Sie haben keine Artikel im Korb.

Fona

Filters

Geschichten von Schweizern, die Glück und Heimat im Ausland suchten Lange bevor die Schweiz zum Einwandererland wurde, war sie ein Auswandererland. Gabrielle Alioth erzählt die Geschichten von erfolgreichen und gescheiterten Auswanderern aus sieben Jahrhunderten und ermöglicht dem Leser damit einen neuen Blick auf die Heimat, die man eigentlich zu kennen geglaubt hatte. Seit es die Schweiz gibt, gibt es auch jene, die aus ihr auswandern, denn bis vor fünfzig Jahren war sie allzu oft ein Hungerland - oder aber grossen Geistern zu eng. Über Jahrhunderte waren die Schweizer die Wandernden, die um Aufnahme baten und sie auch fanden. Viele von ihnen haben im Ausland Karriere gemacht, sie wurden Erfinder, Erneuerer oder weltberühmte Stars. Andere wurden erst im Ausland wirklich zu Schweizern und pflegen die eidgenössischen Traditionen in einer rührenden Treue über Generationen hinweg bis heute. Sie spiegeln uns eine Heimatidylle, die es so wohl gar nie gegeben hat. Wieder andere wurden krank vor Heimweh und vereinsamten in der Fremde, weil es keinen Weg zurück gab oder die Heimat nicht mehr dieselbe war, die sie verlassen hatten. Ob erfolgreich oder nicht, was die Schweizer Auswanderer bei allen Unterschieden verbindet, ist die Auseinandersetzung mit anderen, nichtschweizerischen Lebensweisen und Kulturen, und dabei lernten sie nicht nur etwas über das Fremde, sondern vor allem auch etwas über das Eigene. Gabrielle Alioth, selbst Ausgewanderte und heute in zwei Welten daheim, forscht in der Geschichte der Schweiz und ihrer eigenen Familie und lässt die Leser an unterschiedlichsten Schicksalen teilhaben. Aus dem Inhalt . Die Geschichte berühmter Auswanderer - von Heinrich Füssli über Herrn Chevrolet bis Elisabeth Kübler-Ross . 'Namenlose' Auswanderer: Aufbruch ins Unbekannte - früher und heute . Staatengründer: Die Mennoniten usw. . Gemeinsam oder allein: Ganze Dorfteile und Einzelkämpfer wandern aus . Warum der Tilsiter Tilsiter heisst: Wie Heimkehrer das Leben in der Schweiz beeinflussten

Ab CHF 29.65

Trendküche: Glücksgefühle für Gaumen, Auge und Nase Die Kombination von Lebensmitteln ist mehrheitlich durch Gewohnheiten geprägt. So wird vor allem innerhalb derselben oder bekannten Geschmacksrichtungen kombiniert. Gleiches mit Gleichem zu paaren ist kulinarisch jedoch eine eher langweilige Angelegenheit. Zudem entfalten sich die Aromen in den unterschiedlichen Lebensmittelkombinationen für den Laien unvorhersehbar. Für ein tieferes Verständnis haben die Autoren tief in den molekularen Eigenschaften der Duftstoffe geforscht und deren 'Geschmack' genauer erfasst. Schmecken können wir nur wenige und voneinander unabhängige Grundgeschmacksrichtungen: 'süss', 'sauer', usw., was darüber hinausgeht, ist eine Sache der Nase. Dazu kommen noch die trigeminalen Empfindungen wie kühl, prickelnd usw. Und die 'Textur', die Beschaffenheit des Lebensmittels, bestimmt, wie schnell oder langsam der Geschmack auf die Zunge und die Aromen in die Nase gelangen. Erst das Zusammenspiel von Geschmack, Aroma und Textur ergibt den 'Flavour'. In zehn Kapiteln werden zehn Grundprodukte von Apfel über Karotte bis zu Käse in Wort und Diagramm detailliert charakterisiert. In jeweils fünf Rezepten werden diese dann sehr unterschiedlich eingesetzt und das Zusammenspiel der Aromen vielfältig umgesetzt. Jedes Rezept wird zudem in Wort und Diagramm analysiert - eine Fundgrube für alle, die gerne wissen, was die Grundlage für Genusserlebnisse ist. Mit einfachen und wenigen Zutaten sind kulinarische Offenbarungen entstanden, die meisterlich ins Bild gesetzt wurden. Zusätzliche Getränketipps erweitern die Palette und machen das Buch zum perfekten Ratgeber. Aus dem Inhalt Einführung Was ist Foodpairing? Geschmack, Geruch und Textur Geruch und Molekültypen Aromapairing und Flüchtigkeit: Kopfnote, Herznote, Basisnote Foodpairing und Kontrast Zum Gebrauch des Buches Analyse und Rezepte zu den Hauptakteuren Apfel, Erdbeere, Gurke, Käse, Zitrone, Traube, Honig, Tomate, Karotte und Kartoffel Gewürze

Ab CHF 54.40

Die Jungen lieben ihr Superfood, weil es so anders, so viel kreativer ist als herkömmliches Essen. Dass es dabei erst noch gesund ist, überrascht viele. Nadias Küche ist unkonventionell. Ihre Rezepte entstehen aus dem Bauch heraus. Experimentieren ist ihre grosse Stärke. Ihren Prinzipien in Sachen Lebensmitteln bleibt sie dabei immer treu. Sie ist weder Veganerin noch Vegetarierin. Aber sie verwendet weder weissen Zucker noch weisses Mehl. Die bunte Palette von Vollkorngetreide und Hülsenfrüchten, von frischem Gemüse und frischen Früchten, von Nüssen und Samen, von pflanzlicher Milch und pflanzlichem Fett ist ihre kulinarische Heimat. Was sie kreiert, führt meist in eine Welt von neuen Geschmackserlebnissen. Es sind gesunde, köstliche, sättigende Gerichte, stets dem Credo folgend "Eat better, not less". Das macht Spass und Freude und gibt ein gutes Körpergefühl. Aus dem Inhalt: Die Philosophie hinter «Eat Better Not Less» Was ist in meinem Küchenschrank? Küchenutensilien, Tipps & Tricks Superfood - meine Favoriten Frühstück Bananeneis- & Beeren-Kreationen - Oatmeal/Porridge & Chia-Bowl - Shakes & Smoothies - Knusprig & Gebacken Hauptgerichte Pasta, Pizza & Reis mal anders - Sandwich, Burger, Toast & Wrap - Fleisch & Fisch - Salat & Gemüse - Snacks für den kleinen Hunger Desserts Klassiker neu erfunden - Kleine Leckereien & Bissen - Kuchen, Brownie, Muffin & Pancake

Ab CHF 33.90

Die besten Rezepte aus jedem Kanton Die Schweizer Küche erfreut sich grosser Beliebtheit. Immer neue spannende Rezepte werden entdeckt, die bisher nur regionale Verbreitung gefunden haben. Aus diesem Grund führt diese neue Sammlung in jeden einzelnen Kanton und stellt neben den beliebtesten auch viele unbekanntere Trouvaillen vor. Viele regionale Rezepte kennt und geniesst man landesweit. Ja, sie sind sogar kulinarische Botschafter weltweit, etwa das Fondue moitié-moitié, die Bündner Gerstensuppe, die Älpler Magronen, das Luzerner Pastetli. Andere Rezepte in diesem Buch sind regional verbreitet und beliebt, etwa das Nidwaldner Cholermuäs, die Basler Laubfrösche, die Luzerner Käseschnitte. Die eher einfache Küche unserer Vorfahren vermag auch in diesen lokalen Spezialitäten zu begeistern. Geprägt wurden sie in allen Landesteilen von der überwiegend bäuerlichen Bevölkerung. Je nach Einfluss der damaligen Obrigkeit sind Eigenheiten von Österreich, Italien, Frankreich und Süddeutschland in den Gerichten noch spürbar - mit Ausnahme der Bündner Küche, die sich sehr stark von den übrigen Regionalküchen unterscheidet. Jedem Kanton ist in diesem Buch ein Kapitel gewidmet, das je nach Bedeutung der regionalen Küche für die Gesamtbevölkerung zwei bis vier traditionelle Gerichte mit Rezeptbild bietet. Dazu gehören Porträts von Lebensmitteln oder von entdeckenswerten Spezialitäten. Beispiele Lebensmittel-Porträt und Rezepte: + Aargau + UrDinkel Fricktaler Schinkenpastete Spinatwähe Aargauer Braten mit Dörrzwetschgen Rüeblitorte + Basellandschaft - Basel-Stadt + Kirschen Laubfrösche Basler Geschnetzeltes Kirschenwähe + Freiburg - Fribourg + Gruyère Bergsuppe Gruyère Fondue moitié-moitié Vully-Kuchen + Schwyz + Milchmanufaktur Einsiedeln Fänz nach Muotathaler Art Einsiedler Kartoffelkuchen mit Käse und Zwiebeln + Ticino - Tessin + Kastanie Ricotta-Ziegenfrischkäse-Quiche mit roten Zwiebeln Kaninchen in Merlot geschmort Zabaione auf Beeren + Thurgau + Apfelparadies Kartoffel-Kürbis-Auflauf Felchenfilets nach Thurgauerart Thurgauer Apfelkuchen + Uri + Schafzucht Reis mit Lauch und Alpkäse Urner Gämschpfeffer + Vaud¿ - ¿Waadt + Weinkultur Kalbsragout mit Pilzen Gâteau de Cidre + Zug + Zuger Kirschtorte Wirzbündeli Albelifilets mit Kräutern

Ab CHF 16.90

Grill-Ueli erfindet das Cordon-Bleu neu . Kreative Rezepte für Gastronomie und Privathaushalt vom TV-Star . Vegetarische und süsse Varianten . Alle Rezepte für Zubereitung mit Grill oder Herd Grill-Ueli ist der Grillkünstler der Nation, bekannt durch seine Auftritte bei 'SF bi de Lüt'. In diesem Buch verrät der Mann mit den 1000 Ideen neue Cordon-Bleu-Rezepte, die durch ihre Einfachheit und Kreativität bestechen. Ein Original-Cordon-Bleu besteht aus einem panierten Kalbsschnitzel, das mit Käse und Schinken gefüllt ist. Der geschmolzene Käse gehört zum typischen Genusserlebnis dazu, aber er ist kein Muss: Der beliebte Schweizer Grillmeister Grill-Ueli spielt meisterhaft mit den Zutaten und kreiert neue Kombinationen, die mindestens so berühmt werden könnten wie das Original. Cordon-Bleu bedeutet 'mit dem blauen Band ausgezeichnet' und ist eine Metapher für hohe Kochkunst. Aus dem Inhalt: Rezepte - Kalb Cordon bleu 'Popeye' Kalbs-Cordon-bleu im Blätterteig Kinder-Cordon-bleu Tessiner-Cordon-bleu Cordon bleu 'Fru¿hling' Kalbs-Cordon-bleu 'Gruyère' Emmentaler-Cordon-bleu Schwein Cordon bleu 'Viva Italia' Cordon bleu 'Innerschweiz' Walliser-Cordon-bleu Cordon bleu 'Espagna' Thurgauer-Cordon-bleu Schweins-Cordon-bleu traditionell Cordon bleu 'Andeer' Cordon bleu à ma façon Rind, Lamm, Wild, Kaninchen Kaninchen-Cordon-bleu Burger-Cordon-bleu Stiefel-Cordon-bleu Cordon bleu 'Sommer' Freiburger-Cordon-bleu Cordon bleu 'Herbst' Bündner-Cordon-bleu Cordon bleu 'Winter' Genfer-Cordon-bleu Geflügel und Fisch Appenzeller-Cordon-bleu Poulet-Cordon-bleu Glarner-Cordon-bleu Entenbrust-Cordon-bleu Lachs-Cordon-bleu im Blätterteig Pangasius-Cordon-bleu Wurst und Brät Brät-Cordon-bleu Fleischkäse-Cordon-bleu Bratwurst-Cordon-bleu im Blätterteig Älpler-Cordon-bleu Neu verpackt Rösti-Cordon-bleu Cordon bleu 'Aperitif' Cordon bleu 'Arbeiter' Spargel-Cordon-bleu Bananen-Cordon-bleu Omelette-Cordon-bleu Sellerie-Cordon-bleu Warenkunde Richtig verpacken - Step by step Gewuürzmischungen Paniermasse Paniermehle Warenkunde Schinken, Trockenfleisch, Speck, Wurst

Ab CHF 33.90

Neue Rezepte vom Grillchampion · Es muss nicht immer Steak sein · Vegetarische Rezepte · Über 70 Rezepte

Ab CHF 19.05

Grillen: Köstliches Ganzjahres-Vergnügen In diesem Buch präsentiert der Grillkünstler der Nation neue Grill-Rezepte, die durch ihre Einfachheit und Kreativität bestechen. In einer kleinen Kochschule zu Beginn erklärt er den richtigen Umgang mit den Produkten für ein optimales Grill-Ergebnis. Die Vorzüge der neuen Grillkunst sind vor allem Aroma, Saftigkeit des Grillguts und Bekömmlichkeit. Wirklich leidenschaftliche Grilleure gönnen ihrer Outdoor-Küche keinen Winterschlaf! Das Buch enthält Vierjahreszeiten-Rezepte, in welchen besonders auf die Verwendung saisonaler Produkte und auf eine gesunde Zubereitungsart Wert gelegt wird. Aus dem Inhalt: . Warenkunde und Grill-Kochschule . Rund 65 Rezepte Aperitif und Vorspeisen Blätterteigröschen mit Pflaumenfüllung Flammkuchen mit Sardellen Mahlzeiten mit Fleisch Spiess mit Filet im Speck und frischen Feigen Wildburger Rindsfederstück Gourmet-Filet im Teig Gefüllter Kaninchenbraten Wildschweinrack, Mahlzeiten mit Fisch Paella Thunfisch im Pfeffermantel, Zandersandwich Lachs mit Orangenblüten Vegetarisch Kürbis mit Steinpilzen auf Sprossenallerlei Gratiniertes Sommergemüse Crêpe mit Steinpilzen Desserts Zitronentarte Birne im Schlafrock

Ab CHF 38.15
Der UrDinkel ist eine alte, reine, ungekreuzte Schweizer Dinkelsorte, die sich wachsender Beliebtheit erfreut. Immer mehr Bauern säen UrDinkel und immer mehr Bäckereien und Grossverteiler haben UrDinkel-Produkte und -Backwaren im Angebot. Die UrDinkel-Interessen-Gemeinschaft wird 25 Jahre alt. Zum Jubiläum gibt es ein Back- und Kochbuch im Jahreslauf fu?r kleine und grosse Feste. Die UrDinkel-Bäckerin und -Köchin der Nation zeigt einmal mehr, wie vielseitig der UrDinkel eingesetzt werden kann.
CHF 28.85
«Urig guet», und wenn man die Geschichten dahinter kennt, noch viel besser! ? 100 klassische Rezepte ? Geschichten zu Lebensmitteln und Gerichten
Ab CHF 33.90
Alpines Küchengeflüster und traditionelle Top-Rezepte ? Jacky Donatz interpretiert die beliebtesten Bündner Rezepte ? Erstaunliche kulinarische Küchen-Geschichten aus dem Graubünden ? Dreisprachiges Souvenirbuch - das ideale Geschenk Die Bündner-Küche ist die eigenständigste und beliebteste Schweizer Küche, Capuns, Pizokel, Maluns, Tatsch und Plain in Pigna sind ihre berühmtesten Vertreter. Hier treffen die norditalienische und die alpine Küche aufeinander und ergeben eine spannende Mariage. Dank unterschiedlicher Klimazonen im flächenmässig grössten Schweizer Kanton ist die Produktevielfalt immens. Ob spezielle Kartoffelsorten, die in höheren und rauen Lagen gedeihen, ob in der würzigen Luft des Engadins getrocknetes Rindfleisch oder Kastanien, die die Wärme der sonnenverwöhnten Südtäler speichern: Mit ihnen wird seit je mit Leidenschaft gekocht. Meisterköche haben die Bündner Küche weiterentwickelt und weitherum bekannt gemacht. Jacky Donatz präsentiert in diesem dreisprachigen Geschenkbuch seine verfeinerte Bündner Küche, bei der unverfälschte Produkte die Hauptrolle spielen. Aus dem Inhalt Capuns, Pizokel, Maluns, Tatsch und Plain in Pigna - klingende Namen und spannende Geschichten, die bezeugen, dass es die eigenständige Bündner Küche schon immer gab und immer noch gibt. Auch wenn die vielfältige Regionalküche weiterentwickelt wurde, hat sie an Bodenständigkeit und Urtümlichkeit nichts eingebüsst. Geschichte und Kulinarik: Die Kochkunst Graubündens - Wie und wann ass man in Graubünden? - Gerichte und ihre Geschichten - Auswanderung und Einwanderung - Gerichte unter die Lupe genommen - Gourmet-Ereignisse früher und heute Rezepte: Suppen / Vorspeisen Mehl- und Kartoffelspeisen Fleisch / Fisch Desserts / Gebäck
Ab CHF 16.90
Kulinarische Reise durch die Schweiz, auf der es vieles zu entdecken und zu geniessen gibt Das gemeinsame Erbe in Kochtöpfen und auf Tellern verdanken Schweizer und Schweizerinnen der Armut der arbeitenden Vorfahren: den Bauern, den Alphirten, den Arbeitern und Arbeiterinnen, den Taglöhnern und Taglöhnerinnen. Überliefert wurden die einfachen Gerichte meist von den Müttern an die Töchter. Es kam auf den Tisch, was verfügbar war, mitbestimmt von Ernteglück und Jahreszeit. Unsere Vorfahren haben mit wenig Geld und Phantasie geschaffen, was wir Schweizer lieben: traditionelle Gerichte. Die 3-sprachige Schweizer Küche ist den Freunden in aller Welt gewidmet, ist aber auch für alle Liebhaber einfacher, ländlicher Gerichte eine Fundgrube.
Ab CHF 16.90