adhoc Buchhandlung Wil
Sie haben keine Artikel im Korb.

Luftkrieg und Literatur von Sebald, W.G.

Fr. 29.90
bis 10% Rabatt mit Kundenkonto & Kundenkarte
ISBN: 978-3-446-23432-1
Herstellernummer: 4616995
Verfügbarkeit: Lieferbar in ca. 5-10 Arbeitstagen
+ -
Sie erhalten 29 Bonus-Punkte pro Exemplar. (mit Kundenkonto)
Unsere Bestellmengen-Rabatte:
Menge
10+
20+
50+
Preis
Fr. 26.90
Fr. 26.15
Fr. 25.40

Als W. G. Sebald im Herbst 1997 seine Thesen zu Luftkrieg und Literatur an der Züricher Universität vortrug, war das Echo unerhört. Sebald sprach über »die Unfähigkeit einer ganzen Generation deutscher Autoren, das, was sie gesehen hatten, aufzuzeichnen und einzubringen in unser Gedächtnis«. Wichtiger als die Schilderung der realen Verhältnisse sei ihnen die Wiederherstellung ihres eigenen Selbstverständnisses gewesen. W. G. Sebalds provozierender Angriff erscheint hier zum ersten Mal, ergänzt durch einen Essay, mit dem der Autor auf die erregten Diskussionen antwortet.

AutorSebald, W.G.
VerlagHanser C.
EinbandKartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr2009
MeldetextLieferbar in ca. 5-10 Arbeitstagen
AusgabekennzeichenDeutsch
MasseH20.7 cm x B12.5 cm x D1.3 cm 209 g
Verlagsartikelnummer505/23432
Wir freuen uns jetzt schon auf Ihre persönliche Bewertung zu diesem Produkt
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
*
*
  • Schlecht
  • Sehr gut
*
*
*
*

Über den Autor Sebald, W.G.

>Schwindel. GefühleDie Ringe des SaturnDie AusgewandertenAusterlitzCampo SantoLogis in einem LandhausLuftkrieg und LiteraturUnheimliche HeimatDie Beschreibung des UnglücksNach der Natur. Ein ElementargedichtÜber das Land und das Wasser>Auf ungeheuer dünnem Eis.

Weitere Titel von Sebald, W.G.