schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Sortiment
    Filters
    Preferences
    Suchen

    Die Revoluzzer

    "Niemand wird mir den Mann abspenstig machen, den ich liebe." Sie ist die Basler Patrizierin Dorothea Staehelin, er ist der Bauer Mathis Jacob, Pächter ihres Sennhofs am Oberen Hauenstein. Es ist der Vorabend der französischen Revolution. Die Menschen in der Landschaft Basel sind leibeigene Untertanen des städtischen Regimes. Die revolutionären Forderungen nach Freiheit und Gleichheit, die in Form von Flugblättern auch in die abgelegenen Juratäler kommen, lassen Mathis zusammen mit anderen Baselbieter Leibeigenen zum Rebellen werden ... Werner Ryser schreibt mehr als nur grossartige historische Romane. Wie in "Walliser Totentanz" und "Das Ketzerweib" erzählt er auch in diesem Roman von Machtmissbrauch und Knechtschaft. Und von einem, der fest auf der Erde steht und gleichzeitig die Arme zu den Sternen streckt.
    Autor Ryser, Werner
    Verlag Cosmos
    Einband Fester Einband
    Erscheinungsjahr 2017
    Seitenangabe 384 S.
    Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Masse H20.1 cm x B13.6 cm x D3.5 cm 570 g
    Fester Einband
    Lieferbar in 24 Stunden
    978-3-305-00476-8
    Fr. 38.00
    Unsere Bestellmengen-Rabatte:
    10+
    20+
    50+
    Fr. 34.20
    Fr. 33.25
    Fr. 32.30

    Über den Autor Ryser, Werner

    Werner Ryser, geboren 1947 in Winterthur, lebt in Basel. Redaktionsleiter "Akzent Magazin", Zeitschrift für Kultur und Gesellschaft. Ryser hat zwei Bücher über Basel sowie zwei Romane veröffentlicht. Zuletzt erschienen die historischen Romane "Walliser Totentanz", "Das Ketzerweib" und "Die Revoluzzer".

    Weitere Titel von Ryser, Werner

    Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

    Rheinfall-Rache

    Ab Fr. 15.20

    Basel tanzt Tango

    Ab Fr. 15.20

    Quittengrab

    Ab Fr. 16.05

    Der Lucens-GAU

    Ab Fr. 16.05