Sie haben keine Artikel im Korb.

Sind Inklusion und Integration in der Schule gescheitert? von Kissling, Beat

Eine kritische Auseinandersetzung
Fr. 35.90
Unsere Bestellmengen-Rabatte:
Menge
10+
20+
50+
Preis
Fr. 32.30
Fr. 31.40
Fr. 30.50
ISBN: 978-3-456-85920-0
Herstellernummer: 36686720
Verfügbarkeit: Abhol-/Versandbereit in 24 Stunden
+ -

Kritische Fragen zu einem aktuellen, gesellschaftlichen Phänomen des Bereichs Schule Nach dem Begriff der "Integration" wurde die "Inklusion" 2006 im schulischen Bereich eingeführt, um Gleichwertigkeit in der Bildung für alle zu garantieren. Beat Kissling, Erziehungswissenschaftler und Psychologe, zieht Bilanz. . Was an der Integration überzeugte nicht? . Ist eine optimierte Integration die Lösung? . Ist einer "richtig" praktizierten Inklusion der Vorzug zu geben? . Geht es um mehr Öffentlichkeitsarbeit, um Akzeptanz zu schaffen? . Was ist letztendlich entscheidend? Der Autor liefert fundiert und sorgfältig differenzierend einen Beitrag zur Beantwortung der grundlegenden Frage, wie eine konsensuale Perspektive und Lösung gefunden werden kann, die dem humanen Anspruch der Integration und Inklusion gerecht werden - und Anspruch und Realität nicht auseinanderklaffen. . Aus psychologischer, pädagogischer und anthropologischer Perspektive beleuchtet der Autor anhand ausgewählten Praxisbeispielen die Chancen und Risiken der Integration bzw. Inklusion und liefert Ideen für eine mögliche Zukunft.

Autor Kissling, Beat
Verlag Hogrefe, vorm. Hans Huber
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 280 S.
Meldetext Abhol-/Versandbereit in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H15.5 cm x B22.5 cm x D1.5 cm 457 g
Auflage 1. Auflage 2022
Verlagsartikelnummer 85920
*
*
*
*

Kritische Fragen zu einem aktuellen, gesellschaftlichen Phänomen des Bereichs Schule Nach dem Begriff der "Integration" wurde die "Inklusion" 2006 im schulischen Bereich eingeführt, um Gleichwertigkeit in der Bildung für alle zu garantieren. Beat Kissling, Erziehungswissenschaftler und Psychologe, zieht Bilanz. . Was an der Integration überzeugte nicht? . Ist eine optimierte Integration die Lösung? . Ist einer "richtig" praktizierten Inklusion der Vorzug zu geben? . Geht es um mehr Öffentlichkeitsarbeit, um Akzeptanz zu schaffen? . Was ist letztendlich entscheidend? Der Autor liefert fundiert und sorgfältig differenzierend einen Beitrag zur Beantwortung der grundlegenden Frage, wie eine konsensuale Perspektive und Lösung gefunden werden kann, die dem humanen Anspruch der Integration und Inklusion gerecht werden - und Anspruch und Realität nicht auseinanderklaffen. . Aus psychologischer, pädagogischer und anthropologischer Perspektive beleuchtet der Autor anhand ausgewählten Praxisbeispielen die Chancen und Risiken der Integration bzw. Inklusion und liefert Ideen für eine mögliche Zukunft.