Sie haben keine Artikel im Korb.

Der Jugoslawien-Krieg von Melcic, Dunja (Hrsg.)

Handbuch zu Vorgeschichte, Verlauf und Konsequenzen
Fr. 196.00
Unsere Bestellmengen-Rabatte:
Menge
10+
20+
50+
Preis
Fr. 176.40
Fr. 171.50
Fr. 166.60
ISBN: 978-3-531-33219-2
Herstellernummer: 1159963
Verfügbarkeit: Fremdlagertitel, Lieferzeit unbestimmt nicht stornierbar!
+ -

Slowenien ist seit 2004 Mitglied der EU. In Belgrad hingegen wurde ein Jahr zuvor der erste demokratische Regierungschef, Zoran Djindjic, ermordet. So extrem unterschiedliche Entwicklungen weisen auf komplexe Hintergründe der Geschichte des zeitweiligen Vielvölkerstaats Jugoslawien hin, die im letzten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts durch vier Kriege blutig beendet wurde. Dieses Handbuch ist Nachschlagewerk und zugleich informatives Lesebuch zu diesem komplexen Gegenstand: in enzyklopädischen Essays beleuchten 37 internationale Autorinnen und Autoren die lange Vorgeschichte aller Bestandteile des einstigen Gesamtstaates und die Entwicklungen im 20. Jahrhundert, die zu seiner Gründung und Auflösung führten. Es wurde von der Herausgeberin für die neue Auflage konzeptionell angepasst, um zwei Kapitel - eines davon das Kriegsverbrechertribunal in Den Haag betreffend - erweitert und durchgehend aktualisiert. Abgerundet wird das Handbuch durch eine Chronologie und bibliographische Anhänge.

Autor Melcic, Dunja (Hrsg.)
Verlag VS Verlag für Sozialwissenschaften
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2007
Seitenangabe 608 S.
Meldetext Fremdlagertitel, Lieferzeit unbestimmt nicht stornierbar!
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen HC runder Rücken kaschiert
Masse H24.6 cm x B17.5 cm x D3.8 cm 1'196 g
Auflage 2., akt. und erweiterte Aufl. 2007
*
*
*
*

Slowenien ist seit 2004 Mitglied der EU. In Belgrad hingegen wurde ein Jahr zuvor der erste demokratische Regierungschef, Zoran Djindjic, ermordet. So extrem unterschiedliche Entwicklungen weisen auf komplexe Hintergründe der Geschichte des zeitweiligen Vielvölkerstaats Jugoslawien hin, die im letzten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts durch vier Kriege blutig beendet wurde. Dieses Handbuch ist Nachschlagewerk und zugleich informatives Lesebuch zu diesem komplexen Gegenstand: in enzyklopädischen Essays beleuchten 37 internationale Autorinnen und Autoren die lange Vorgeschichte aller Bestandteile des einstigen Gesamtstaates und die Entwicklungen im 20. Jahrhundert, die zu seiner Gründung und Auflösung führten. Es wurde von der Herausgeberin für die neue Auflage konzeptionell angepasst, um zwei Kapitel - eines davon das Kriegsverbrechertribunal in Den Haag betreffend - erweitert und durchgehend aktualisiert. Abgerundet wird das Handbuch durch eine Chronologie und bibliographische Anhänge.