adhoc Buchhandlung Wil
Sie haben keine Artikel im Korb.

Spektakuläre Maschinen von Strassberg, Daniel

Eine Affektgeschichte der Technik
Fr. 38.90
bis 10% Rabatt mit Kundenkonto & Kundenkarte
ISBN: 978-3-7518-0358-8
Herstellernummer: 37906008
Verfügbarkeit: Titel fehlt vorübergehend 2-5 Arbeitstage
+ -
Sie erhalten 38 Bonus-Punkte pro Exemplar. (mit Kundenkonto)
Unsere Bestellmengen-Rabatte:
Menge
10+
20+
50+
Preis
Fr. 35.00
Fr. 34.05
Fr. 33.05

Bereits die Ikarussage erzählt vom Wunsch des Menschen, es Gott gleichzutun, und von seiner Angst, genau dafür bestraft zu werden. Dieser unauflösbare Widerspruch von Sehnsucht und Furcht bestimmt das westliche Mensch-Maschinen-Verhältnis bis heute - herzerhebendes Wunder und erschreckendes Monster, undurchschaubare Magie und kalt berechnete Mechanik: Was ist es, was wir da geschaffen haben? Während die Theatermaschinen, die als mechanische Singvögel, herabschwebende Gottheiten oder künstlicher Wind Leben auf die Bühne brachten, wohligen Schauer im Publikum erzeugten, schienen der mechanische Webstuhl und andere nützliche Maschinen sich den Menschen untertan zu machen. Die Maschine begeisterte mittelalterliche Mönche, die mit der Uhr die Zeit neu erfanden, und stieß auf die Ablehnung der Päpste, die eine von Gott unabhängige Zeit nicht dulden konnten.

Maschinen bannen unsere Aufmerksamkeit und sind in der Lage, alles zu verändern: wie wir arbeiten, wie wir denken, wie wir lieben. Auf den Spuren der menschlichen Suche nach der Maschine, die ihn Gott gleichmacht, wird dieses Buch selbst zu einer Wunderkammer, in der man sich verlieren kann, ohne jemals aus dem Zusammenhang zu fallen.

AutorStrassberg, Daniel
VerlagMatthes + Seitz
EinbandFester Einband
Erscheinungsjahr2022
Seitenangabe442 S.
MeldetextAbhol-/Versandbereit in 48 Stunden
AusgabekennzeichenDeutsch
Abbildungenzahlreiche Abbildungen
MasseH22.0 cm x B14.0 cm x D4.3 cm 700 g
Auflage1. Auflage
Wir freuen uns jetzt schon auf Ihre persönliche Bewertung zu diesem Produkt
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
*
*
  • Schlecht
  • Sehr gut
*
*
*
*

Über den Autor Strassberg, Daniel

Daniel Strassberg, 1954 in St. Gallen geboren, lebt als Psychiater, Psychoanalytiker und Philosoph in Zürich, wo er u. a. Technikphilosophie an der ETH unterrichtete und sich mit den Grenzbereichen von Psychoanalyse und Philosophie beschäftigt. Zuletzt erschien Der Wahnsinn der Philosophie. Verrückte Vernunft von Platon bis Deleuze (2014).

Weitere Titel von Strassberg, Daniel