adhoc Buchhandlung Wil
Sie haben keine Artikel im Korb.

Mesopotamien von Zhadan, Serhij

Fr. 17.90
bis 10% Rabatt mit Kundenkonto & Kundenkarte
ISBN: 978-3-518-46778-7
Herstellernummer: 21590511
Verf├╝gbarkeit: Abhol-/Versandbereit in 24 Stunden (Bestellschluss 13 Uhr)
+ -
Sie erhalten 17 Bonus-Punkte pro Exemplar. (mit Kundenkonto)
Unsere Bestellmengen-Rabatte:
Menge
10+
20+
50+
Preis
Fr. 16.10
Fr. 15.65
Fr. 15.20

Zhadans Helden k├Ąmpfen gegen die Verfinsterung ihres Lebens in der Ukraine. Sie sind Rebellen der Existenz. Und vor dem Hintergrund des Krieges ringen sie um ihre Liebe, um ein mutiges, freies Verh├Ąltnis zueinander und um die eine Geschichte, die irgendwann alle ├╝ber dieses Chaos erz├Ąhlen werden. Mesopotamien ist das Meisterwerk von Serhij Zhadan, eine leidenschaftliche Liebeserkl├Ąrung an seine Heimat.
┬╗Zhadan hat ein so wehm├╝tiges, gut gelauntes und k├Ąmpferisches Buch geschrieben, wie es lange keins mehr gab. Ein lebendiges Denkmal f├╝r die ideale Stadt Charkiw, die bedrohte Stadt, das bedrohte Land. Dabei ist er nicht einen Moment kitschig oder folkloristisch, daf├╝r sind seine Figuren viel zu besoffen, naiv, selbstverliebt und mitunter auch brutal.┬ź Volker Weidermann, Der Spiegel

AutorZhadan, Serhij / St├Âhr, Sabine (├ťbers.) / Durkot, Juri (├ťbers.) / Dathe, Claudia (├ťbers.)
VerlagSuhrkamp
EinbandKartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr2017
Seitenangabe362 S.
MeldetextAbhol-/Versandbereit in 24 Stunden (Bestellschluss 13 Uhr)
AusgabekennzeichenDeutsch
MasseH19.0 cm x B11.9 cm x D2.6 cm 335 g
Auflage3. A.
Reihesuhrkamp taschenbuch
Reihenbandnummer4778
Wir freuen uns jetzt schon auf Ihre pers├Ânliche Bewertung zu diesem Produkt
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
*
*
  • Schlecht
  • Sehr gut
*
*
*
*

├ťber den Autor Zhadan, Serhij

Serhij Zhadan, 1974 im Gebiet Luhansk/Ostukraine geboren, studierte Germanistik, promovierte ├╝ber den ukrainischen Futurismus und geh├Ârt seit 1991 zu den pr├Ągenden Figuren der jungen Szene in Charkiw. Er deb├╝tierte als 17-J├Ąhriger und publizierte zw├Âlf Gedichtb├Ąnde und sieben Prosawerke. F├╝r Die Erfindung des Jazz im Donbass wurde er mit dem Jan-Michalski-Literaturpreis und mit dem Br├╝cke-Berlin-Preis 2014 ausgezeichnet (zusammen mit Juri Durkot und Sabine St├Âhr). Die BBC k├╝rte das Werk zum ┬╗Buch des Jahrzehnts┬ź. Zhadan lebt in Charkiw, Ukraine.Juri Durkot, 1965 geboren, studierte Germanistik in Lemberg und Wien. Seit 2007 ├╝bersetzt er gemeinsam mit Sabine St├Âhr das Romanwerk von Serhij Zhadan.Sabine St├Âhr, 1968 geboren, studierte Slawistik in Mainz und Simferopol. Seit 2004 ├╝bersetzt sie aus dem Ukrainischen, v.a. die Werke von Juri Andruchowytsch und, gemeinsam mit Juri Durkot, das Romanwerk von Serhij Zhadan. 2014 wurde sie mit dem Johann-Heinrich-Vo├č-Preis f├╝r ├ťbersetzung ausgezeichnet. Ebenfalls 2014 erhielt sie, gemeinsam mit Juri Durkot und dem Autor, den Br├╝ckepreis Berlin f├╝r Die Erfindung des Jazz im Donbass von Serhij Zhadan. 2018 wurde Sabine St├Âhr und Juri Durkot der Preis der Leipziger Buchmesse verliehen f├╝r ihre ├ťbersetzung des Romans Internat von Serhij Zhadan.

Weitere Titel von Zhadan, Serhij

Alle B├Ąnde der Reihe "suhrkamp taschenbuch (ST)"