Sie haben keine Artikel im Korb.

Mosquito Verlag

Filters

Der "Verrückte", dessen Voraussagen sich immer mehr bestätigen. Seit annähernd 30 Jahren macht David Icke darauf aufmerksam, dass ein weltumspannender Staat orwellscher Prägung im Entstehen begriffen ist, mit dem die gesamte Menschheit unterjocht werden soll. Ein kleiner Personenkreis würde dabei das Finanzwesen, die Regierungen, die Medien sowie eine Militärpolizei kontrollieren, die die gechippte Bevölkerung rund um die Uhr überwacht. Die "physische" Realität ist Icke zufolge eine Illusion. Das, was wir als "die Welt" begreifen, ist in Wahrheit eine holografische Simulation bzw. "Matrix" - von einer nichtmenschlichen Macht dazu erschaffen, die Wahrnehmung der Menschen in fortwährender Knechtschaft zu halten. Icke wurde als "verrückt", "geistesgestört" und "irre" bezeichnet und über Jahrzehnte hinweg mit Spott, Schmähungen und Ablehnung überzogen. Doch inzwischen hat sich das Blatt gewendet. Heute werden Ickes Bücher auf der ganzen Welt gelesen und seine Vorträge, die er auf mehreren Kontinenten hielt, von Tausenden besucht. Wie kam es dazu? Viele der Aussagen, für die Icke lange Zeit verhöhnt wurde, finden inzwischen im täglichen Weltgeschehen Bestätigung; zudem kommen mehr und mehr führende Wissenschaftler zu dem Schluss, dass es sich bei unserer Wirklichkeit tatsächlich um eine Simulation handelt. Kaum ein Tag vergeht, ohne dass Thesen, die Icke bereits vor langer Zeit aufgestellt hat, durch neue Erkenntnisse oder die Nachrichten untermauert werden. David Ickes Zeit ist gekommen. In einer geistig gesunden Welt wäre dieses Buch alles andere als brisant - auf Planet Erde aber ist es das.

Ab CHF 28.50

Was ist los mit der Welt? Worum geht es im Leben eigentlich? Eine immer größere Anzahl von Menschen hat ein unbestimmtes Gefühl, dass mit unserer Gesellschaft irgendetwas nicht stimmt - doch was genau ist es? David hat mehr als ein Vierteljahrhundert damit zugebracht, die Frage nach dem "Was", "Wer", "Wie" und "Warum" zu ergründen. Er tat dies bereits lange, bevor es die alternativen Medien in ihrer heutigen Form gab, und er hat diese Suche ständig vorangetrieben. Fast täglich kann man inzwischen die Umsetzung seiner Voraussagen im täglichen Leben beobachten. Wer oder was diktiert die Natur unserer täglichen Erfahrung? Wer oder was führt die Menschheit entlang eines dunklen Wegs aus ständiger Kontrolle, Überwachung und Tyrannei? Und warum? David Icke beantwortet diese Fragen kristallklar und er enthüllt dabei, wie jene Wirklichkeit, die wir für so real halten, nur eine Simulation durch eine verborgene Hand darstellt, welche die Menschheit dazu manipuliert, Sklaven einer "heruntergeladenen", falschen Selbstwahrnehmung zu werden, die die ganze Welt und die komplette Realität miteinschließt. Der Schlüssel dazu liegt in dem, was David das "Ich-Phantom" nennt: das falsche "Selbst", das uns täglich aus dem Spiegel entgegenblickt und von dem wir denken, das seien wir. Doch dieses falsche Selbst ist nur ein Betrug, der uns in Denkschemen einsperrt, durch die wir glauben, es sei zu wenig für alle da, wir allein seien unbedeutend und würden "unseren Platz" in der Hierarchie kennen. Wir leben im Land des Ich-Phantoms, und dies ist der Grund dafür, dass die Gesellschaft so verrückt, so stupid und so brutal sein kann. Doch wenn das Tor zum Unendlichen Selbst aufgestoßen wird, muss dieser Wahnsinn enden - und das wird er auch.

Ab CHF 28.50

David Icke, einer der umstrittensten Autoren der Welt, hat die letzten 25 Jahre damit verbracht, die Geheimnisse des Universums und der Realität zu entschlüsseln sowie die Kräfte bloßzustellen, die unsere Welt manipulieren. Informationen, die noch vor wenigen Jahren belächelt und abgetan wurden, werden inzwischen aus allen möglichen Richtungen bestätigt - und Icke, der zum Gespött der Menge gemacht wurde, gilt inzwischen als Mann, der seiner Zeit weit voraus ist.
In seinem neuesten voluminösen Werk, das über 800 Abbildungen enthält, legt Icke in gewohnter Manier die Erkenntnisse seiner jahrelangen Recherchen dar, seine Einsichten in unsere "computer"generierte Realität, das holografische Universum und die verborgenen nichtmenschlichen Mächte, die über hybride Blutlinien, bestimmte Familien und Netzwerke die Menschheit in einem globalen Orwellstaat versklaven wollen.
Seine wichtigste neue Erkenntnis, auf die er im ersten Teil des Buches ausführlich eingeht, sind dabei die "Archonten" - eine dunkle, nicht verkörperte Prädatorenrasse, die bereits in alten gnostischen Texten beschrieben wird. Diese Entitäten ernähren sich von negativer Energie und sorgen über ihren manipulativen Einfluss auf das Weltgeschehen dafür, dass wir sie fleißig weiterhin mit Nahrung versorgen - unserer Lebenskraft.
Wie aus seinen früheren Werken bekannt, bleibt Icke jedoch nicht dabei stehen, den Einfluss der Hintergrundmächte auf das Weltgeschehen akribisch auszuleuchten, indem er Namen, Daten und Orte nennt, sondern weist auch einen Weg aus dem Dilemma. Er reicht uns das geistige Rüstzeug in die Hand, mit dem wir diesen um sich greifenden Albtraum stoppen können und die Welt wieder zu der machen können, die sie einst war - ein Ort der Liebe, der Harmonie, des Friedens und der Erleuchtung.
Selbst sagt Icke: "Mir ist klar geworden, dass dieses Buch mein Lebenswerk ist."
Die Wahrnehmungsfalle wird als das Meisterwerk in die Geschichte eingehen, das die Welt verändert hat.
Inklusive 32-seitiger Farbbildgalerie des Künstlers Neil Hague.

Ab CHF 23.70

In diesem zweiten Teil seines Monumentalwerks beleuchtet David Icke die verschiedenen "Stützpfeiler" unserer Gesellschaft, bzw. das, was die Archonten daraus gemacht haben - darunter: Bildung, Wissenschaft, Medizin, Politik, Ökonomie und Medien. Schonungslos enthüllt David die irrwitzigen Details unserer Kultur, die an vielen Stellen mehr einem Irrenhaus denn einer rational geleiteten Gesellschaft gleichen. Wie aus seinen früheren Werken bekannt, bleibt Icke jedoch nicht dabei stehen, den Einfluss der Hintergrundmächte auf das Weltgeschehen auszuleuchten, sondern er weist auch einen Weg aus dem Dilemma. Er reicht uns das geistige Rüstzeug in die Hand, mit dem wir diesen um sich greifenden Albtraum stoppen können und die Welt wieder zu der machen können, die sie einst war - ein Ort der Liebe, der Harmonie, des Friedens und der Erleuchtung. David selbst nennt dieses Buch "mein Lebenswerk". Wir schließen uns seiner Meinung an, doch möge jeder Leser dies für sich selbst prüfen. Inklusive 32-seitiger Farbbildgalerie des Künstlers Neil Hague.

Ab CHF 23.70