schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Sortiment
    Filters
    Preferences
    Suchen
    Hersteller: Beck, C H

    Burgund von Van Loo, Bart

    Das verschwundene Reich
    Burgund ist ein Wunder. Das mächtige Reich, das sich im 14. und 15. Jahrhundert zwischen Deutschland und Frankreich schob, vereinte spätmittelalterliche Hochkultur mit einer Blüte von Renaissance und Humanismus. Bart Van Loo erzählt die Geschichte des Reiches von der Antike bis zu seinem plötzlichen Untergang um 1500 so spannend, dass sich dem Leser die Welt der Ritterturniere und Stundenbücher, der Herzöge und Handelsstädte, die Welt Jan van Eycks und François Villons unvergesslich einprägt.
    Bart Van Loo präsentiert die Geschichte Burgunds wie ein sich immer weiter zuspitzendes Drama in 1111 Jahren und einem Tag: Das «vergessene Millennium» reichte vom antiken Königreich Burgund bis zum mittelalterlichen Herzogtum, das durch seine Burgen und Klöster - nicht zuletzt Cluny und Cîteaux - weit über seine Grenzen hinaus ausstrahlte. Im "burgundischen Jahrhundert" entstand ein glanzvolles Reich von Dijon im Süden bis nach Brügge, Antwerpen und Amsterdam im Norden, das in einem "verhängnisvollen Jahrzehnt" beinahe zum Königreich wurde und bald darauf unterging. Mit dem letzten burgundischen Herzog Karl begann bereits eine neue Zeit: Als Kaiser Karl V. machte er die Habsburger zur Großmacht und beherrschte ein Weltreich. Bart Van Loos magistrale neue Geschichte Burgunds ist ein großer Wurf, der unwillkürlich an Barbara Tuchmans "Der ferne Spiegel" denken lässt."Man nehme sein Werk als das, was es ist, und man wird belohnt mit einem unterhaltsamen und aufschlussreichen Lese-Erlebnis."
    Süddeutsche Zeitung, Burkhard Müller

    "Großes Kino: Die Geschichte des Burgunderreichs (?) Ein Lesegenuss von der ersten bis zur letzten Seite."
    Neue Zürcher Zeitung Online, Thomas Ribi

    "So süffig und lebendig, dass es sich wie ein Roman liest (?) im Grunde wird so Geschichte erst erfahrbar, deutlich und einprägsam."
    literaturkritik.de, Georg Patzer

    "Mit 'Burgund' lässt Bart Van Loo die Geschichte einer der faszinierendsten Epochen des ausgehenden Mittelalters wieder lebendig werden. Ein wahrhaft 'burgundisches' Lesevergnügen, das sich jedoch nicht nur der Erzählkunst Van Loos, sondern auch der kongenialen Übersetzung durch Andreas Ecke und dem gewissenhaften Lektorat Ulrich Noltes verdankt."
    Junge Welt, Gerd Busse

    "Farbenprächtig und facettenreich (?) eine belgische Meistererzählung."
    SWR2, Konstantin Sakkas

    "In seinem wunderbaren Buch "Burgund" lässt der belgische Historiker und Schriftsteller Bart Van Loo das verschwundene Reich wiederauferstehen. (?) Van Loo erzählt anschaulich und mit viel Herz von ebenso klugen wie prunksüchtigen Herrschern (?)."
    Deutsche Presse Agentur

    "Der belgische Schriftsteller Bart Van Loo sagt, die französische Kultur gleiche einer Schatzkiste. In 'Burgund' schaut er ziemlich tief hinein (?) Ein packendes Sachbuch, nach dem man sich wünscht, dass Van Loo noch öfter in diese Schatztruhe greift."
    Stern

    "Prachtvolles Buch."
    Welt online, Berthold Seewald

    "Burgund ist ein Wunder. (?) Bart Van Loo präsentiert die Geschichte Burgunds wie ein sich zuspitzendes Drama in 1111 Jahren und einem Tag."
    Prisma

    "Bart van Loo erzählt blumig, die Fakten werden ausgeschmückt, menschlich, er lässt an großen Tafeln teilnehmen und an Turnieren, gibt anschauliche Porträts von Fürsten und ihren Taten."
    Münchner Merkur, Renate Wagner

    "(Van Loo) schlägt einen kurzweiligen Bogen mit vielen Details von den Anfängen des Stammes der Burgunder im fünften Jahrhundert bis zum großen Trauerzug für Kaiser Karl V 1558 in Brüssel."
    Frankreich Magazin"

    Dieser niederländische Schriftsteller schafft es, seinen Beruf als Historiker mit der Profession des Schriftstellers zu verbinden, und zwar meisterhaft (?). Insgesamt eine grandiose Art und Weise, die Geschichte Burgunds auf gut lesbare Weise zu vermitteln, bei gleichzeitigem intellektuellen Lesegenuss."
    Ethische Rendite, Michael Vaupel


    "Fromm den Fakten verbunden, fett in der Aufbereitung - ein durch und durch burgundisches Werk."
    Bücheratlas, Martin Oehlen


    "Dieser schillernden Geschichte hat der belgische Historiker und Schriftsteller Bart Van Loo jetzt sein kongeniales Buch "Burgund. Das verschwundene Reich" gewidmet. Auf mehr als 600 Seiten breitet er eine wunderbar illustrierte Geschichte aus (?)."
    welt.online, Berthold Seewald

    "'Burgund' ist ein reich gedeckter Tisch, den man nicht verlassen will, weil ein wahrer Meisterkoch am Werk war."
    NRC Handelsblad
    Autor Van Loo, Bart / Ecke, Andreas (Übers.)
    Verlag Beck, C H
    Einband Fester Einband
    Erscheinungsjahr 2020
    Seitenangabe 656 S.
    Meldetext Versandbereit innert 24 Stunden
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Abbildungen mit farbigem Tafelteil
    Masse H22.3 cm x B15.1 cm x D4.6 cm 938 g
    Auflage 2. A.
    Fester Einband
    Versandbereit innert 24 Stunden
    978-3-406-74927-8
    Fr. 43.90
    Unsere Bestellmengen-Rabatte:
    10+ /10%
    20+ /12.5%
    50+ /15%
    Fr. 39.50
    Fr. 38.40
    Fr. 37.30

    Über den Autor Van Loo, Bart

    Bart Van Loo, Historiker und Schriftsteller, ist in den Niederlanden mit profunden Büchern zur französischen Geschichte und als begnadeter Vermittler historischer Themen auf Bühnen und im Fernsehen bekannt geworden. Er lebt mit seiner Familie in Westflandern.

    Weitere Titel von Van Loo, Bart