adhoc Buchhandlung Wil
Sie haben keine Artikel im Korb.

Hjorth und Rosenfeldt in der richtigen Reihenfolge

Wer sind Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt?

Beiden stammen aus Schweden und sind beide angesehene Drehbuchautoren. Hjorth schrieb unter anderem Drehbücher für die Verfilmung der Romane von Henning Mankell. Rosenfeldt kennt man als Schöpfer der erfolgreichen skandinavischen Serie "Die Brücke", welche über 170 Länder ausgestrahlt wurde und zahlreiche Preise erhielt. Fazit: Die beiden Autoren wissen, wie man fesselnde Krimis schreibt.

Wer ist Sebastian Bergman?

Er ist ein intelligenter Kriminalpsychologe, aber auch ein berüchtigter Kotzbrocken und ruppiger Einzelgänger. Der Grund für diese Charakterzüge liegt vor allem in seiner bewegenden Vergangenheit. Wenn die Fälle der Stockholmer-Kriminalpolizei unlösbar erscheinen, wird Sebastian Bergman zurate gezogen.

.

Band 1

Der Mann, der kein Mörder war

von Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt

In einem Waldstück bei Västerås wird die Leiche eines Jungen entdeckt. Roger war Schüler eines Elitegymnasiums und ein sensibler Junge.
Die Polizei vor Ort ist überfordert, und so reist Kommissar Höglund mit seinem Team aus Stockholm in die Provinz. Dort trifft er überraschend einen alten Bekannten: Sebastian Bergman, ein brillanter Kriminalpsychologe und berüchtigter Kotzbrocken. Er bietet Höglund seine Hilfe an. Das Team ist wenig begeistert, doch Sebastian Bergman ist unverzichtbar. Denn in Västerås gibt es mehr als eine zerstörte Seele.

Bei adhoc kaufen

.

Band 2

Die Frauen, die er kannte

von Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt

Wieder wurde in Stockholm eine Frau ermordet, sie ist bereits das dritte Opfer. Die Handschrift der Taten deutet auf den berüchtigten Serienmörder Edward Hinde hin. Er ist manipulativ, grausam und hochintelligent. Doch Hinde sitzt seit Jahren im Hochsicherheitstrakt.
Aus diesem Grund holt Kommissar Höglund jenen Mann ins Team, der Hinde einst hinter Gitter brachte - Kriminalpsychologe Sebastian Bergman.

Bei adhoc kaufen

.

Band 3

Die Toten, die niemand vermisst

von Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt

In den Bergen von Jämtland stürzt eine Wanderin ab. Sie überlebt. Jemand anderes hatte dafür weniger Glück: Aus der Erde vor ihr ragen die Knochen einer Hand. Die Polizei vor Ort birgt sechs Leichen, darunter die zweier Kinder. Alle per Kopfschuss getötet.
Stockholm wird um Verstärkung gebeten, und Kommissar Höglund reist mit großem Tross in die Provinz. Doch die Ermittlungen stehen unter keinem guten Stern. Den Kriminalpsychologen Sebastian Bergman plagen private Probleme, Spannungen belasten das ganze Team.

Bei adhoc kaufen

.

Band 4

Das Mädchen, das verstummte

von Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt

Die Bewohner von Torsby stehen unter Schock: Die Familie Carlsten wurde ermordet. Erschossen, im eigenen Haus. Kommissar Höglund und seine Kollegen von der Reichsmordkommission finden bald heraus, dass es eine Zeugin gegeben haben muss: Nicole, die zehnjährige Nichte der Carlstens. Ihre Fußabdrücke führen in den Wald. Und ihre Überlebenschancen schwinden stündlich.
Den Kriminalpsychologen Sebastian Bergman berührt der Fall, Nicole erinnert ihn an seine eigene Tochter. Die jetzt im gleichen Alter wäre. Die er nicht retten konnte. Bergman setzt alles daran, das Mädchen zu finden.

Bei adhoc kaufen

.

Band 5

Die Menschen, die es nicht verdienen

von Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt

Gerade noch hatte Mirre den Erfolg vor Augen, jetzt ist der Fernsehstar tot. Hingerichtet, mit einem Bolzenschuss in den Kopf. Seine Leiche findet man in einem Klassenzimmer, an einen Stuhl gefesselt, einen Fragebogen auf den Rücken geheftet. Mirres Leistung: mangelhaft. Er hat nicht bestanden. Und sein Tod ist nur der Anfang.
Während Kommissar Höglund von der Reichsmordkommission nach Spuren in Mirres Umfeld sucht, stößt Kriminalpsychologe Sebastian Bergman auf eine andere Fährte. Jemand spottet über die fehlende Bildung von Menschen, die im Rampenlicht stehen. Die Vorbildfunktion haben sollten, aber keine Vorbilder sind. Die ihren Erfolg nicht verdienen.

Bei adhoc kaufen

.

Band 6

Die Opfer, die man bringt

von Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt

Kriminalpsychologe Sebastian Bergman hat sich damit abgefunden, dass er Kommissar Höglunds Team bei der Reichsmordkommission verlassen musste. Er widmet sich seinem Buchprojekt und hält Vorträge, einzig zu Tatortanalytikerin Ursula hat er noch Kontakt. Seine Tochter Vanja will ihn weder sehen noch sprechen.
Vanja arbeitet inzwischen bei der Polizei in Uppsala, sie ermittelt in einer perfiden Vergewaltigungsserie. Als die Reichsmordkommission eingeschaltet und auch Sebastian Bergman hinzugezogen wird, trifft das Team von einst wieder zusammen: Alte Konflikte drohen zu eskalieren.

Bei adhoc kaufen

.

Band 7

Die Früchte, die man erntet

von Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt

Drei Morde innerhalb weniger Tage: Die beschauliche schwedische Kleinstadt Karlshamn wird vom Terror erfasst. Vanja Lithner und ihre Kollegen von der Reichsmordkommission stehen unter Druck, den Heckenschützen zu stoppen, bevor weitere Menschen ums Leben kommen. Aber es gibt keine Hinweise, keine Zeugen und keine eindeutigen Verbindungen zwischen den Opfern.
Sebastian Bergman hat sich für ein ruhigeres Leben entschieden, seit er Grossvater geworden ist. Er arbeitet als Psychologe und Therapeut. Doch plötzlich wird seine Welt auf den Kopf gestellt, als ein Australier ihn aufsucht, um seine Erlebnisse während des Tsunamis 2004 zu verarbeiten. Bei dem Sebastian selbst Frau und Tochter verlor.

Bei adhoc kaufen

Einen Kommentar hinterlassen
Herzlich willkommen bei der adhoc Buchhandlung / myBooks.ch