adhoc Buchhandlung Wil
Sie haben keine Artikel im Korb.

Lügen in Kriegszeiten von Ponsonby, Arthur

Kritische Betrachtungen
Fr. 33.90
bis 10% Rabatt mit Kundenkonto & Kundenkarte
ISBN: 978-3-86489-387-2
Herstellernummer: 39003459
Verfügbarkeit: Abhol-/Versandbereit in 24 Stunden (Bestellschluss 13 Uhr)
+ -
Sie erhalten 33 Bonus-Punkte pro Exemplar. (mit Kundenkonto)
Unsere Bestellmengen-Rabatte:
Menge
10+
20+
50+
Preis
Fr. 30.50
Fr. 29.65
Fr. 28.80

Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit. Schon im Ersten Weltkrieg zeigte sich das Phänomen, das für uns heute alltäglich geworden ist, und welches Arthur Ponsonby mit seinem weltbekannten Ausspruch zusammenfasste. Der steile Siegeszug der Propaganda, durch welche der Gegner entmenschlicht und die eigene Bevölkerung zum Krieg motiviert werden sollte, trieb nicht nur die jungen Männer in die Schützengräben von Verdun, sondern ebnete den Weg für die Schreckensherrschaft der Nationalsozialisten und die Informationskriege der Moderne. Die Ursprünge all dessen untersucht Ponsonby hier akribisch, sowohl am Beispiel seines Heimatlandes Großbritannien als auch den USA, Frankreich, Italien und Deutschland. Ein Buch von erschreckender Aktualität.

AutorPonsonby, Arthur / Gundrum, Lena (Übers.) / Huckins, Charlyne (Übers.)
VerlagWestend
EinbandKartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr2022
Seitenangabe176 S.
MeldetextAbhol-/Versandbereit in 24 Stunden (Bestellschluss 13 Uhr)
AusgabekennzeichenDeutsch
AbbildungenKART
MasseH21.5 cm x B13.5 cm x D1.0 cm
Wir freuen uns jetzt schon auf Ihre persönliche Bewertung zu diesem Produkt
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
*
*
  • Schlecht
  • Sehr gut
*
*
*
*

Über den Autor Ponsonby, Arthur

Arthur Augustus William Harry Ponsonby, 1st Baron Ponsonby of Shulbrede (16 February 1871 - 23 March 1946) was a British politician, writer, and social activist. He was the third son of Sir Henry Ponsonby, Private Secretary to Queen Victoria, and the great-grandson of Frederick Ponsonby, 3rd Earl of Bessborough. Frederick Edward Grey Ponsonby, 1st Baron Sysonby, was his elder brother.

Weitere Titel von Ponsonby, Arthur

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft
Bild von Der Xaver und der Wastl von Petrides, Heidrun

Zwei Freunde verwirklichen ihren Traum. Sie verwandeln eine verlassene Baubaracke in ein gemütliches Haus. Seit zwei Generationen hat dieses Bilderbuch Jung und Alt begeistert, denn es erzählt von einem Ur-Thema, vom Wunsch mit eigenen Händen einen Raum der Geborgenheit zu schaffen. Dabei geht es auch um das Glück, das aus Anstrengung und Eigeninitiative wächst; ein Aspekt, den Glücksforscher in den letzten Jahren hervorheben, und von dem die damals 16-jährige Heidrun Petrides als Jungtalent spontan erzählte und malte, mit starken Szenen und intensiven Farben.

Ab Fr. 24.55
Bild von Weltkugel 8: Gleiches Recht für alle! von Murray, Marie

Jedes Land hat seine eigenen Gesetze und Rechte. Doch es gibt Rechte, die allen Menschen zustehen! Dieses Sachbilderbuch erklärt die Menschenrechte anschaulich und verständlich. 
Für Jungen und Mädchen ab 5 Jahren geeignet, zum gemeinsamen Lesen, Betrachten und als Grundlage für Gespräche über das Thema Menschenrechte. Mit Beispielen aus dem Alltag von Kindern und einem Glossar für die wichtigsten Begriffe.

Ab Fr. 14.35
Bild von Weltkugel 7: Wir sind füreinander da von Spilsbury, Louise

Ein Spiel ohne Regeln macht keinen Spaß, das merken Kinder schnell. Auch in einer Gesellschaft sind Regeln wichtig, damit jeder ein gutes Leben haben kann. Dieses Sachbilderbuch erklärt anschaulich und verständlich, wie alle füreinander Verantwortung übernehmen können. 
Für Jungen und Mädchen ab 5 Jahren geeignet, zum gemeinsamen Lesen, Betrachten und als Grundlage für Gespräche über die Themen Regeln und Verantwortung. Mit Beispielen aus dem Alltag von Kindern und einem Glossar für die wichtigsten Begriffe.

Ab Fr. 12.35
Bild zu Generation lebensunfähig von Maas, Rüdiger

Emma ist erst vier Jahre alt, aber ihre Datenspur im Internet reicht schon viel weiter zurück. Bereits das erste Ultraschallbild haben ihre Eltern bei Instagram gepostet. Der Kinderwagen hat 2000 Euro gekostet. Museum, Zoo, Kindertheater, Frühenglisch und Karatekurs - all das muss Emma mit vier schon erlebt haben. Statt ihr Kind zu erziehen, überschütten die Eltern es mit Liebe, Geschenken und Optimierungen. Erzieher berichten, dass viele Kinder heute später trocken werden, nur in 2-Wort-Sätzen sprechen oder sich nicht selbst anziehen können. Jugendliche verbringen längst vier bis sechs Stunden täglich am Handy und entgleiten so in die Parallelwelt des Internets. In der realen Welt hingegen tun sie sich schwer, die Ablösung von den Eltern will nicht gelingen und so sitzen diese inzwischen sogar bei Bewerbungsgesprächen oder im Hörsaal der Uni mit dabei.
Die Studienergebnisse von Rüdiger Maas sind schockierend: Die nächste Generation ist deutlich weniger selbstständig und leistungsfähig, immer mehr Kinder leiden an Angststörungen und Depressionen. Messerscharf analysiert der Generationenforscher, Psychologe und zweifache Vater die Nöte unserer Kinder und entwirft ein Zukunftsszenario, das großen Anlass zur Sorge gibt. Dabei verbindet er fundiertes Fachwissen und umfangreiche eigene Forschungen mit authentischen Beispielen aus dem Alltag.

Ab Fr. 24.55