Sie haben keine Artikel im Korb.

Freiwilligkeit und Vielfalt im Zeichen der Menschlichkeit von Schweizerisches Rotes Kreuz (SRK) (Hrsg.)

Mit einem Geleitwort von Bundesrat Alain Berset und einem Vorwort von Annemarie Huber-Hotz, Präsidentin des SRK und mit zehn farbigen Porträts von Freiwilligen, fotografiert von Pia Zanetti
Fr. 38.00
Unsere Bestellmengen-Rabatte:
Menge
10+
20+
50+
Preis
Fr. 34.20
Fr. 33.25
Fr. 32.30
ISBN: 978-3-03777-141-9
Herstellernummer: 15754696
Verfügbarkeit: Lieferbar in ca. 5-10 Arbeitstagen
+ -

Freiwilligenarbeit bewegt sich zwischen Tradition und Wandel, Sinnhaftigkeit und Spass, kurzlebigem Event und geduldigem Beziehungsaufbau. In diesen Spannungsfeldern widerspiegelt sich auch die Vielfalt der Gesellschaft. Die Beiträge dieses Buches thematisieren die Freiwilligenarbeit vor diesem Hintergrund. Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft und Praxis stellen sich Fragen wie: Wer ist heute warum freiwillig tätig und unter welchen Rahmenbedingungen? Welche Bedürfnisse von verletzlichen Menschen können mit Freiwilligenarbeit abgedeckt werden? Was braucht es, damit das Dreieck Begünstigte - Organisation - Freiwillige für alle einen Gewinn bringt? Wohin entwickelt sich die Freiwilligenarbeit in der Praxis weiter? Zehn der rund 70'000 Freiwilligen des SRK stellen sich in Wort und Bild vor und geben damit dem Rotkreuzgrundsatz Freiwilligkeit ein Gesicht. Sechs der sechsundzwanzig Beiträge sind in Französisch zu lesen.

Autor Schweizerisches Rotes Kreuz (SRK) (Hrsg.)
Verlag Seismo
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2014
Seitenangabe 384 S.
Meldetext Lieferbar in ca. 5-10 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen FranzösischDeutsch
Abbildungen PB
Masse H22.5 cm x B15.5 cm x D2.2 cm 560 g
Reihe Gesundheit und Integration - Beiträge aus Theorie und Praxis / (Weiterführung der bisherigen Reihe "Migration - Beiträge aus Theorie und Praxis"
*
*
*
*

Freiwilligenarbeit bewegt sich zwischen Tradition und Wandel, Sinnhaftigkeit und Spass, kurzlebigem Event und geduldigem Beziehungsaufbau. In diesen Spannungsfeldern widerspiegelt sich auch die Vielfalt der Gesellschaft. Die Beiträge dieses Buches thematisieren die Freiwilligenarbeit vor diesem Hintergrund. Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft und Praxis stellen sich Fragen wie: Wer ist heute warum freiwillig tätig und unter welchen Rahmenbedingungen? Welche Bedürfnisse von verletzlichen Menschen können mit Freiwilligenarbeit abgedeckt werden? Was braucht es, damit das Dreieck Begünstigte - Organisation - Freiwillige für alle einen Gewinn bringt? Wohin entwickelt sich die Freiwilligenarbeit in der Praxis weiter? Zehn der rund 70'000 Freiwilligen des SRK stellen sich in Wort und Bild vor und geben damit dem Rotkreuzgrundsatz Freiwilligkeit ein Gesicht. Sechs der sechsundzwanzig Beiträge sind in Französisch zu lesen.