Buch kaufen by adhoc Buchhandlung Wil
Sie haben keine Artikel im Korb.

Galatea 2.2 (eBook) von Powers, Richard

Fr. 10.00
bis 10% Rabatt mit Kundenkonto & Kundenkarte
ISBN: 978-1-4735-6215-8
Rückgabe: Keine Rückgabe möglich
Verfügbarkeit: Abhol-/Versandbereit in 24 Stunden (Bestellschluss 13 Uhr)
+ -
Sie erhalten 10 Bonus-Punkte pro Exemplar. (mit Kundenkonto)

Read this thrilling and timely novel of the human soul from the Pulitzer Prize-winning author of The Overstory.

After many years of living abroad, a young writer returns to the United States to take up a position at his former college. There he encounters Philip Lentz, an outspoken neurologist intent on using computers to model the human brain.

Lentz involves the writer in an outlandish and irresistible project - to train a computing system by reading a canonical list of Great Books. Through repeated tutorials, the machine grows gradually more worldly, until it demands to know its own age, sex, race and reason for existing.

'An ingenious, ambitious, at times dizzily cerebral work... It soars and spins... The novel attains an aching, melancholy beauty' New York Times

Autor Powers, Richard
Verlag Random House
Einband Adobe Digital Editions
Erscheinungsjahr 2019
Seitenangabe 352 S.
Meldetext Abhol-/Versandbereit in 24 Stunden (Bestellschluss 13 Uhr)
Ausgabekennzeichen Englisch
Plattform EPUB
Reihe Vintage Digital
Wir freuen uns jetzt schon auf Ihre persönliche Bewertung zu diesem Produkt
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
*
*
  • Schlecht
  • Sehr gut
*
*
*
*

Über den Autor Powers, Richard

Wie kaum ein anderer ist Richard Powers der Gegenwart auf der Spur: Das Wissen unserer Zeit will er in Geschichten erfahrbar, die Verwerfungen emotional erlebbar machen. Er wurde 1957 geboren und lebt in den USA. Auf sein Romandebüt 'Drei Bauern auf dem Weg zum Tanz' (1985) erschienen neun weitere Romane. Sie wurden Bestseller wie 'Der Klang der Zeit' und mehrfach preisgekrönt. 2006 erhielt er den National Book Award für 'Das Echo der Erinnerung', es folgte 'Das größere Glück'. In der Reportage 'Das Buch Ich #9' beschreibt Richard Powers den Prozess, als neunter Mensch überhaupt sein Genom vollständig entschlüsseln zu lassen. Für seinen Roman 'Die Wurzeln des Lebens' (2018) wurde Richard Powers mit dem Pulitzer Prize ausgezeichnet. 2021 erschien sein Roman 'Erstaunen', der für den Booker Prize und den National Book Award nominiert ist, Heute lebt Richard Powers in den Great Smoky Mountains der Appalachen.Literaturpreise:Pulitzer Prize 2019 für »Die Wurzeln des Lebens«National Book Award 2006 für »Das Echo der Erinnerung«Manfred Allié, geboren 1955 in Marburg, übersetzt seit über dreißig Jahren Literatur. 2006 wurde er mit dem Helmut-M.-Braem-Preis ausgezeichnet. Neben Werken von Jane Austen, Joseph Conrad und Patrick Leigh Fermor übertrug er unter anderem Romane von Yann Martel, Richard Powers, Joseph O'Connor, Reif Larsen und Patricia Highsmith ins Deutsche. Er lebt in der Eifel.

Weitere Titel von Powers, Richard

Alle Bände der Reihe "Vintage Digital"