Sie haben keine Artikel im Korb.

Edition pudelundpinscher

Filters
Bruna Martinelli erzählt vom Leben in ihremTessiner Dorf. Sie beschreibt Werk- und Feiertage, gewöhnliche und ungewöhnliche Menschen und spu?rt in den Falten und Furchen der Zeit die Geru?che, Farben und Geschmacksempfindungen auf, die zum Land ihrer Kindheit gehören. Bruna Martinellis Stimme ist ruhig und klar, ihre Sprache hat poetische Kraft.
Ab CHF 27.20
Karl Koenig ist ein Mann auf der Höhe der Zeit. Er ist fit, gepflegt, intelligent; er geht gekonnt um mit den digitalen Gadgets. Der Zeitgeist ist sein Freund. Und er ist allein. Seine »Ich-AG« nennt er »Koenigs Korrektionsanstalt«. Er korrigiert und redigiert beruflich Texte aller Art, konzentriert, normbewusst, geradezu verliebt in die deutsche Sprache. Er ist der rührenden Ansicht, wenn er Texte sprachlich verbessere, arbeite er zugleich an seiner Selbstverbesserung. Unverhofft erhält er eine kryptische Kurznachricht von seiner ehemaligen Lebenspartnerin Mirela. Kurz darauf begegnet er einer Frau, die aussieht wie Mirela und doch ganz anders ist. Die Nachricht und die Begegnung werfen ihn aus der Bahn. Es beginnt für ihn eine Reise durch Raum und Zeit. In einer trostlosen südosteuropäischen Stadt sieht sich Karl gezwungen, die Geschichte seines Lebens und seiner gescheiterten Beziehungen aufzuarbeiten. Der Autor Thomas Heimgartner hat einen traurig-vergnüglichen Roman verfasst, der an seine »Nekrovelle« »Kaiser ruft nach« (pudelundpinscher, 2019) anknüpft. Ernst und auf einigen amüsanten Umwegen führt er vor, dass eine Partnerschaft scheitern muss, wenn es den Liebenden an Wahrhaftigkeit mangelt. Und im gekonnten Spiel mit Avataren, Phantomen und Fantasien zeigt der Autor, dass wenig so lebensnotwendig ist wie das Erzählen.
Ab CHF 23.80
Dieses zweisprachige Buch enthält eine Sammlung von Geschichten, die Kinder und junge Erwachsene aus dem Umkreis des Arts Performance Centre (APC) in Tsumeb, Namibia, zu Papier gebracht oder uns diktiert haben. Alle, die wollten, durften eine Geschichte beisteuern. Die Texte wurden nicht juriert und nur sanft redigiert. Lioba Happel hat sie aus dem Englischen übersetzt und dabei versucht, Ton und Stil der jungen Erzähler und Erzählerinnen im Deutschen zu bewahren. Die Geschichten sind im Winter 2018 entstanden und werden von Zeichnungen begleitet, die Kinder und Jugendliche im APC Tsumeb zur gleichen Zeit geschaffen und uns für dieses Buch zur Verfügung gestellt haben. In Tsumeb steht eines der von Hans Leu und Lis Hidber gegründeten Arts Performance Centres, wo junge Menschen in einer multikulturellen, sozial durchmischten Gemeinschaft Unterricht in Musik, Zeichnen, Malen, Tanz oder Theater erhalten, wo sie gemeinsam üben, zusammen spielen und auftreten. Für einige von ihnen sind sie auch ein Zuhause. Mehr unter www.apc-namibia.org Beatrice Maritz und Cäcilia Falk
Ab CHF 26.35