schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Sortiment
    Filters
    Preferences
    Suchen

    Kognitive Verhaltenstherapie des ADHS des Erwachsenenalters

    Die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS), die lange als eine ausschließlich auf das Kindesalter begrenzte Störung eingeordnet wurde, wird inzwischen als chronische psychiatrische Erkrankung verstanden, die auch im Erwachsenenalter mit erheblichen Einschränkungen der Alltagsbewältigung, Leistungsfähigkeit und sozialen Beziehungen sowie Selbstwertstörungen einhergehen kann. Die deutschen Leitlinien zur Diagnostik und Therapie der ADHS des Erwachsenenalters empfehlen ein multimodales therapeutisches Vorgehen unter Verwendung von Pharmako- und störungsspezifischer Psychotherapie. Hierzu will dieses aus der praktischen Arbeit mit Erwachsenen mit ADHS entstandene und in seiner Wirksamkeit wissenschaftlich überprüfte Therapieprogramm einen Beitrag leisten. Die Entwicklung des Programms resultierte insbesondere aus der Beobachtung, dass durch Medikation häufig die Kernsymptomatik der Erkrankung deutlich gebessert werden kann, dies aber von vielen Klienten nicht in eine Verbesserung der Alltagsbewältigung umgesetzt wird. Es richtet sich an Psychotherapeuten sowie an Psychiater und Nervenärzte, die einzelne Elemente des Programms bei der Behandlung Erwachsener mit ADHS psychoedukativ und problem-fokussiert nutzen können. Der Behandlungsansatz ist kognitiv-verhaltenstherapeutisch orientiert, wurde für die Anwendung im einzeltherapeutischen Setting entwickelt und ist modular aufgebaut. Folgende Module, die je nach der vorliegenden Problemkonstellation und den Bedürfnissen des Klienten kombiniert werden können, werden vorgestellt: (1) Erarbeitung von Organisations- und Planungsstrategien (2) Umgang mit der Ablenkbarkeit/Optimierung der eigenen Aufmerksamkeitskapazität (3) Kognitive Umstrukturierung und funktionales Denken (4) Emotionsregulation (5) Umgang mit Vermeidungsverhalten

    Autor Safren, Steven A. / Perlman, C. A. / Sprich, S. / Otto, M. W. / Sobanski, Esther (Übers.)
    Verlag MWV Medizinisch Wiss. Ver
    Einband Kartonierter Einband (Kt)
    Erscheinungsjahr 2008
    Seitenangabe 190 S.
    Meldetext Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Abbildungen 5 Abb., 27 Tab.
    Masse H23.9 cm x B16.7 cm x D1.2 cm 322 g
    Kartonierter Einband (Kt)
    Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen
    978-3-939069-65-2
    Fr. 61.00
    Unsere Bestellmengen-Rabatte:
    10+
    20+
    50+
    Fr. 54.90
    Fr. 53.40
    Fr. 51.85

    Über den Autor Safren, Steven A.

    John E. Pachankis is an Associate Professor at the Yale School of Public Health. His comprehensive set of peer-reviewed publications are in the areas of social epidemiology and intervention science as applied to sexual and gender minority mental health. Steven A. Safren is a Professor of Psychology at the University of Miami. He is a well-published expert on behavioral health topics, including clinical work with sexual and gender minorities, health-related behavior change, and HIV prevention and care domestically and internationally.

    Weitere Titel von Safren, Steven A.

    Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft