schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Sortiment
    Filters
    Preferences
    Suchen

    Der goldene Esel

    Metamorphoses Asinus aureus

    Apuleius: Der goldene Esel. Metamorphoses Asinus aureus Der in einen Esel verwandelte Lucius erzählt von seinen Irrfahrten, die ihn in absonderliche erotische Abenteuer mit einfachen Zofen und vornehmen Mädchen stürzen. Er trifft auf grobe Sadisten und homoerotische Priester, auf Transvestiten und Flagellanten. Verfällt einer adeligen Sodomitin und landet schließlich aus Scham über die öffentliche Kopulation allein am Strand von Korinth wo ihm die Göttin Isis erscheint und seine Rückverwandlung betreibt. Der vielschichtige Roman parodiert die Homer'sche Odyssee in burlesk-komischer Art und Weise. Entstanden: Um 160/170 n. Chr. Der Text folgt der Übersetzung von August Rode. Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Textgrundlage ist die Ausgabe: Apulejus: Der goldene Esel. Aus dem Lateinischen übersetzt von August Rode. Berlin: Propyläen-Verlag, 1920. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Macke, August: Esel im Palmenhain, 1914. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt. Über den Autor: Um 124 kommt Apuleius in Madaura, im heutigen Algerien, als Sohn einer wohlhabenden römischen Familie zur Welt. Sein Vermögen bringt er auf ausgedehnten Reisen fast vollständig durch und heiratet 155 die reiche Witwe Aemilia Pudentilla. Er beschäftigt sich mit dem ägyptischen Isiskult und muss sich gegen den Vorwurf der Zauberei verteidigen. In den 160er Jahren wird er in Karthago zum Priester geweiht, bevor sich seine Spur verliert. Ort und Datum seines Todes sind nicht bekannt. Seine Metamorphoses, die Augustinus in der Spätantike mit dem Titel »Der goldene Esel« bezeichnet, zählen als früher Roman zur Weltliteratur.

    Autor Apuleius / Rode, August (Übers.)
    Verlag Hofenberg
    Einband Kartonierter Einband (Kt)
    Erscheinungsjahr 2016
    Seitenangabe 228 S.
    Meldetext Folgt in ca. 5 Arbeitstagen
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Abbildungen Paperback
    Masse H22.1 cm x B15.6 cm x D1.7 cm 319 g
    Kartonierter Einband (Kt)
    Folgt in ca. 5 Arbeitstagen
    978-3-8430-1812-8
    Fr. 21.50
    Unsere Bestellmengen-Rabatte:
    10+
    20+
    50+
    Fr. 19.35
    Fr. 18.80
    Fr. 18.30

    Über den Autor Apuleius

    Apuleius von Madauros (ca. 123-170 n. Chr.) war Schriftsteller, Rhetoriker und Philosoph platonischer Schule. Seine schriftstellerischen Werke machten ihn zunächst in der römischen Provinz Africa, anschließend im gesamten Römischen Reich und seiner Hauptstadt berühmt. Noch zu Lebzeiten wurden ihm zu Ehren Statuen errichtet. Neben seinen philosophischen und rhetorischen Schriften hat sich als einziger Roman Metamorphosen oder Der goldene Esel erhalten, auf dessen Fassung der Geschichte von "Amor und Psyche" die gesamte abendländische Behandlung des Motivs durch Literatur und Bildender Kunst zurückgeht.

    Weitere Titel von Apuleius