schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Sortiment
    Filters
    Preferences
    Suchen

    wichtige Bücher zum Thema Nachhaltigkeit

    wichtige Bücher zum Thema Nachhaltigkeit

    Nachhaltigkeit

    Nachhaltigkeit bedeutet, dass man sich Gedanken darüber macht, was für langfristige Auswirkung etwas haben kann. Und das man versucht die Dinge zu verbessern oder so zu erhalten wie sie sind.

     

    Leben ohne Plastik

    Ständig benutzen wir Plastik und produzieren viel zu viel Müll. Plastik ist mittlerweile überall und sorgt für gravierende Folgen für die Umwelt und die Gesundheit. Kunststoff ist nicht biologisch abbaubar und zerfällt erst in mehreren hundert Jahren in immer kleinere Teile. Die Chemikalien, welche freigesetzt werden, ziehen weitere Chemikalien aus der Umwelt an. Dadruch entstehen Mikro-Plastikteile welche dann im Meer schwimmen, bis sie in die Nahrungskette gelangen. Wenn der Plasik mit unserer Nahrung aufeinander trifft, können sich wieder giftige Chemikalien lösen, welche wir dann einatmen und essen. In den letzten 50 Jahren stieg der Plastikkonsum und mit ihm auch die Zivilisationskrankheiten wie Allergien, Rheuma, Diabetes und Alzheimer. Ein grosser Teil der Wissenschaftler gibt den Umwelthormonen die Schuld - wie Chemikalien aus Plastik. Das Wasser enthält kleinste Plastikpartikel und auch der Honig ist mit Mikroplastik belastet. Aber geht es wirklich ohne? Zum Beispiel gibt es praktische Lunch Bags und selbst genähte Windelhöschen ersetzen viele, viele Wegwerf-Windeln. Hier finden Sie interessante Bücher zum Thema Plastik und hilfreiche Ratgeber, um diesen zu vermeiden.

     

      

     

    Lebensmittel selbst herstellen und Food Waste vermeiden

    Heutzutage ist Food Waste in aller Munde. Unser Müll besteht grösstenteils aus Lebensmitteln. Kaum ist das Mindesthaltbarkeitsdarum von Jogurt überschritten landet er im Müll. Es ist höchste Zeit, den Wegwerfwahnsinn zu beenden. Doch was kann man mal selbst unternehmen, um der Lebensmittelverschwendung entgegenzuwirken? Mit den richtigen Rezepten und etwas Umdenken kann man selbst Stumpf und Stiel noch mit Genuss für Gerichte verwenden. In den meisten Lebensmitteln, welche im Mülleimer oder auf dem Kompost landen, steckt noch jede Menge Geschmack. Zum Beispiel aus Gemüseschalen, Hühnerkarkassen und Fleischabschnitte kann man einen kräftigen Fond herstellen. Eine Faritta kann man mit Radieschenblättern würzen oder aus überreiften Früchten einen leckeren Crumble kochen. Finden Sie hier praktische Rezepte und Tipps zum Thema Lebensmittel und Food Waste.

     

        

     

     

    Kosmetik und Drogerie

    Viele Menschen stellen ihre Kosmetikprodukte selbst her, da es eine gute alternative zu Hautcremes mit PEGs, Deos mit Aluminium und an Tieren getesteten Produkten sind. Nur mit Essig, Natron, Soda, Kernseife und Zitronensäure lassen sich fast alle Drogerieprodukte ersetzen. Es gibt viele gute Gründe, warum man diese Artikel selbst herstellen sollte, anstatt sie zu kaufen. Es ist gut für die Gesundheit. Anstelle der ungesunden Inhaltsstoffe benutzen Sie natürliche Zutaten, um zu einem gesunden Gleichgewicht des Körpers zurückzukehren. Durch die eigene Herstellung spart man eine grosse Menge an Plastik. Ausserdem sind die Alternativen in den meisten Fällen deutlich preiswerter als die gekauften Produkte. Stöbern Sie in unserer Auswahl von Büchern über die Themen Kosmetik und Drogerie. Entdecken Sie viele hilfreiche Rezepte und Tipps.

     

        

     

    Upcycling

    Bald wird es nur noch zwei Arten von Produkten geben: Gebrauchsgüter, die sich unendlich recyclen lassen und Verbrauchsgüter, die vollständig biologisch abbaubar sind. In naher Zukunft wird uns eine ökologische industrielle Revolution bevorstehen, mit der Natur als Vorbild. Autos die aus Autos hergestellt werden oder Schuhe die als Düngemittel für Balkonblumen dienen. Aussortierte Obstkisten, Altglas, ausrangierte Bettlaken, alte Holzplatten sollten Sie nicht wegwerfen sondern sie zu stylischen Möbeln und Dekoelementen verarbeiten. Dieser Trend nennt sich Upcycling. Sie verwandeln abgelegte Alltagsgegenstände in etwas ganz Neues. Das Selbe gilt für Ihre alten Kleider. Hier finden Sie Tipps und Tricks, wie man aus alten Sachen wieder etwas Neues herstellen kann.

     

         

     

     

    Einen Kommentar hinterlassen