Sie haben keine Artikel im Korb.

Bohmeier, Joh.

Filters

Die Katharer, auch Albigenser genannt, waren eine christliche Glaubensbewegung, die um 1140 entstand und bis zum Jahr 1320 hauptsächlich im Süden von Frankreich, in Italien, Spanien und Deutschland tätig war. Sie waren kein einheitlicher Orden, sondern spalteten sich in viele verschiedene Gruppen auf. Während des Albigenser-Kreuzzuges (dem Ketzerkreuzzug) wurden sie durch die Inquisition als Häretiker verfolgt und weitgehend vernichtet. Der Autor und Theologe Ignaz von Döllinger gehörte zu den bedeutendsten Kirchenhistorikern seiner Zeit. 1826 übernahm er einen Lehrstuhl an der Universität München. Als 1870 das 1. Vatikanische Konzil das Dogma der Unfehlbarkeit des Papstes festlegte, unterstützte der schon 72-jährige Döllinger die Protestbewegung von Katholiken, die sich in der "Altkatholischen Kirche" sammelte. Döllinger trat zwar dieser Bewegung nie bei, wurde aber trotzdem 1871 wegen seiner kritischen Einstellung exkommuniziert. Dennoch wurde er 1872 Rektor der Universität von München und ein Jahr später ernannte ihn der bayerische König zum Präsidenten der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. 1890 erschien posthum sein zweibändiges Werk "Beiträge zur Sektengeschichte des Mittelalters". Der erste Band wird hier von Helmut Werner (Orientalist, Judaist, Indogermanist, klassischer Philologe und bekannter Sachbuchautor) in einer Neubearbeitung vorgelegt. Im Anhang enthält diese Neubearbeitung erstmals einen der wenigen, nicht der Zensur zum Opfer gefallenen Original-Ritualtexte der Katharer in deutscher Übersetzung. Die Arbeit von Döllinger wird auch heute noch in allen Publikationen über das Katharertum zitiert und ist ein Grundlagenwerk. Sie ist die erste deutschsprachige Gesamtdarstellung der Katharerbewegung, die auf einer exakten Quellenforschung und - erschließung beruht.

Ab Fr. 23.70

Diese wunderschöne Sammlung von Meditationen in Versen zu den Tierkreiszeichen und den Pfaden am kabbalistischen Lebensbaum wurden von Aleister Crowley aufs höchste geschätzt und empfohlen.
Captain J.F.C. Fuller, später sogar ein General-Major der englischen Armee, hat sie verfasst. Als Aleister Crowleys langjähriger Schüler schrieb er eine der ersten Abhandlungen über dessen Werk und war Mitherausgeber von "Der Equinox", der prächtigen Ordenszeitschrift von Crowleys Astrum Argentum, worin der Text auch erstmalig erschien. Fuller ist heute interessanterweise vor allem Historikern als einer der wichtigsten Autoren über Strategie und Militärtheorie des 20. Jahrhunderts bekannt.
Die Verse in "Die Schatzkammer der Bilder" werden schon lange als ein hochinspirierter Text betrachtet. Bisher war dieser Text auf dem Kontinent den Interessierten nur unvollständig in Form schnell vergriffener oder interner Ordens Periodika zugänglich. Diese Ausgabe der "Schatzkammer der Bilder" legt das Werk erstmalig vollständig in deutscher Sprache vor und erkennt es dabei als einzigartiges Instrument der magischen Technik und Praxis.
Durch die begleitenden Essays wird der Leser darin unterstützt es als mächtiges Werkzeug der Selbstinitiation und der persönlichen Weiterentwicklung zu verstehen und zu nutzen.
David Cherubim, ein Initiierter im Thelemic Order of the Golden Dawn, hat den Band im Original herausgegeben und das Vorwort geschrieben, worin er die historischen und magischen Einflüsse seiner Entstehungsgeschichte erklärt und seinen reichen Symbolismus beleuchtet.
Das Buch enthält weiterhin Abhandlungen zu den astrologischen und kabbalistischen Entsprechungen des Crowley-, sowie des Golden Dawn-Tarot, die durch ihre Präzision, Klarheit und Praxisnähe bestechen. Sie wurden von dem amerikanischen Philologen Dr. Christopher S. Hyatt und Lon Milo DuQuette, einem hohen Initiierten des O.T.O. (Ordo Templi Orientis) beigetragen. Die beiden Autoren erkunden darin auch die reiche westliche Kabbalah Tradition, welche die eigentliche Basis von Fullers "Die Schatzkammer der Bilder" ausmacht.
Ein Text der erfahrenen Magierin Nancy Wassermann beschließt das Buch mit praktischen meditativen Techniken und Anleitungen zur Pfadarbeit und zum Astralreisen.
Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass dieses kleine Buch einen Schlüssel zur Initiation des wahren Selbst, zum Kontakt und der Kommunikation mit dem Persönlichen Heiligen Schutzengel oder zu der kabbalistischen Ebene von Tiphareth liefert. - Benutzen müssen Sie ihn.

Ab Fr. 23.70