Sie haben keine Artikel im Korb.

Fear of a Kanak Planet von Loh, Hannes

HipHop zwischen Weltkultur und Nazi-Rap. Mit Diskografie
Fr. 28.90
Unsere Bestellmengen-Rabatte:
Menge
10+
20+
50+
Preis
Fr. 26.00
Fr. 25.30
Fr. 24.55
ISBN: 978-3-85445-210-2
Herstellernummer: 1083811
Verfügbarkeit: ab Aussenlager in ca. 2 Arbeitstagen
+ -

Deutscher HipHop hat sein Gesicht verändert; die Aufbruchsstimmung der Achtziger- und frühen Neunzigerjahre ist verloren gegangen. Damals bauten viele Türken, Afrodeutsche, Jugoslawen, Griechen, Italiener und Deutsche eine Szene auf, in der Herkunft, Hautfarbe und sozialer Stand keine Rolle spielten. Vor allem die Kinder, sogenannter Gastarbeiter, machten mit HipHop nachdrücklich auf sich aufmerksam. Murat Güngör (selbst ehemaliger Rapper und Mitglied von Kanak Attak) und Hannes Loh (Co-Autor des Buches "20 Jahre HipHop in Deutschland") gehen in ihrem Buch der beunruhigenden aktuellen Dynamik nach und beschreiben die Entwicklung und Polarisierung der Szene aus einer kritischen Perspektive. Außerdem lassen sie all jene zu Wort kommen, die in der Erfolgsstory des "Deutschrap" bisher nicht gehört wurden.

Autor Loh, Hannes / Güngör, Murat
Verlag Hannibal Verlag GmbH
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2002
Seitenangabe 336 S.
Meldetext ab Aussenlager in ca. 2 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Mit Diskografie.; Mit Fotos
Masse H21.2 cm x B13.9 cm x D2.2 cm 408 g
Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
*
*
  • Schlecht
  • Sehr gut
*
*
*
*

Deutscher HipHop hat sein Gesicht verändert; die Aufbruchsstimmung der Achtziger- und frühen Neunzigerjahre ist verloren gegangen. Damals bauten viele Türken, Afrodeutsche, Jugoslawen, Griechen, Italiener und Deutsche eine Szene auf, in der Herkunft, Hautfarbe und sozialer Stand keine Rolle spielten. Vor allem die Kinder, sogenannter Gastarbeiter, machten mit HipHop nachdrücklich auf sich aufmerksam. Murat Güngör (selbst ehemaliger Rapper und Mitglied von Kanak Attak) und Hannes Loh (Co-Autor des Buches "20 Jahre HipHop in Deutschland") gehen in ihrem Buch der beunruhigenden aktuellen Dynamik nach und beschreiben die Entwicklung und Polarisierung der Szene aus einer kritischen Perspektive. Außerdem lassen sie all jene zu Wort kommen, die in der Erfolgsstory des "Deutschrap" bisher nicht gehört wurden.

Über den Autor Loh, Hannes

Hanns Loh ist Systemischer Berater und Lehrer für Deutsch und Geschichte am Geschwister-Scholl-Gymnasium in Pulheim. Als Autor und Journalist beschäftigt er sich mit den historischen, sozialen und musikalischen Hintergründen der glovalen HipHop-Kultur. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf der Erforschung und Dokumentation des Zusammenhangs von Migration und der Entwicklung der HipHop-Kultur sowie der Einflussnahme rechtsradikaler Szenen auf Rap in Deutschland

Weitere Titel von Loh, Hannes

X
Herzlich willkommen bei der adhoc Buchhandlung / myBooks.ch