Sie haben keine Artikel im Korb.

Die Frauen von New York - Worte der Hoffnung von Carey, Ella

Roman
Fr. 18.90
Unsere Bestellmengen-Rabatte:
Menge
10+
20+
50+
Preis
Fr. 17.00
Fr. 16.55
Fr. 16.05
ISBN: 978-3-7466-1503-5
Herstellernummer: 36575020
Verfügbarkeit: Noch nicht erschienen, Mai 2022
+ -

Die Stunde der Frauen.

New York, 1946: Seit Kate Mancini als Kriegsberichterstatterin aus Europa berichtet hat, weiß sie, dass sie über nichts anderes schreiben will als die politischen Nachrichten. Zu eindringlich waren ihre Erlebnisse, um sich nun mit Artikeln über die neuesten Frisurentrends zufrieden zu geben. Denn während ihr Geliebter Rick nach ihrer gemeinsamen Rückkehr in die USA schnell Karriere als politischer Kolumnist macht, will man Kate keine anderen Themen als Mode, Haushalt und Familie zugestehen. Sie arbeitet hart, um ihren Traum zu verwirklichen, und beim neuen Medium Fernsehen scheint sie schließlich ihren Platz zu finden. Doch dann verhärten sich die Fronten des Kalten Krieges, und der Vorwurf, Rick könne ein Kommunist sein, droht alles zunichtezumachen.

Der zweite Band der großen Serie über die Frauen von New York mit einer Journalistin, die um ihren Platz in den Nachrichten kämpfen muss - ebenso wie um ihre Liebe.

Autor Carey, Ella / Weber-Jaric, Gabriele (Übers.)
Verlag Aufbau TB
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 400 S.
Meldetext Noch nicht erschienen, Mai 2022
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H20.5 cm x B13.3 cm
Auflage 1. Auflage
Reihe Töchter Amerikas
Verlagsartikelnummer 656/31503
Reihenbandnummer 02
*
*
*
*

Die Stunde der Frauen.

New York, 1946: Seit Kate Mancini als Kriegsberichterstatterin aus Europa berichtet hat, weiß sie, dass sie über nichts anderes schreiben will als die politischen Nachrichten. Zu eindringlich waren ihre Erlebnisse, um sich nun mit Artikeln über die neuesten Frisurentrends zufrieden zu geben. Denn während ihr Geliebter Rick nach ihrer gemeinsamen Rückkehr in die USA schnell Karriere als politischer Kolumnist macht, will man Kate keine anderen Themen als Mode, Haushalt und Familie zugestehen. Sie arbeitet hart, um ihren Traum zu verwirklichen, und beim neuen Medium Fernsehen scheint sie schließlich ihren Platz zu finden. Doch dann verhärten sich die Fronten des Kalten Krieges, und der Vorwurf, Rick könne ein Kommunist sein, droht alles zunichtezumachen.

Der zweite Band der großen Serie über die Frauen von New York mit einer Journalistin, die um ihren Platz in den Nachrichten kämpfen muss - ebenso wie um ihre Liebe.

Über den Autor Carey, Ella

Ella Carey wurde in Adelaide, Australien, geboren, studierte Klavier am Konservatorium sowie Kunst, Geschichte und Literatur. Heute lebt und schreibt sie in Melbourne mit ihrer Familie und zwei in die Jahre gekommenen Italienischen Windspielen. Schon immer haben sie die mutigen Frauenfiguren der Geschichte fasziniert, weswegen sie es liebt, ihre Romane nach wahren Begebenheiten zu erzählen. Ihre Bücher sind internationale Bestseller und erscheinen in vierzehn Sprachen.

Christine Strüh übertrug u. a. Kristin Hannah, Gillian Flynn und Cecelia Ahern ins Deutsche. Sie lebt in Berlin.

Anna Julia Strüh übersetzte ihr erstes Buch mit fünfzehn, lebt heute in Leipzig und überträgt auch Lyrik.

Weitere Titel von Carey, Ella

Alle Bände der Reihe "Töchter Amerikas"