schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Sortiment
    Filters
    Preferences
    Suchen

    Die grossartigsten Bücher zum Vorlesen

    Die grossartigsten Bücher zum Vorlesen

    Am 22. Mai findet jeweils der Schweizer Vorlesetag statt. Das Schweizerische Institut für Kinder- und Jugendmedien (SIKJM) hat den Tag 2018 für die Förderung des Vorlesens ins Leben gerufen. Vorlesen unterstützt die Kinder bei der Entwicklung, sie haben einen grösseren Wortschatz und lernen leichter Lesen und Schreiben. Auch für Erwachsene ist es interessant, gemeinsames Vorlesen schafft Nähe und macht Spass. Entdecke hier unsere Favoriten zum Vorlesen.

     

    Vorlesebücher für Kinder ab 4 Jahren

    Wenn die Papp- und Bilderbücher für die Kleinsten nicht mehr spannend genug sind, wird es Zeit für Vorlesegeschichten. Die Kinder können in eine andere Welt eintauchen und die Bilder rücken in den Hintergrund. Sie begreifen Gefühle wie Freude, Angst und Trauer. Hier können Geschichten helfen, diese zu verstehen und zu verarbeiten. Ausserdem entwickeln die Kinder bereits einen Wissensdurst, den man mit Büchern stillen kann - wir können ja schliesslich nicht auf alles eine Antwort haben. 

       

     

    Geschichtensammlungen

    Es gibt viele schöne Geschichten zum Vorlesen, leider bleibt nicht immer gleich viel Zeit dafür. Hier helfen die Sammlungen mit den besten Geschichten oder Märchen. Diese kann man auch öfters wieder gebrauchen und sind verschieden lang. Teilweise gibt es sogar eine Zeiteinteilung, so dass man weiss wie lange das Vorlesen etwa dauert. Der Vorteil an diesen Sammlungen ist ausserdem, dass sie für verschiedene Altergruppen verwendbar sind. So hat es in diesen Sammlungen Geschichten für die kleinsten ab 3 Jahren, wo auch die älteren Geschwister etwas davon haben.

      

     

    Vorlesebücher für Kinder ab 7 Jahren

     Mit der Primarschule verändern sich auch die Interessen der Kinder. Sie haben Neues gelernt und kennen neue Worte, Orte und Situationen. Diese können nun auch in den Geschichten vorkommen. Ausserdem können sie für längere Zeit von einer Geschichte gefesselt sein, ob das nun einen ganzen Nachmittag oder jeden Abend ein Kapitel ist. So fallen jetzt auch umfangreichere Bücher in die Auswahl. Teilweise können diese Klassiker von den Kindern auch schon selbst gelesen werden, das Vorlesen verbindet aber auch hier wieder die Alterstufen - und die Familie.

      

     

     

    Vorlesebücher für Erwachsene

    Das Vorlesen beschränkt sich aber nicht nur auf die Kinder, auch Erwachsene lesen einander gerne vor. Obwohl es sich zuerst etwas ungewohnt anfühlt, wird es schnell zu einem schönen Ritual. Man kommt zur Ruhe und hört einander zu, auch wenn es nur für kurze Zeit ist. Gerade in stressigen Zeiten verbringt man so gemeinsam ein paar Minuten auf dem Sofa. Eine Geschichte verbindet, liefert neuen Gesprächsstoff und neue Denkanstösse. Es eignen sich Klassiker, Krimis oder auch Kinderbücher von früher. Das Thema sollte vorallem beide interessieren und die Sätze nicht zu zu lang und verschachtelt sein. So bleibt das Interesse länger vorhanden.

      

     

    Vorlesebücher für Senioren

    In vielen Wohngemeinschaften oder Altersheimen sind Vorlesestunden bereits eingeführt. Zudem werden öfters auch speziell Vorleseaktionen für Senioren organisiert. Bei diesen Büchern ist wichtig, dass die Texte nicht unnötig komplex aufgebaut sind und sich nicht zu sehr in die Länge ziehen. Somit sind Kurzgeschichten am besten geeignet. Beliebt sind ausserdem Geschichten, welche an die Kindheit und Erinnerungen von früher anknüpfen können. Empfehlenswert sind zum Beispiel die Vorlesegeschichten von Ulrike Strätling oder die 5-Minuten-Vorlesegeschichten aus dem Verlag an der Ruhr.

      



    Einen Kommentar hinterlassen