konsequenzen zu umgehen; ein Paar f├Ąhrt zu einem Fotoshooting auf den Todtnauberg; eine Frau mit einem Pferdewunsch muss sich mit den noch ausgefalleneren W├╝nschen ihrer Partner auseinandersetzen; ein Anwalt entwickelt an einem freien Nachmittag die Theorie der unlogischen Sekunde; eine Frau ger├Ąt durch Zufall in ein abgelegenes Dorf, in dem sie verschiedenen Mechanismen des Begehrens ausgesetzt wird; eine andere Frau versucht sich durch ein Voodoo-Ritual vor einem drohenden Schicksalsschlag zu bewahren.

Durch das Witzel'sche Prisma bricht sich das Licht des Alltags, offenbart eine andere Wirklichkeit und gibt einen Blick auf die unterschiedlichen Beweggr├╝nde menschlichen Handelns und die R├╝ckseiten der Kulissen unserer Welt frei. Wie der Maler in jenem ber├╝hmten chinesischen Gleichnis, so verschwindet der Erz├Ąhler in den Geschichten, die zum Spiegelkabinett der Wirklichkeit werden und vom Geheimnis des Lebens erz├Ąhlen.

Ab CHF 29.35

Nach einem l├Ąngeren Aufenthalt in Wien zog sich Josef Winkler im Jahre 1981 auf einen Bauernhof in K├Ąrnten zur├╝ck, um seinen Roman Muttersprache zu beenden. Dort fand er Quartier bei der Familie der Bergb├Ąuerin Njetotschka Wassiljewna Iljaschenko, einer im M├Ąrz 1943 von Hitlers Schergen verschleppten Ukrainerin ┬┐ die ihm ├╝ber ein Jahr lang ihre Lebensgeschichte erz├Ąhlte.

Die B├Ąuerin berichtet dem Autor vom Leben ihrer verzweifelt um die Existenz der Familie ringenden Mutter am Ufer des Dnjepr und von ihrer eigenen Kindheit w├Ąhrend der Zeit der Kollektivierung und Hungersnot (Holodomor) im Dorf Dobenka, das sp├Ąter vom Stausee von Krementschug ├╝berflutet wurde. Sie erz├Ąhlt von ihrer gewaltsamen Verschleppung aus der Ukraine zur Zwangsarbeit nach K├Ąrnten, und sie berichtet von ihrem ersten Jahr auf dem K├Ąrntner Bergbauernhof.

Der Band erscheint mit einem Nachwort von Josef Winklers franz├Âsischem ├ťbersetzer Bernard Banoun sowie erstmals mit Briefen, die Hapka Davidowna Iljaschenko aus der Ukraine an ihre Tochter Njetotschka in K├Ąrnten schrieb.

Ab CHF 16.90

Ein ganz normales Dorf in Deutschland: in der Mitte ein Kreisel, daneben die Volksbank und im September das Zwiebelfest. Aber nicht alle hier k├Ânnen sich dem Dorfgef├╝ge anpassen - Timo, Valerie und Richard sind seit ihrer Geburt Au├čenseiter. Als allm├Ąhlich immer mehr junge Leute im ganzen Land spurlos verschwinden und in den Familien gro├če L├╝cken hinterlassen, machen sie sich auf die Suche nach den Vermissten. Das Leben der drei ist schon immer besonders gewesen, doch sie haben keine Vorstellung davon, was sie mit ihrer Suche lostreten. Gewinner des "aspekte"-Literaturpreises Gewinner des Kranichsteiner Literaturf├Ârderpreises Gewinner des Literaturpreises Hannover Aktuell nominiert f├╝r den Uwe-Johnson-Preis und den Deb├╝tpreis des Buddenbrookhauses

Ab CHF 16.15

┬╗Eine packende Geschichte ├╝ber feministische Selbsterm├Ąchtigung und queere Liebe.┬ź
MADAME

Marie, siebzehn Jahre alt, wird vom Hof der K├Ânigin versto├čen, um Priorin eines verarmten Klosters zu werden. Die Strenge und Einsamkeit ihres neuen Lebens ├╝berw├Ąltigen sie zun├Ąchst, doch dann findet sie ausgerechnet in der Gemeinschaft der Schwestern die M├Âglichkeit von Einfluss und Liebe. Unter ihrer F├╝hrung wird das Kloster zu einem Ort weiblicher Selbstbestimmung und Freiheit.
Lauren Groff erz├Ąhlt die Geschichte einer fehlbaren Heldin - imposant, machtbewusst, hingebungsvoll - und beschw├Ârt die utopische Kraft weiblicher Kreativit├Ąt in einer korrumpierten Welt.

Ab CHF 16.90

Das Ereignis der B├╝chersaison: erstmals s├Ąmtliche Erz├Ąhlungen Adelheid Duvanels in einem Band.

Adelheid Duvanel ist eine Meisterin der kleinen Form. Die radikale poetische Kraft ihrer Sprache macht sie zu einer der bedeutendsten Stimmen der Schweizer Literatur des 20. Jahrhunderts. Ihre kurzen Erz├Ąhlungen sind Momentaufnahmen aus dem Leben von meist versehrten Existenzen, die sich aber in ihren fatalen Verh├Ąltnissen mit schlafwandlerischer Sicherheit bewegen. In ihrem eigensinnigen Beharren auf ihrer Sicht der Welt bewahren sie sich ihre W├╝rde gegen die Zumutungen des Lebens. Ja, sie finden gerade in der Abweichung vom Verlangten eine K├╝hnheit, die den Texten ihre umwerfende Energie gibt. Sie sind von hoher poetischer Pr├Ązision, jede Figur ┬źin Einzelanfertigung┬╗. Trotz ihres manchmal finsteren Inhalts leben die Texte von ├╝berraschenden, absurden Wendungen und einer wunderbaren hintergr├╝ndigen Komik.

Ab CHF 18.30

Shida Bazyar erz├Ąhlt voller Wucht und Furor von den Spannungen und Ungeheuerlichkeiten der Gegenwart - und von drei jungen Frauen, die zusammenstehen, egal was kommt. Erstmals im KiWi-Taschenbuch.

Seit ihrer gemeinsamen Jugend in der Siedlung verbindet Hani, Kasih und Saya eine tiefe Freundschaft. Nach Jahren treffen die drei sich wieder, um ein paar Tage lang an die alten Zeiten anzukn├╝pfen. Doch egal ob ├╝ber den D├Ąchern der Stadt, auf der Bank vor dem Sp├Ąti oder bei einer Hausbesetzerparty, immer wird deutlich, dass sie nicht absch├╝tteln k├Ânnen, was jetzt so oft ihren Alltag bestimmt: die Blicke, die Spr├╝che, Hass und rechter Terror. Ihre Freundschaft aber gibt ihnen Halt. Bis eine dramatische Nacht alles ins Wanken bringt.

┬╗Drei Kameradinnen┬ź ist ein aufw├╝hlender, kompromissloser und ber├╝hrender Roman ├╝ber das au├čergew├Âhnliche B├╝ndnis dreier junger Frauen - und ├╝ber das einzige, das ein selbstbestimmtes Leben m├Âglich macht in einer Gesellschaft, die keine Andersartigkeit duldet: bedingungslose Freundschaft.

Ab CHF 15.75

"Das Vaterbuch ist ein Text ├╝ber Krankheit, Verlust und Verzweiflung. Wie in ,Frausein' geht es um Abschied. Und um den Witz als Widerstand." Mely Kiyak Was bleibt, wenn einem der Vater durch die Finger rieselt? Herr Kiyak, ein fabelhafter Geschichtenerz├Ąhler, bekommt Krebs und will sterben. Aber er hat eine Tochter - und was f├╝r eine: Sie macht sein Schicksal zu ihrem und l├Ąsst ihn nicht ziehen. Immerhin hat man nur einen Vater. Mely Kiyak erz├Ąhlt von einer Zeit, in der es um alles geht. Von Herrn Kiyaks ├ťberlebenskampf in Berlin und seinen Cowboystorys aus Bing├Âl. Von unendlichem Schabernack und gro├čem Kummer. Sie erz├Ąhlt wahrhaftig, sch├Ân und eigensinnig von Vaterliebe und Tochterangst und davon, dass es die Geschichten sind, die bleiben. Und nat├╝rlich von seinen ber├╝hmten Zwei-Zeilen-Briefen: "Ich k├╝sse dich mein Kind. Dein Vater." "Das Vaterbuch ist ein Text ├╝ber Krankheit, Verlust und Verzweiflung. Wie in "Frausein" geht es um Abschied. Und um den Witz als Widerstand. "Frausein" und das Vaterbuch sind zwei Texte, aber ein Erz├Ąhlk├Ârper. Ein Leid, ein Lachen, ein Sterben." Mely Kiyak

Ab CHF 27.10

┬╗Welche Gnade, dass wir nicht wissen, was uns im Leben erwartet.┬ź Der neue Erfolgsroman von SPIEGEL-Bestsellerautorin und Pulitzer-Preistr├Ągerin Elizabeth Strout .

Elizabeth Strout schreibt die Geschichte von Lucy Barton weiter, ihrer feinsinnigen, von den H├Ąrten des Lebens nicht immer verschonten Heldin. Mit ihrem Ex-Mann William sucht sie w├Ąhrend des Lockdowns Zuflucht in Maine, in einem alten Haus am Meer. Eine unvergessliche Geschichte ├╝ber Familie und Freundschaft, die Zerbrechlichkeit unserer Existenz und die Hoffnung, die uns am Leben erh├Ąlt, selbst wenn die Welt aus den Fugen ger├Ąt.

Sie hatte es so wenig kommen sehen wie die meisten. Lucy Barton, erfolgreiche Schriftstellerin und Mutter zweier erwachsener T├Âchter, erh├Ąlt im M├Ąrz 2020 einen Anruf von ihrem Ex-Mann - und immer noch besten Freund - William. Er bittet sie, ihren Koffer zu packen und mit ihm New York zu verlassen. In Maine hat er f├╝r sie beide ein K├╝stenhaus gemietet, auf einer abgelegenen Landzunge, weit weg von allem. Nur f├╝r ein paar Wochen wollen sie anfangs dort sein. Doch aus Wochen werden Monate, in denen Lucy und William und ihre komplizierte Vergangenheit zusammen sind in dem einsamen Haus am Meer.

Ab CHF 28.50

Es ist eine Horrorversion des digitalen Zeitalters, die Bradbury vorausgesehen hat: Lesen ist ge├Ąchtet, Wissen nicht erw├╝nscht, auf Buchbesitz steht Strafe, und die Menschen werden mit Entertainment und Dauerberieselung kleingehalten. Der >Feuermann< Guy Montag, der an den staatlich angeordneten B├╝cherverbrennungen beteiligt ist, beginnt sich nach einem traumatischen Einsatz zu widersetzen und riskiert dabei sein Leben.

Ab CHF 16.15

Das Weltereignis: Salman Rushdie erz├Ąhlt die Geschichte des Attentats auf ihn und schafft daraus gro├če Literatur

Im August 2022 wird Salman Rushdie w├Ąhrend einer Lesung in New York auf offener B├╝hne mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Mehr als drei├čig Jahre, nachdem das iranische Regime wegen seines Romans ┬╗Die satanischen Verse┬ź die Fatwa gegen ihn ausgesprochen hat, holen ihn diese Ereignisse ein. Salman Rushdie ├╝berlebt den Anschlag und h├Ąlt seinem Angreifer das sch├Ąrfste Schwert entgegen: Er verarbeitet diese unvorstellbare Tat zu Weltliteratur. Und so wird aus einem Ereignis, das die ganze Welt in Atem hielt, eine Geschichte ├╝ber Angst, Dankbarkeit und Vers├Âhnung. Keiner kann, was Salman Rushdie kann.

Ab CHF 29.35

┬╗Ich bestehe aus Literatur┬ź Franz Kafka


Mit seinen oft unvollendet gebliebenen, bis heute ihr R├Ątsel nicht offenbarenden Romanen, Geschichten und Parabeln ist Franz Kafka eine der ma├čgeblichen S├Ąulenfiguren der modernen Literatur. Niemanden kann die Lekt├╝re seiner Werke kalt lassen. Sie fordert heraus und w├╝hlt auf. Zwei seiner ber├╝hmtesten Erz├Ąhlungen sind in diesem Band versammelt. Ein Handlungsreisender verwandelt sich in ┬╗Die Verwandlung┬ź in einen K├Ąfer, ein Sohn geht in ┬╗Das Urteil┬ź auf die Prophetie seines Vaters hin ins Wasser. Irrwitzig, r├Ątselhaft, doch mit ├╝berzeugender Plausibilit├Ąt erz├Ąhlt Kafka vom Kampf des Menschen gegen eine verborgene ├ťbermacht.

Ab CHF 15.75

Der gro├če Erz├Ąhler Werner Herzog fragt nach der seltsamsten aller Erz├Ąhlungen: der von der Wahrheit. Was ist wahr? In einer Welt, die durch Fake News, politische Manipulation und k├╝nstliche Intelligenz verunsichert ist, die auf kalte Fakten setzt und doch die Poesie und den Film erfunden hat, muss Wahrheit mehr als blo├č stumpfe Empirie bedeuten. Von einem erfundenen Schlachtensieg des Pharao Ramses bis zum modernen Mythos der Entf├╝hrung durch Au├čerirdische, von ekstatischen Momenten am Filmset bis zu seinen Begegnungen mit der Wirklichkeit durch tagelanges Gehen reiht Werner Herzog auf einmalige Weise faszinierende ├ťberlegungen und Erinnerungen aneinander. Ein Buch f├╝r alle, die sich wundern k├Ânnen.

Ab CHF 25.95

Jo und Gina: Zwei Frauen, zwei Epochen - ein rauschhafter Roman ├╝ber die Liebe und die Kunst. Frankreich und Holland um 1900. Die junge Jo van Gogh-Bonger verliert ihren geliebten Mann Theo an die Syphilis. Kurz zuvor hat sich Theos Bruder Vincent van Gogh erschossen. Jo bleibt nichts als ein Baby und Hunderte Bilder des noch unbekannten Malers. Sie beschlie├čt, Vincent weltber├╝hmt zu machen, und setzt damit eine gigantische Erfolgsstory in Gang. ├ťber hundert Jahre sp├Ąter st├Â├čt die Kunsthistorikerin Gina auf Jos Geschichte. Und Jo nimmt sie mit in eine Welt voller Menschen, die besessen sind: von der Liebe, der Kunst und von Visionen. Ginas Vater ist Schriftsteller und versucht seit zwanzig Jahren erfolglos, sein zweites Buch zu schreiben. An seiner Seite wird Ginas Faszination f├╝r Jo selbst zu einem rauschhaften Roman ├╝ber eine kurze, aber folgenreiche Liebe. Und ├╝ber zwei Familiengeschichten im Zeichen der Kunst.

Ab CHF 24.65

Katharina Schl├╝ter, eine erfolgreiche TV-Moderatorin, behauptet, ihr ehemaliger Geliebter habe sie missbraucht: Aus zun├Ąchst einvernehmlichem Sex sei eine Vergewaltigung geworden. In dem Strafprozess steht Aussage gegen Aussage - ein Dilemma, das eine ungeheure Sprengkraft entfaltet. Denn ├╝ber die berufliche und private Zukunft zweier Menschen hinaus, geht es um nichts weniger als um die Werte, aber auch Vorurteile, die uns als Gesellschaft ausmachen.

Ab CHF 15.75

Eine ummauerte Stadt, die nur betreten kann, wer seinen eigenen Schatten zur├╝ckl├Ąsst: Hier lebt das wahre Ich des M├Ądchens, in das sich der namenlose Erz├Ąhler mit siebzehn Jahren unsterblich verliebt. Er macht sich auf die Suche nach ihm, gelangt in die Stadt und ihre geheimnisvolle Bibliothek, doch das M├Ądchen erkennt ihn nicht mehr. Unter r├Ątselhaften Umst├Ąnden ger├Ąt der Erz├Ąhler zur├╝ck in die Welt jenseits der Mauer. Er zieht nach Tokio, arbeitet im Buchhandel, hat wechselnde Freundinnen. Die Erinnerung an das M├Ądchen und die ummauerte Stadt l├Ąsst ihn nicht los. Schlie├člich k├╝ndigt er und nimmt eine Stelle in einer alten B├╝cherei in der Pr├Ąfektur Fukushima an. Die Realit├Ąt ger├Ąt knirschend ins Wanken - und der Erz├Ąhler muss sich fragen, was ihn an diese Welt bindet. Ein melancholischer, z├Ąrtlicher und philosophischer Roman ├╝ber eine verlorene Liebe, Selbstfindung und die M├Âglichkeit, Mauern zu ├╝berwinden.

Ab CHF 38.70

┬╗Wir tun immer so, als w├Ąre alles vollkommen normal. Aber das Leben ist nicht normal.┬ź Bora Chung - Auf der Shortlist f├╝r den International Booker Prize: Bora Chungs ┬╗Der Fluch des Hasen┬ź entzieht sich jeder literarischen Schublade und verwischt auf einfallsreiche Weise die Grenzen zwischen den Genres, ob magischer Realismus, literarischer Horror, Phantastik oder Speculative Fiction. Es ist der faszinierende Auftritt eines Shootingstars der koreanischen Literatur: fesselnde, unheimliche, hochintelligente Fabeln, die uns mit skurrilem Humor und (manchmal wortw├Ârtlichem) Biss die sehr realen Schrecken und Grausamkeiten unserer modernen Gesellschaften vor Augen f├╝hren. - ┬╗Diese zehn Geschichten sprengen unsere Vorstellungskraft: Sie sind atemberaubend, wild und verr├╝ckt, eine verbl├╝ffender als die andere.┬ź Publishers Weekly - ┬╗Cooler, genial-verr├╝ckter K-Horror - genau mein Ding!┬ź Ed Park

Ab CHF 28.50

DAS LEBEN EINER ERFOLGREICHEN FRAU - INNERHALB EINER WOCHE V├ľLLIG AUF DEN KOPF GESTELLT

Ruth Lember, Professorin in Berlin, soll in den Deutschen Ethikrat berufen werden. Sie scheint am Gipfel ihrer bisherigen Laufbahn. Aber ein Zwischenfall bei ihrer morgendlichen Joggingrunde erweist sich als Auftakt einer ganzen Reihe irritierender Ereignisse. Innerhalb von einer Woche in der sommerlich hei├čen Stadt ger├Ąt Ruths Leben v├Âllig aus dem Takt. Ulrich Woelk erz├Ąhlt in "Mittsommertage" die spannende Geschichte einer Frau, die sich neu erfinden muss.

Ruth Lember, Ethikprofessorin in Berlin, steht kurz vor der Kr├Ânung ihres bislang so erfolgreichen Berufslebens: Sie soll Mitglied des Deutschen Ethikrats werden. Nichts scheint in diesem Sommer 2022 ihre Zukunft zu tr├╝ben: Ben, ihr Mann, gewinnt einen Architekturwettbewerb, ihre Ziehtochter Jenny studiert Kommunikation in Leipzig, und die Corona-Pandemie flaut endlich ab. Dass Ruth bei ihrer morgendlichen Joggingrunde von einem nicht angeleinten Hund gebissen wird, scheint da nur ein st├Ârendes Missgeschick zu sein. Aber tats├Ąchlich schwelt die Wunde weiter, und das ├ärgernis wird unerwartet zum Auftakt einer ganzen Reihe von Ereignissen, die Ruths Leben zunehmend in Frage stellen. Ein Freund aus der Vergangenheit taucht auf und erinnert sie nicht nur an ihre einstige Liebe, sondern auch an einen nie geahndeten Anschlag der fr├╝heren Umweltaktivistin. Niemand sonst, auch nicht Ben und Jenny, wei├č von Ruths politischer Vergangenheit, die, sollte sie bekannt werden, sowohl ihre Karriere als auch ihre Ehe aus der Bahn zu werfen droht. Doch genau darauf scheint der Lauf der Dinge jetzt beinahe zwingend zuzusteuern ... Dicht, anschaulich und spannend erz├Ąhlt Ulrich Woelk in seinem neuen Roman von einer einzigen Woche im Mittsommer in Berlin, die ein ganzes Leben auf den Kopf zu stellen vermag.

  • Eine Ethikprofessorin, die auf dem H├Âhepunkt ihrer Karriere mit ihrer Vergangenheit konfrontiert wird
  • Ein dicht, anschaulich und spannend erz├Ąhlter Roman aus der unmittelbaren Gegenwart
  • K├Ânnen wir unsere Lebensentscheidungen je ganz verstehen?
Ab CHF 29.35

Ein M├Ądchen, eine junge Frau, die in der Wildnis ums ├ťberleben k├Ąmpft - und dabei alles infrage stellt, was ihr beigebracht wurde

Sie hat ein Messer bei sich, sie hat ihren Verstand und ihr gl├╝hendes Gottvertrauen: Einst geh├Ârte das M├Ądchen zu den Siedlern, die das in ihren Augen neue Land in Besitz nehmen; nun ist sie auf sich allein gestellt in der Wildnis, die mitleidlos ist und fremd und wundersch├Ân, und etwas Neues w├Ąchst in ihr: eine Liebe zur nat├╝rlichen Welt, die nicht besitzergreifend ist.

┬╗Lauren Groff muss eine Zauberin sein. Auch Wochen nach dem Lesen denke ich an so gut wie nichts anderes als diesen Roman. Die weite Wildnis ist ein ergreifendes, sprachlich und intellektuell bestechendes und hochspannendes Buch.┬ź
Daniel Schreiber

┬╗Lauren Groff nutzt die Spielr├Ąume verschiedener Genres genial aus, um hochpolitische Romane zu schreiben, die direkt ins Herz unserer Gegenwart treffen.┬ź
Denis Scheck

┬╗
Die weite Wildnis ist voller unvergesslicher Szenen und steht in einer gro├čen nordamerikanischen Erz├Ąhltradition, die Groff zugleich gegen den Strich b├╝rstet.┬ź
Nicole Seifert

Ab CHF 29.35

┬╗Ein bewundernswertes Deb├╝t, das unter die Haut geht.┬ź -The Sunday Times

F├╝r Fans von Meg Wolitzer und der Serie Yellowjackets

Falls Landing, Florida: ein kleiner Ort umgeben von Freizeitparks, sumpfigen Seen und von der brennenden Sommersonne ausgetrockneten Pflanzen. Eine Clique 13j├Ąhriger M├Ądchen kreist obsessiv um Sammy, die Tochter des ans├Ąssigen Priesters. Sie ist einige Jahre ├Ąlter - und alles, was die M├Ądchen selbst sein wollen: beliebt, sch├Ân, mysteri├Âs und mit einem der coolen Jungs zusammen. Auf die Clique ├╝bt Sammy eine geradezu hypnotisierende Faszination aus, sie projizieren alle ihre Tr├Ąume auf das ├Ąltere M├Ądchen und gehen auf in ihrer geteilten Identit├Ąt, ihrem Zusammengeh├Ârigkeitsgef├╝hl, ihrer gemeinsamen Stimme. Bis Sammy pl├Âtzlich spurlos verschwindet - und auch im Inneren ihrer Clique Risse auftauchen. Eine brutale, eindr├╝ckliche Geschichte ├╝ber die Bande, die wir in unserer Jugend kn├╝pfen, und den Moment, an dem sie unwiderruflich rei├čen.

┬╗Das spannendste Deb├╝t der Saison.┬ź Vogue

┬╗Eine fesselnde Geschichte, die sowohl durch nuancierte Einblicke als auch durch einen energetischen Plot besticht.┬ź - Elle

┬╗[Dieser Roman] besitzt eine Vielzahl hochkar├Ątiger Zutaten, nicht zuletzt Tates sprachliches Talent und beeindruckende Beobachtungsgabe.┬ź - The Guardian

Ab CHF 28.50

In einer US-amerikanischen Kleinstadt wird 1953 ein Junge geboren und noch in derselben Nacht von seiner ledigen Mutter zur Adoption freigegeben. Der Skandal: Das Baby scheint nicht ┬╗wei├č┬ź zu sein. Als die junge Frau sich weigert, die Identit├Ąt des Vaters preiszugeben, beginnt eine Sozialarbeiterin mit akribischen Nachforschungen, um die wahre ethnische Herkunft des Kindes zu ermitteln.

Klug und ber├╝hrend erz├Ąhlt der Roman, der auf einer wahren Begebenheit beruht, wie wir aufeinander schauen und was wir glauben, im anderen zu sehen, und wie die fatale Idee von ┬╗Rasse┬ź bis heute nicht nur die Gesellschaft pr├Ągt, sondern auch tief in private Lebenswege eingreift.

Ab CHF 15.75

Nach seiner Heirat mit Th├ęr├Ęse geht Antoine wie die anderen M├Ąnner des Dorfs auf die Alp Derborence. Dass seine Frau schwanger ist, weiss er nicht. Dann begr├Ąbt ein gewaltiger Bergsturz Weiden, Tiere, H├╝tten und Menschen unter sich, keiner der M├Ąnner scheint ├╝berlebt zu haben. Im Dorf wird ver├Ąngstigt gemunkelt, dass der Teufel seine Hand im Spiel habe und die unruhigen Toten ohne christliche Bestattung nun als Gespenster durch Derborence irrten... Zwei Monate sp├Ąter taucht Antoine im Dorf auf. Er hat in einer halbzerst├Ârten Bergh├╝tte ├╝berlebt und konnte sich befreien. Kaum erkennt ihn seine Frau Th├ęr├Ęse, das Dorf h├Ąlt den abgemagerten und verwirrten Mann f├╝r einen Geist, einer schiesst auf ihn. Aber Th├ęr├Ęse l├Ąsst sich davon nicht abschrecken. Als Antoine sich erneut in die Berge zur├╝ckzieht, folgt sie ihm und holt ihn zu den Lebenden zur├╝ck.

Ab CHF 23.80