Sie haben keine Artikel im Korb.

Digital-Life-Balance von Eidenbenz, Franz

Bewusst und selbstbestimmt dem Online-Sog begegnen
Fr. 39.00
Unsere Bestellmengen-Rabatte:
Menge
10+
20+
50+
Preis
Fr. 35.10
Fr. 34.15
Fr. 33.15
ISBN: 978-3-03875-327-8
Herstellernummer: 34857175
Verfügbarkeit: Abhol-/Versandbereit in 24 Stunden
+ -
Digitale Medien sind im beruflichen und privaten Alltag zum unentbehrlichen Werkzeug geworden. Doch seit das World Wide Web auf dem Smartphone in der Hand- oder Hosentasche stets dabei ist, kommen wir vom Screen häufiger nicht mehr los. Das Internet mit seinen unendlichen Inhalten, raffinierte Belohnungsmechanismen und clevere Algorithmen bei Social Media, Games etc. sorgen dafür, dass der Konsum bisweilen aus dem Ruder läuft - ohne dass wir das wollen. Dieser Ratgeber hilft, die einschlägigen Mechanismen zu durchschauen, die Kontrolle über den digitalen Konsum zurückzugewinnen und das Gleichgewicht zwischen echtem und virtuellem Leben wieder herzustellen, bevor eine Sucht droht. Das Ziel ist dabei ist nicht die Abstinenz, sondern dass Sie über Computer und Handy wieder die Oberhand gewinnen.
Autor Eidenbenz, Franz
Verlag Beobachter
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 224 S.
Meldetext Abhol-/Versandbereit in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.0 cm x B15.5 cm x D2.0 cm 538 g
Auflage 1. Auflage
Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
*
*
  • Schlecht
  • Sehr gut
*
*
*
*
Digitale Medien sind im beruflichen und privaten Alltag zum unentbehrlichen Werkzeug geworden. Doch seit das World Wide Web auf dem Smartphone in der Hand- oder Hosentasche stets dabei ist, kommen wir vom Screen häufiger nicht mehr los. Das Internet mit seinen unendlichen Inhalten, raffinierte Belohnungsmechanismen und clevere Algorithmen bei Social Media, Games etc. sorgen dafür, dass der Konsum bisweilen aus dem Ruder läuft - ohne dass wir das wollen. Dieser Ratgeber hilft, die einschlägigen Mechanismen zu durchschauen, die Kontrolle über den digitalen Konsum zurückzugewinnen und das Gleichgewicht zwischen echtem und virtuellem Leben wieder herzustellen, bevor eine Sucht droht. Das Ziel ist dabei ist nicht die Abstinenz, sondern dass Sie über Computer und Handy wieder die Oberhand gewinnen.

Über den Autor Eidenbenz, Franz

Franz Eidenbenz ist Psychologe lic.phil. und Fachpsychologe für Psychotherapie FSP. Seit 1999 engagiert er sich für die Behandlung und Weiterbildung zum Thema Onlinesucht und baute 2011 das Zentrum für Spielsucht und andere Verhaltenssüchte, Radix, in Zürich auf. Er ist als Referent im In- und Ausland und in privater Praxis tätig.

Weitere Titel von Eidenbenz, Franz

X
Herzlich willkommen bei der adhoc Buchhandlung / myBooks.ch