Sie haben keine Artikel im Korb.

Kulturrelativismus - Ehrbare Haltung oder schlimme Ignoranz? (eBook) von Weber, Ino

Fr. 1.00
ISBN: 978-3-7380-5811-6
Herstellernummer: 19586582
Verfügbarkeit: Abhol-/Versandbereit in 24 Stunden
+ -

Kulturrelativismus ist eine moralisch ignorante und intellektuell unausgegorene Denkweise, die dem Kampf für die Menschenrechte sehr schadet. Sie taugt auch keineswegs dafür, den beklagten Rassismus einzudämmen. Warum das so ist, wird hier endlich einmal in aller Deutlichkeit und für jeden leicht nachvollziehbar aufgezeigt. Alle Argumente kommen auf den Tisch und werden präzise ausformuliert. ------- Hier erfahren Sie, wo genau die Widersprüche auftreten. Sie sind teilweise überdeutlich, geradezu haarsträubend. Man kann nur zu dem einen Schluss kommen, dass der Kulturrelativismus eben leider keine ehrbare Haltung ist. ------- Der Autor gibt im Kontrast zu dieser geistigen und menschlichen Fehlhaltung des Kulturrelativismus ein sehr engagiertes Plädoyer für die Menschenrechte, das dringend notwendig ist. Er möchte die gesellschaftlichen Kräfte unterstützen, die sich für die Menschenrechte einsetzen, gerade in Deutschland, und zu diesem Zweck erst einmal die härtesten geistigen Hindernisse aus dem Weg räumen.


Autor Weber, Ino
Verlag neobooks Self-Publishing
Einband Adobe Digital Editions
Erscheinungsjahr 2016
Seitenangabe 15 S.
Meldetext Abhol-/Versandbereit in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Plattform EPUB
*
*
*
*

Kulturrelativismus ist eine moralisch ignorante und intellektuell unausgegorene Denkweise, die dem Kampf für die Menschenrechte sehr schadet. Sie taugt auch keineswegs dafür, den beklagten Rassismus einzudämmen. Warum das so ist, wird hier endlich einmal in aller Deutlichkeit und für jeden leicht nachvollziehbar aufgezeigt. Alle Argumente kommen auf den Tisch und werden präzise ausformuliert. ------- Hier erfahren Sie, wo genau die Widersprüche auftreten. Sie sind teilweise überdeutlich, geradezu haarsträubend. Man kann nur zu dem einen Schluss kommen, dass der Kulturrelativismus eben leider keine ehrbare Haltung ist. ------- Der Autor gibt im Kontrast zu dieser geistigen und menschlichen Fehlhaltung des Kulturrelativismus ein sehr engagiertes Plädoyer für die Menschenrechte, das dringend notwendig ist. Er möchte die gesellschaftlichen Kräfte unterstützen, die sich für die Menschenrechte einsetzen, gerade in Deutschland, und zu diesem Zweck erst einmal die härtesten geistigen Hindernisse aus dem Weg räumen.


Über den Autor Weber, Ino

Ino Weber:Ino Weber hat bereits zahlreiche Bücher veröffentlicht, zu vielerlei Themen. Zum Beispiel die Schorfheide-Region, definitiv sein privates Lieblingsziel, wurde mit selbst erprobten neuen Tour-Vorschlägen für Wanderer und Radler in mehreren Werken sehr gründlich beschrieben. Lebensmittelpunkt ist seit 1999 der kleine Ort Schönwalde nah der nördlichen Berliner Stadtgrenze (Gemeinde Wandlitz) und dort speziell der attraktive eigene Garten. Der Autor studierte Naturwissenschaften --- Chemie, Physikalische Chemie, Geologie --- und nebenher auch Philosophie. Abschluss: Diplom-Mineraloge (FU Berlin 1985). Beruflich ging er sehr verschlungene Wege, arbeitete anfangs in der Industrie, u.a. in der Werkstoffprüfung. Es folgte ein radikaler Wechsel und elf-jährige Tätigkeit in einem sozialen Projekt. Aktuelles und Kontaktdaten: www.inoweber-autor.jimdofree.com.

Weitere Titel von Weber, Ino