adhoc Buchhandlung Wil
Sie haben keine Artikel im Korb.

Das Paradies ist weiblich von Raich, Tanja (Hrsg.)

20 Einladungen in eine Welt, in der Frauen das Sagen haben
Fr. 30.00
bis 10% Rabatt mit Kundenkonto & Kundenkarte
ISBN: 978-3-0369-5870-5
Herstellernummer: 37944682
Verfügbarkeit: Abhol-/Versandbereit in 24 Stunden (Bestellschluss 13 Uhr)
+ -
Sie erhalten 30 Bonus-Punkte pro Exemplar. (mit Kundenkonto)
Unsere Bestellmengen-Rabatte:
Menge
10+
20+
50+
Preis
Fr. 27.00
Fr. 26.25
Fr. 25.50
Ständig reden wir von der Herrschaft der Männer. Was sie verantworten, zerstören und verhindern. Doch was genau würde sich verändern, wenn tatsächlich Frauen unser Leben regeln? In 20 Texten wird diese Frage aus den unterschiedlichsten Richtungen beleuchtet. Sie erhellen den Blick auf zahlreiche Lebensbereiche: die Familie, den Beruf, die Erziehung, die Kultur, aber auch die Namensgebung oder die Superheld:innen in Comics. Die Texte sind hoffnungsvoll, ratlos, sie kehren um, sie überspitzen, überhöhen, sie dekonstruieren, aber sie zeigen in ihrer unglaublichen Bandbreite vor allem eines: Wir befinden uns gerade im Umbruch.
Autor Raich, Tanja (Hrsg.)
Verlag Kein & Aber
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 256 S.
Meldetext Abhol-/Versandbereit in 24 Stunden (Bestellschluss 13 Uhr)
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen gebunden
Masse H18.5 cm x B11.6 cm x D1.9 cm 337 g
Auflage 1. Auflage, neue Ausgabe
Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
*
*
  • Schlecht
  • Sehr gut
*
*
*
*
Ständig reden wir von der Herrschaft der Männer. Was sie verantworten, zerstören und verhindern. Doch was genau würde sich verändern, wenn tatsächlich Frauen unser Leben regeln? In 20 Texten wird diese Frage aus den unterschiedlichsten Richtungen beleuchtet. Sie erhellen den Blick auf zahlreiche Lebensbereiche: die Familie, den Beruf, die Erziehung, die Kultur, aber auch die Namensgebung oder die Superheld:innen in Comics. Die Texte sind hoffnungsvoll, ratlos, sie kehren um, sie überspitzen, überhöhen, sie dekonstruieren, aber sie zeigen in ihrer unglaublichen Bandbreite vor allem eines: Wir befinden uns gerade im Umbruch.

Über den Autor Raich, Tanja (Hrsg.)

Tanja Raich wurde 1986 in Meran (Italien) geboren und lebt als Lektorin und Autorin in Wien. Ihr Debütroman "Jesolo" ist im März 2019 erschienen und wurde für den Österreichischen Buchpreis Debüt 2019 sowie für den Alpha Literaturpreis 2019 nominiert.

Weitere Titel von Raich, Tanja (Hrsg.)

X
Herzlich willkommen bei der adhoc Buchhandlung / myBooks.ch