Buch kaufen by adhoc Buchhandlung Wil
Sie haben keine Artikel im Korb.

Die Gams, sie lebt nicht im Frieden von Jürgmeier

Fällander Tagebuch 2016-2020
Fr. 31.90
bis 10% Rabatt mit Kundenkonto & Kundenkarte
ISBN: 978-3-85990-458-3
Verfügbarkeit: Lieferbar in ca. 5-10 Arbeitstagen
+ -
Sie erhalten 31 Bonus-Punkte pro Exemplar. (mit Kundenkonto)
Unsere Bestellmengen-Rabatte:
Menge
10+
20+
50+
Preis
Fr. 28.70
Fr. 27.90
Fr. 27.10

Dieses Journal lässt sich auch als lange essayistische Erzählung lesen. Jürgmeier berichtet aus dem Alltag, reflektiert ihn, treibt ihn teilweise ins Fiktive weiter und macht im Wechselspiel von Naturerlebnissen, persönlichen Befindlichkeiten sowie gesellschaftlichen Verhältnissen die heutige Lage sichtbar. Die Aufzeichnungen reichen von 2016 bis 2020 - von Trump the Greatest und der »Nazi-Schlampe« Alice Weidel bis zu den Katzen von Aleppo und Corona. Aus konkreten Erfahrungen entwickeln sich weitergehende Erkenntnisse, wobei erstere ihren eigenen Wert behalten. Die Beobachtung >Noch nie habe ich eine Frau mit Drohne gesehen< führt zu Erwägungen über männlich aufgeladene Technologien. Anhand einer Lesefrucht wie >Fluchtfliegen< wird die Bedeutung von Versprechern und Sprachregelungen verhandelt. Und die Gams, ja, die lebt nicht im Frieden, für sie ist immer Jagdzeit. Was auch uns zu drohen scheint. Die erzählerisch gehaltenen, teilweise satirisch zugespitzten Erörterungen sind leicht lesbar und stellen auch eigene Gewissheiten infrage. Zugunsten eines gesellschaftlichen Engagements, das sich sorgt, differenziert, aber nicht verzweifelt.

Autor Jürgmeier
Verlag Edition 8
Einband Buch
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 200 S.
Meldetext Lieferbar in ca. 5-10 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H20.5 cm x B12.5 cm 220 g
Auflage erste Auflage
Wir freuen uns jetzt schon auf Ihre persönliche Bewertung zu diesem Produkt
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
*
*
  • Schlecht
  • Sehr gut
*
*
*
*

Weitere Titel von Jürgmeier