Sie haben keine Artikel im Korb.

Pflegewissenschaft 2 von Brandenburg, Hermann (Hrsg.)

Lehr- und Arbeitsbuch zur Einführung in die Methoden der Pflegeforschung
Fr. 52.90
Unsere Bestellmengen-Rabatte:
Menge
10+
20+
50+
Preis
Fr. 47.60
Fr. 46.30
Fr. 44.95
ISBN: 978-3-456-85739-8
Herstellernummer: 25406411
Verfügbarkeit: Abhol-/Versandbereit in 24 Stunden
+ -

Die lehr- und forschungserfahrenen Herausgeber des Lehrbuchs für Pflegeforschung - orientieren Forschungsanfänger und Bachelorstudierende über die Pflegeforschung und den Forschungsbegriff - führen verständlich in die Methodendiskussion und Forschung ein - reduzieren die Komplexität konkurrierender Ansätze durch exemplarische Auswahl zentraler Forschungsmethoden - geben einen Einblick in das natur- und sozialwissenschaftliche Methodenspektrum der Pflegeforschung und ergänzen (nicht-)empirische Ansätze - leiten zur kritischen Analyse, Rezeption und Anwendung von Studien und ausgewählten Methoden an - erleichtern das selbstgesteuerte Lernen durch Übungsbeispiele, Lesetipps und Glossarbegriffe - fördern den Umgang mit englischsprachiger Literatur und erleichtern den Zugang zu pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen. Die dritte vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage wurde - durch die Vorstellung, Diskussion und Kritik weiterer Forschungsansätze und -methoden, wie Evaluations- und Aktionsforschung ergänzt - durch eine Neufassung der wissenschaftstheoretischen Hintergründe verständlicher - im Bereich Literaturrecherche erweitert um Systematic/Scoping Reviews, Rechercheprotokolle, Bewertungskriterien - durch neue Kapitel zu Reviews und Metareviews erweitert inkl. Links zu Expertenstandards und zur Leitlinienentwicklung - durch ein neues Kapitel zum Methodenmix inkl. Mixed Methods erweitert - durch Beiträge zu (multiple) Case Studies im qualitativen Bereich gestärkt - um Aspekte der Praxisentwicklung erweitert.

Autor Brandenburg, Hermann (Hrsg.) / Panfil, Eva (Hrsg.) / Mayer, Herbert (Hrsg.) / Schrems, Berta (Hrsg.)
Verlag Hogrefe, vorm. Hans Huber
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2018
Seitenangabe 464 S.
Meldetext Abhol-/Versandbereit in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen PB; Raster, nicht spezifiziert, Tabellen, nicht spezifiziert
Masse H24.0 cm x B17.0 cm x D2.5 cm 896 g
Auflage 3., vollst. überarb. u. erw. A
Verlagsartikelnummer 85739
*
*
*
*

Die lehr- und forschungserfahrenen Herausgeber des Lehrbuchs für Pflegeforschung - orientieren Forschungsanfänger und Bachelorstudierende über die Pflegeforschung und den Forschungsbegriff - führen verständlich in die Methodendiskussion und Forschung ein - reduzieren die Komplexität konkurrierender Ansätze durch exemplarische Auswahl zentraler Forschungsmethoden - geben einen Einblick in das natur- und sozialwissenschaftliche Methodenspektrum der Pflegeforschung und ergänzen (nicht-)empirische Ansätze - leiten zur kritischen Analyse, Rezeption und Anwendung von Studien und ausgewählten Methoden an - erleichtern das selbstgesteuerte Lernen durch Übungsbeispiele, Lesetipps und Glossarbegriffe - fördern den Umgang mit englischsprachiger Literatur und erleichtern den Zugang zu pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen. Die dritte vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage wurde - durch die Vorstellung, Diskussion und Kritik weiterer Forschungsansätze und -methoden, wie Evaluations- und Aktionsforschung ergänzt - durch eine Neufassung der wissenschaftstheoretischen Hintergründe verständlicher - im Bereich Literaturrecherche erweitert um Systematic/Scoping Reviews, Rechercheprotokolle, Bewertungskriterien - durch neue Kapitel zu Reviews und Metareviews erweitert inkl. Links zu Expertenstandards und zur Leitlinienentwicklung - durch ein neues Kapitel zum Methodenmix inkl. Mixed Methods erweitert - durch Beiträge zu (multiple) Case Studies im qualitativen Bereich gestärkt - um Aspekte der Praxisentwicklung erweitert.

Über den Autor Brandenburg, Hermann (Hrsg.)

Hermann Brandenburg ist Professor für Gerontologische Pflege an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV).
Martin Lörsch ist Professor für Pastoraltheologie an der Theologischen Fakultät der Universität Trier.
Judith Bauer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im GALINDA-Projekt und arbeitet am Lehrstuhl für Gerontologische Pflege der Pflegewissenschaftlichen Fakultät der PTHV.
Bernadette Ohnesorge ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im GALINDA-Projekt und arbeitet am Lehrstuhl für Gerontologische Pflege der Pflegewissenschaftlichen Fakultät der PTHV.
Christian Grebe ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im GALINDA-Projekt und arbeitet an der Fachhochschule Bielefeld und an der Universität zu Köln.