Sie haben keine Artikel im Korb.

Bergverlag Rother

Filters

Die bezaubernde Landschaft von Ostpreußen begeistert durch ihre Stille und Weite. Die Masuren in Polens Nordosten sind mit ihren über 3000 kleinen und großen Seen, ihren verwunschenen Wäldern und ihren sanften Hügeln eine wunderbare Umgebung für ausgedehnte Streifzüge. Wanderern bieten sich hier herrliche Tourenmöglichkeiten. Der Rother Wanderführer »Masuren« stellt 50 ausgewählte Wanderungen und Spaziergänge im alten Ostpreußen, im Ermland und in der Rominter Heide vor. Die Wanderungen sind vorwiegend leichte Spaziergänge und schöne Halbtages- und Tageswanderungen, die sich ideal in einen Urlaub in Ermland und Masuren einfügen lassen. Denkmäler, traditionelle Bauernkaten, kleine Siedlungen und viele weitere Sehenswürdigkeiten säumen die Wanderwege. Der Wanderführer bietet dazu viele Informationen und historisch Wissenswertes über die Masuren. Jede Wanderung im Rother Wanderführer Masuren verfügt über eine zuverlässige Wegbeschreibung, einen Kartenausschnitt mit eingetragenem Routenverlauf und ein aussagekräftiges Höhenprofil. Geprüfte GPS-Tracks, die zum Download bereitstehen, machen die Orientierung unterwegs ganz einfach. Viele Fotos vermitteln ein stimmungsvolles Bild der Wanderregion. Mit seinem Wanderführer Masuren leitet Autor Gunnar Strunz durch ein noch stilles Gebiet Mitteleuropas, das in seiner weitgehenden Unberührtheit einzigartige landschaftliche Erlebnisse bietet.

Ab CHF 20.30

Ein echter Geheimtipp: Im Ossola, der kleinsten Ecke Italiens zwischen Tessin und Wallis, finden sich unberührte Natur und Wildnis, Stille und Einsamkeit, die in Mitteleuropa ihresgleichen suchen. Eine überwältigende Berglandschaft verbindet die Region zwischen dem mediterranen Lago Maggiore und dem ewigen Eis des Monte Rosa. Der Rother Wanderführer »Ossola« entführt mit 54 Touren in dieses abwechslungsreiche und gleichzeitig einsame Wandergebiet der Alpen. Vom Dorfspaziergang auf historischen Maultierpfaden bis zur wilden Gipfelbesteigung ist alles dabei: Die Touren führen in italienische Berglandschaften, wie sie schöner kaum sein könnten. Es sind wahre Entdeckungsreisen durch die fast in Vergessenheit geratene Region, die von Palmen im Süden bis zu Gletschern im Norden reicht. Auf den Wanderungen geht es vorbei an halb verfallenen Palazzi und Bauernhöfen, durch vom Wald eroberte Weinberge und alte Weidelandschaften. Verlässliche Wegbeschreibungen, detaillierte Informationen zu Anforderungen sowie aussagekräftige Höhenprofile und detaillierte Kartenausschnitte machen alle Tourenvorschläge leicht und sicher nachvollziehbar. Ergänzend stehen GPS-Tracks zum Download von der Internetseite des Bergverlag Rother bereit. Infos zu Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Einkehr und Unterkunft runden die Wanderbeschreibungen ab. Zahlreiche Fotos stimmen auf ein erlebnisreiches Wandern ein. Autor Tim Shaw ist im Ossola ansässiger Wanderleiter und ausgewiesener Kenner dieser Region. Informativ und kundig beschreibt er auch den Reichtum an Geschichte und Kultur im Wandergebiet, das in der Reiseliteratur kaum erwähnt wird.

Ab CHF 20.30

In dem als achtbändiges Kompedium konzipierten Rother-Wanderführer Dolomiten sind die Bände 7 und 8 dem Bereich der Süddolomiten gewidmet. Bedingt durch einen wesentlich größeren Gebietsumfang und den damit nötigen umfangreicheren Recherchen erscheinen die beiden Bände in zeitlicher Verzögerung zu den bereits seit Jahren greifbaren Dolomiten-Wanderführern 1 bis 6. Der Wiener Dolomiten-Spezialist und bewährte Bergbuchautor Franz Hauleitner hat die Bearbeitung der beiden Führer übernommen, die zu seinen Gebietsfavoriten zählen.
Im Band 7 wird die Südostecke der Dolomiten, das Bergland zwischen Passo Giau, Bòite-, Cordevole- und Piavetal mit den Zoldiner, den Belluneser und den südlichen Ampezzaner Dolomiten beschrieben. Hinzu treten die ebenfalls aus Dolomitgestein geformten Gebiete der Südlichen Karnischen Alpen (auch "Friulaner Dolomiten") östlich des Piave und das Mittelgebirge der Venetianischen Voralpen zwischen Piavetal und oberitalienischer Tiefebene. Kern- und Zentralregion des Führers sind die Berge rings um den Talkessel von Forno di Zoldo, eines der reichhaltigsten und großartigsten Tourenzentren der Dolomiten, ja der Alpen. Forno ist Eintrittspforte in den Nationalpark Belluneser Dolomiten und wird von sieben, in das Weltnaturerbe der UNESCO aufgenommenen Gruppen - Bosconero, Rite, Pelmo, Civetta, Moiazza, Tamer, Prampèr - flankiert.
Franz Hauleitner stellt in seinem Werk eine repräsentative Auswahl von 56 Unternehmungen vor. Viele von ihnen sind unschwierig und folgen markierten Wegen. Andere wiederum stellen an Übung, Ausdauer und Orientierungsvermögen erhöhte Ansprüche. Der Mangel an bewirtschafteten Stützpunkten, die im Vergleich zu den Norddolomiten größeren relativen Höhenunterschiede werden in längeren, anspruchsvolleren Wanderungen sichtbar. Der im allgemeinen höhere körperliche Einsatz wird durch geringere Touristenfrequenz, durch unberührte Natur, Stille und durch ein großartig gesteigertes Landschaftsbild reichlich wettgemacht.

Ab CHF 21.15

Dichte, sattgrüne Tannenwälder, aussichtsreiche Höhen, klare Seen, felsige Schluchten und malerische Dörfer: Der Schwarzwald ist eine ungemein abwechslungsreiche und landschaftlich großartige Wanderregion. Der Rother Wanderführer »Schwarzwald Mitte - Nord« stellt die 60 schönsten Wanderungen zwischen den Städten Freiburg, Freudenstadt, Pforzheim und Karlsruhe vor. Vom mühelosen Spaziergang im Donauschwarzwald bis zur ambitionierten Bergtour über den Karlsruher Grat ist für jeden Anspruch etwas dabei.

Vorgestellt werden Wanderungen auf aussichtsreiche Berge, über markante Kämme und Felsen, durch schöne Täler und zu lauschigen Seen. Einfache Wanderungen führen zum Mummelsee, auf den Geigerskopf oder zum Schloss Staufenberg bei Durbach. Außerdem geht es auf den Kaiserstuhl, ins Murgtal oder auch von den Allerheiligenfällen auf den Schliffkopf. Auch fordernde Touren finden sich in der Auswahl, wie etwa auf den Kandel oder durch die faszinierende Gertelbachschlucht. Viele der Wanderungen führen durch das Gebiet des »Nationalparks Schwarzwald«.

Aktuelle Wegbeschreibungen, aussagekräftige Höhenprofile und Wanderkärtchen mit eingetragenem Routenverlauf machen jede Wanderung leicht nachvollziehbar. GPS-Tracks stehen zum Download bereit. Zahlreiche Einkehrtipps sorgen für einen gelungenen Ausklang der Wandertage im nördlicheren Teil des Schwarzwalds.

Der Rother Wanderführer »Schwarzwald Mitte Nord« ist ein Klassiker in der roten Reihe. Für die 10. Auflage wurde er vollständig neu bearbeitet und um zehn neue Wanderungen erweitert.

Ab CHF 20.30

Vom lauschigen Wiesenbach zum schiffbaren Strom - wer an der Lahn von ihrer Quelle bis zur Mündung in den Rhein wandert, erlebt die erstaunliche Entwicklung dieses Flusses. Auf dem genussvollen Lahnwanderweg läuft man durch wildromantische Täler und Schluchten, über waldreiche Bergkuppen und auf Anhöhen, die fantastische Ausblicke erlauben. Eine zauberhafte Stille umgibt die Lahn auf ihren rund 290 Kilometern - es ist ein ganz besonderer Charme, der einen auf diesem Weitwanderweg begleitet. Für alle, die den Lahnwanderweg erkunden wollen, ist dieser Rother Wanderführer der ideale Begleiter.

Das Lahntal ist ein Wandergebiet der Extraklasse: Was Höhendifferenzen, Etappenlängen und Beschaffenheit der Wege anbelangt, ist der Lahnwanderweg, der als »Qualitätsweg Wanderbares Deutschland« zertifiziert ist, als moderat einzustufen. Die Wege sind ausgesprochen wanderfreundlich und naturbelassen, die Etappenorte mit ihren Fachwerkhäusern, Kirchen und Schlössern sind äußerst sehenswert. Der erfahrene Weitwander-Autor Thorsten Lensing lässt daher ausreichend Zeit für Besichtigungen und liefert viele Infos zu den durchwanderten Ortschaften und Sehenswürdigkeiten.

Die einzelnen Etappen des Lahnwanderwegs sind sorgfältig beschrieben: Zuverlässige Wegbeschreibungen werden ergänzt durch Wanderkärtchen mit eingezeichnetem Wegverlauf und aussagekräftige Höhenprofile. Geprüfte GPS-Tracks, die auf das Smartphone geladen werden können, machen die Orientierung unterwegs ganz einfach. Zu jeder Etappe wird eine Auswahl empfehlenswerter Unterkünfte angeführt und auch Tipps zu Einkehr und Infrastruktur am Wegesrand kommen nicht zu kurz. Und wer nur einzelne Tage unterwegs sein möchte, hat die Möglichkeit, ganz bequem mit Bus und Bahn an- und abzureisen.

Dieser Rother Wanderführer lässt die Weitwanderung auf dem Lahnwanderweg mit allen Sinnen genießen.

Ab CHF 21.15

Die Dolomiten sind das klassische und wohl auch beliebteste Klettersteig-Eldorado überhaupt. Zusammen mit der Brenta und noch ein Stück südlicher mit den Gardaseebergen erschließt sich Klettersteigfans eine unglaubliche Fülle an Steigen unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades inmitten einer großartigen Landschaft.

Diese drei Gebiete werden im Rother Klettersteigführer »Dolomiten - Brenta - Gardasee« in 80 abwechslungsreichen Routen vorgestellt: In den Dolomiten besitzt Klettersteiggehen fast immer einen alpinen Anstrich. Reinrassige Eisenwege stehen hier gleich dutzendweise zur Auswahl, hinzu kommen zahlreiche abschnittsweise gesicherte Steige, woraus eine unübertroffene »Routendichte« resultiert. Passionierte Ferratisti werden sich hier wie im Schlaraffenland fühlen. Auch die Brenta mit ihrem legendären Bocchetteweg und die Gardaseeberge mit ihren sportlich ausgerichteten Steigen bieten viele spannende Möglichkeiten.

Mark Zahel, seit vielen Jahren in den Dolomiten unterwegs und Autor zahlreicher Wander- und Klettersteigführer, hat aus der Fülle von Möglichkeiten 80 Klettersteige für jedes Können ausgewählt - von leichten bis sehr schwierigen Steigen wird jeder in diesem Rother Klettersteigführer das Passende finden. Jeder Tourenvorschlag ist präzise beschrieben und großzügig illustriert.

Die 9. Auflage des Rother Klettersteigführers »Dolomiten - Brenta - Gardasee« wurde sorgfältig aktualisiert. Zudem stehen jetzt GPS-Daten zum Download bereit.

Ab CHF 24.55

Wo genau liegt denn der Lungau? Mit dieser Frage könnte man sicherlich viele Quizkandidaten aus dem Rennen werfen. Wanderern und Bergsteigern ist der Lungau aber sehr ans Herz zu legen! Unberührte Berglandschaften, die kaum unter 1000 Meter abfallen, klare Seen und Wasserfälle und zahllose Gipfel, von denen sich ein unvergleichliches Panorama genießen lässt.

Ganz im Süden des Bundeslandes Salzburg gelegen, angrenzend an die Steiermark und eingebettet zwischen den Ausläufern der Hohen und der Niederen Tauern, hat sich der Lungau Einsamkeit und Ruhe bewahrt. Der Rother Wanderführer »Lungau« stellt 50 Touren - von leicht bis anspruchsvoll, von kurz bis ausgedehnt - in diesem Wanderparadies vor.

Viele Ziele sind mit gemütlichen Tagesausflügen durch Lärchenwälder oder über blumenübersäte Almwiesen leicht erreichbar. Bergsteiger finden vor allem an der Grenze zum Nationalpark Hohe Tauern alpine Herausforderungen. Für unvergesslichen Wandergenuss sorgen auch viele urige Almhütten mit regionalen Schmankerln. Dazu kommen das heute noch allerorts gelebte Brauchtum sowie viele kulturhistorische Kostbarkeiten, die alleine schon eine Reise in den Lungau wert sind.

Jede Tour wird zuverlässig und ausführlich beschrieben, zudem gibt es jeweils ein Wanderkärtchen mit eingezeichnetem Wegverlauf und ein aussagekräftiges Höhenprofil. GPS-Daten stehen zum Download bereit. Autor Herwig Mayer hat seine Wurzeln im Lungau und ist seit über 50 Jahren in seiner Lieblingsgegend unterwegs - er verrät so manchen Geheimtipp und stillen Gipfel.

Ab CHF 21.15

Vom lieblichen Hügelland bis zum mächtigen Berggipfel - der Bregenzerwald begeistert durch eine sagenhaft große landschaftliche Vielfalt. Bunte Almwiesen, Wasserfälle und verlockende Aussichtskanzeln prägen diese Region, die sich von der bayerischen Grenze bei Oberstaufen bis zum Furkajoch und dem Hochtannbergpass erstreckt. Der Rother Wanderführer »Bregenzerwald« stellt 50 der schönsten Wanderungen vor.

Die Auswahl der Touren in diesem Band ist so abwechslungsreich wie die Landschaft selbst. Vorgestellt werden leichte Ausflüge zu schönen Almwirtschaften, gemütliche Rundwanderungen über aussichtsreiche Höhenwege und fordernde Gipfelbesteigungen. Ob jung oder alt, ob gemütlich oder sportlich, jeder findet hier zahlreiche Möglichkeiten, den Bregenzerwald rund um Hittisau, Bezau, Au und Damüls zu entdecken.

Alle Touren werden vorgestellt mit einer ausführlichen Wegbeschreibung, einem detaillierten Wanderkärtchen mit eingetragenem Routenverlauf und einem aussagekräftigen Höhenprofil. Das Buch enthält natürlich auch zahlreiche Tipps zu schönen Rast- und Einkehrmöglichkeiten. Fast alle Ausgangspunkte sind mit dem Bus zu erreichen. Zudem stehen GPS-Daten für den Download von der Internetseite des Bergverlag Rother zur Verfügung.

Ab CHF 21.15

Zu Fuß über die Alpen - und das auf einfachen Wanderwegen. Die Alpenüberquerung von Garmisch nach Sterzing macht diesen Traum möglich! Auf leichten, aber herrlichen Bergpfaden und in nur sieben Etappen führt diese Tour über den Alpenhauptkamm. Der Rother Wanderführer »Alpenüberquerung Garmisch - Sterzing« stellt die lohnenswerte Weitwanderung umfassend vor. Los geht es im berühmten Ort Garmisch-Partenkirchen am Fuße der Zugspitze. Auf hervorragend präparierten Wegen führt die Route durchs Inntal, immer mit Prachtblicken auf die gewaltigen Kalkmassive von Wetterstein und Karwendel. Danach durchquert man die östlichen Stubaier Alpen und wandert über den Alpenhauptkamm. Nach sieben Etappen hat man das pittoreske Städtchen Sterzing in Südtirol erreicht. Die grandiose Weitwanderung ist eine unschwierige Route, die sich auch weniger versierte Bergwanderer zutrauen dürfen. Der kaum zu überbietende landschaftliche Abwechslungsreichtum wird jedem unvergesslich bleiben! Jede Etappe der »Alpenüberquerung Garmisch - Sterzing« wird mit einer zuverlässigen Wegbeschreibung, einem Tourenkärtchen mit eingezeichnetem Routenverlauf und einem aussagekräftigen Höhenprofil vorgestellt. GPS-Tracks stehen zum Download bereit. Zu jeder Etappe gibt es ausführliche Infos zu Unterkünften, zur Einkehr und zu Alternativen mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Auch die ein oder andere Gipfelbesteigung, die sich in die Tour integrieren lässt, wird vorgestellt.

Ab CHF 19.15

Aussichtsreiche Gipfel, klare Gebirgsseen und zerklüftete Schluchten - der Schwarzwald ist wohl eines der fantastischsten Wandergebiete Deutschlands. Hier erheben sich die höchsten Gipfel außerhalb des Alpenraums, es gibt beeindruckend hohe Wasserfälle und nicht nur vom berühmten Feldberg, dem höchsten Berg des Schwarzwalds, ist das Panorama atemberaubend. Der Rother Wanderführer »Schwarzwald Süd« stellt 60 der schönsten Touren zwischen Freiburg und Basel vor - vom lockeren Spaziergang bis zur fordernden Bergtour. Gemütlich geht es entlang auf den Uferpromenaden von Titisee oder Schluchsee, sportlicher auf be-rühmte Berge wie den Schauinsland, den Belchen, Kaiserstuhl oder den Feldberg. Unterwegs können hübsche Fachwerk-Ortschaften, Schlösser und Klöster bestaunt und besichtigt werden. Die Tourenvorschläge führen in den Hochschwarzwald, rund um den Belchen ins Wiesental und in den Hotzenwald, durch den die Wutach fließt. Sie orientieren sich am hervorragenden Wegenetz des Schwarzwaldvereins - auch, um den Anforderungen für den Naturschutz gerecht zu werden. Der Autor Matthias Schopp präsentiert sorgfältig recherchierte Wanderstrecken, zuverlässige Wegbeschreibungen und detaillierte Informationen zu den Anforderungen. Aussagekräftige Höhenprofile und detaillierte Kartenausschnitte machen alle Tourenvorschläge leicht und sicher nachvollziehbar. Ergänzend stehen GPS-Tracks zum Download von der Internetseite des Rother Bergverlags bereit. Zahlreiche Fotos stimmen auf ein erlebnisreiches Wandern ein.

Ab CHF 20.30

Nur wenige Kilometer von der turbulenten Côte d'Azur entfernt beginnt die Einsamkeit: Die französischen Seealpen im Hinterland von Nizza, Monaco, Cannes und Antibes sind ein Wanderparadies, das mit einer ungemein abwechslungsreichen Landschaft lockt. Die südfranzösische Bergwelt der Alpes-Maritimes, wie die Seealpen auf Französisch heißen, begeistert durch Ursprünglichkeit und Abgeschiedenheit. Es duftet nach Rosmarin, Thymian, Ginster und Lavendel. Im Nationalpark Mercantour erheben sich bis zu 3000 Meter hohe Gipfel. Der Rother Wanderführer Seealpen stellt 49 der schönsten Wanderungen in der herrlichen Bergwelt hinter der Côte d'Azur vor.

Die Seealpen-Landschaft zwischen Meer und Dreitausendern hat einiges zu bieten: Hinter der Küste, wo die Berge noch nicht so hoch sind, ist die Mischung aus Alpinem und Mediterranem sehr ausgeprägt. Die Wanderungen führen durch die typische Landschaft der Seealpen, in der es nach Garrigue duftet und wo idyllische Dörfer zu finden sind. Tiefe Schluchten, Wasserfälle und Kaskaden gibt es hier. Hochalpin wird es in den Haut Pays, im Hochgebirge der Seealpen, zu dem auch der Nationalpark Mercantour zählt.

Der Rother Wanderführer hat Wanderungen für das gesamte Seealpen-Gebiet parat: darunter sind viele einfache, genussvolle Touren durch die südfranzösischen Mittelgebirge hinter der Küste, als auch viele anspruchsvolle, hochalpine Touren - natürlich sind einige Dreitausender dabei.

Jede Wanderung im Wanderführer Seealpen verfügt über eine zuverlässige Wegbeschreibung, ein Wanderkärtchen mit eingezeichnetem Routenverlauf und ein aussagekräftiges Höhenprofil. Übersichtlich sind alle wichtigen Angaben zur Tour angegeben, vom Ausgangspunkt über die Anforderungen bis zu Einkehrmöglichkeiten und Unterkünften. GPS-Daten stehen zum Download von der Internetseite des Rother Bergverlag bereit. Der Rother Wanderführer ist ein Schatzkästchen, das die Kleinode in den Seealpen entdecken lässt.

Für die fünfte Auflage wurde der Rother Wanderführer Seealpen sorgfältig aktualisiert.

Ab CHF 21.15

Alentejo, das »Land jenseits des Flusses Tejo«, nennen die Portugiesen ihren Südosten. Breite Flusstäler, weiße Dörfer und ummauerte Burgstädte, wiegende Kornfelder und sanfte Weinberge prägen die hügelige Landschaft. Einzigartig ist das Ökosystem des Montado: ausgedehnte Korkeichenwälder, in denen Rinder und Schafe weiden. Dazu Aussichtsberge, unzählige Hünensteine und eine Küste, wie sie ursprünglicher nicht sein könnte. Fast ein Drittel der portugiesischen Festlandsfläche nimmt der Alentejo ein, der zwischen Algarve, Atlantik, Spanien und jenem Fluss Tejo liegt, der bei Lissabon ins Meer fließt. Der Rother Wanderführer »Alentejo« stellt 57 Wanderungen in diesem fast noch unentdeckten Stück Portugal vor.

Die Region zwischen Atlantik und Algarve ist dünn besiedelt und wer Ruhe und Abgeschiedenheit sucht, der ist hier genau richtig. Der Alentejo ist bereits ein Geheimtipp für Individualreisende, die Natur erleben, aber auch die Kultur dieser Region entdecken wollen. Besonders Wanderer finden hier ein vielfältiges Angebot: Küstenwanderungen in den Naturparks der Serra de Sintra und der Serra da Arrábida, Wanderungen in den intakten Flusstallandschaften am Tejo und am Guadiana oder auch beachtliche Bergtouren in der Serra de São Mamede und in der Serra de Ossa.

Der Rother Wanderführer »Alentejo« stellt kurze und tagesfüllende Wanderungen vor, die jeden Urlaub in Portugals Südosten noch schöner machen. Jede Wanderung wird mit einer zuverlässigen Wegbeschreibung, einem Wanderkärtchen mit eingetragenem Routenverlauf und einem Höhenprofil vorgestellt. GPS-Tracks stehen zum Download bereit. Zahlreiche Tipps und Informationen zu Land und Leuten machen diesen Wanderführer zum perfekten Urlaubsbegleiter im Alentejo.

Ab CHF 21.15

»Welch prächtiger Garten!«, soll Sonnenkönig Ludwig XIV. bei seiner Reise durchs Elsass verzückt gerufen haben. Und wie Recht er hatte: Das milde Klima im Elsass lässt Esskastanien- und Feigenbäume reifen. Blumengeschmückte Fachwerkhäuser und Brunnen, in denen Goldfische schwimmen, wecken Erinnerungen an südliche Gefilde. Der Rother Wanderführer »Elsass« stellt die 50 schönsten Wanderungen in dieser reizvollen Region im Osten Frankreichs - am Oberrhein, an der Elsässer Weinstraße und im Sundgau - vor. Das Elsass verzaubert durch seine Natur, die geprägt ist von Weinbau, Wäldern und Wasser. Nördlich von Strasbourg finden sich schöne Wandermöglichkeiten am Rhein, der deutsch-französischen Grenze. Die elsässische Weinstraße und die Region zwischen Strasbourg und Mulhouse ist berühmt für blumengeschmückte Winzerdörfer, zwischen deren Weinbergen es sich wunderbar wandern lässt. Der Sundgau, der südliche Teil des Elsass, zu dem auch die Kleine Elsässer Camargue zählt, besticht durch malerische Karpfenteiche. Entlang der Rheinauen findet sich eine harmonische Landschaft aus Auen, Sümpfen und Tümpeln, die auch Orchideen eine Heimat bietet. Die Wanderungen im Rother Wanderführer »Elsass« bereiten das ganze Jahr über Vergnügen: Im Frühling locken blühende Obstbäume, im Sommer sonnendurchflutete Weinberge. Im Herbst, der Zeit der Weinlese und der Esskastanien, sind die Fernsichten besonders weit. Im Winter schließlich lassen sich die Wanderungen bestens mit der berühmten elsässischen Küche kombinieren. Der Rother Wanderführer »Elsass« stellt jede Wanderung mit einer zuverlässigen Wegbeschreibung, einem Kartenausschnitt mit eingezeichneter Route und einem aussagekräftigen Höhenprofil vor. Übersichtliche Toureninfos liefern alle wichtigen Angaben zu Anforderungen, Einkehrmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten und vielem mehr. Auf der Website des Rother Verlags stehen zudem GPS-Tracks zum kostenlosen Download bereit - eine wertvolle Hilfe für unterwegs. Für die fünfte Auflage wurde der Rother Wanderführer »Elsass« sorgfältig überarbeitet.

Ab CHF 20.30

Die sonnigen Vogesen zwischen Elsass und Lothringen sind eines der schönsten und naturbelassensten Mittelgebirge im Herzen Europas. Wasserdurchbrauste Schluchten, hochgebirgsartige Felsszenerien und Gipfel mit weiter Aussicht begeistern ebenso wie malerische Fachwerkorte, "Wunderquellen" und geheimnisvolle Grotten. Die Vogesen sind bis heute ein Gebirge der Stille und des natürlichen Zaubers geblieben - was vor allem Wanderer, die zu Fuß unterwegs sind, erfahren werden. Der Rother Wanderführer »Vogesen« stellt die 50 schönsten Tal- und Höhenwanderungen vor.

Abwechslungsreiche Pfade führen durch die Berglandschaften der Vogesen. Es geht zu bunten Sandsteinfelsen, auf hohe Aussichtsberge, durch Weingärten und in stille Vogesen-Täler. Die Ruine Fleckenstein, die wohl bekannteste Felsburg in den Vogesen, ist eine Hauptattraktion für Wanderer. Auch an der legendären Route des Vins d'Alsace, der Weinstraße, lässt es sich herrlich wandern. Und der Ausblick vom Odilienberg auf die Rheinebene ist schlicht phänomenal. Insbesondere die Wanderungen durch die artenreichen Mischwälder mit ihren üppigen Blumen- und Beerenbeständen zählen zu den schönsten Erlebnissen in den Vogesen.

Die Autoren Thomas Striebig und Bernhard Pollmann sind exzellente Kenner der Vogesen. Unter den Tausenden von Wandermöglichkeiten haben sie die schönsten Touren für dieses Buch ausgewählt. Ihre 50 Wanderungen bieten für jeden Geschmack und jede Kondition etwas: Von der kurzen Wanderung bis zur anspruchsvollen Bergtour ist sowohl für Genusswanderer, Familien mit Kindern als auch für konditionsstarke Wanderer etwas dabei. Jede Wanderung wird mit einer zuverlässigen Wegbeschreibung, einem aussagekräftigen Höhenprofil und einem Wanderkärtchen mit Routeneintrag vor. GPS-Daten stehen für alle Touren zum Download bereit. Viele Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Einkehr und Varianten machen den Wanderführer zum idealen Begleiter für die Vogesen.

Für die 9. Auflage wurde der Wanderführer vollständig überarbeitet und enthält nun viele neue Wanderungen.

Ab CHF 20.30

Hohe Gipfel, grüne Wiesen, schmucke Ortschaften - das Berchtesgadener Land ist Bayern wie aus dem Bilderbuch. Im Angesicht von »König Watzmann« lassen sich abwechslungsreiche Wanderungen unternehmen, eine Brotzeit auf einer Hütte genießen und von den aussichtsreichen Gipfeln auf das blauschimmernde Wasser des Königssees blicken. Der Rother Wanderführer »Berchtesgadener Land« stellt die schönsten Touren zu beliebten Almen, Klammen und Bergseen vor. Die Touren führen durch die nahezu unberührte Natur des Nationalparks Berchtesgaden und seiner Randgebiete. Dabei kommen ambitionierte Bergwanderer genauso auf ihre Kosten wie Familien mit Kindern. Und wer die Schönheit und Einsamkeit dieser ursprünglichen Gebirgslandschaft in aller Ausführlichkeit erleben möchte, den führt eine 5-Tages-Tour ins stille Herz des Nationalparks. Jede Wanderung wird mit einer exakten Wegbeschreibung, einem aussagekräftigen Höhenprofil und einem Kartenausschnitt mit eingezeichnetem Routenverlauf vorgestellt. GPS-Tracks, die zum Download von der Internetseite des Rother Bergverlags bereit stehen, machen die Touren leicht nachvollziehbar. Äußerst praktisch ist die extra Tourenkarte zum Herausnehmen - mit sämtlichen Routeneintragungen aller im Buch vorgestellten Wanderungen.

Ab CHF 21.15

Der Comer See ist ein landschaftliches Kleinod am Südrand der Alpen. Die Region um den See verbindet in idealer Weise die kühle Schönheit des Hochgebirges mit der Leichtigkeit und Anmut des Südens. Während auf den Bergen noch der Schnee glänzt, blühen unten in der milden Frühlingswärme bereits die Magnolien und die Azaleen verströmen ihren Duft. Der Rother Wanderführer »Comer See« beschreibt 50 schöne Wanderungen rund um den kleinsten der oberitalienischen Seen.

Das Wandergebiet erstreckt sich von der Region direkt um den Comer See bis in die Bergamasker Alpen, in das untere Veltlin, hinauf in die ursprüngliche Berglandschaft des Bergell und ins Splügental. Im Hinterland des Comer Sees lässt sich vieles entdecken, von der einmaligen Pflanzenwelt über weltabgeschiedene Täler, wie das ursprüngliche Val di Mello, bis hin zu malerischen kleinen Bergdörfchen, von denen Soglio auf seiner Sonnenterrasse sicher das bekannteste ist.

Der erfahrene Bergbuchautor Eugen E. Hüsler hat mit viel Sachkenntnis und Liebe zum Gebiet eine abwechslungsreiche Tourenauswahl zusammengestellt. Darunter finden sich leichte, entspannende Spaziergänge am Ufer des Lago di Como genauso wie alpin anspruchsvolle, teils mehrtägige Touren in den Hochregionen des Gebirges. Alle Tagestouren in diesem Wanderführer sind präzise beschrieben und mit Kartenausschnitten, aussagekräftigen Höhenprofilen sowie ansprechenden Fotos versehen. Auf der Internetseite des Rother Bergverlags stehen GPS-Tracks zum Download bereit.

Ab CHF 20.30

Der Maximiliansweg ist, nach kurzem Auftakt in Österreich, »der« große bayerische alpine Fernwanderweg. Inspiriert von der historischen Reiseroute König Maximilians II. aus dem Jahr 1858 führt er vom Bodensee zum Königssee und durchquert dabei die Bayerischen Voralpen vom Allgäu bis nach Berchtesgaden. Berühmte Schlösser wie Neuschwanstein liegen auf der Route, bekannte Aussichtsgipfel wie Benediktenwand, Herzogstand und Hochfelln bieten Panoramablicke auf das Alpenvorland. Besuche traditioneller Talorte mit lebendigem Brauchtum ergänzen die Bergwanderungen. Der Maximiliansweg bietet sich als Fernwanderweg auch für alpine Einsteiger an: Die Höhenmeter sind für halbwegs trainierte Bergfreunde machbar, die Wege sind gut beschildert, kaum einmal ausgesetzt und meist bereits ab Ende Mai begehbar. Auch die Hütteninfrastruktur stimmt, zudem lassen sich die einzelnen Etappenorte mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichen. Wer den Maximiliansweg in einzelnen Wochen- oder Wochenendtouren entdecken will, findet in diesem Wanderführer Tipps für die lohnendsten Kombinationen. Der Rother Wanderführer »Maximiliansweg« bietet zu jeder Etappe eine exakte Routenbeschreibung, einen Kartenausschnitt mit eingezeichnetem Wegverlauf und ein aussagekräftiges Höhenprofil. Informationen zu Verkehrsanbindung, Einkehr und Unterkunft sowie die Beschreibung von Varianten erleichtern die Planung und ermöglichen die Anpassung der Teilstrecken an die individuellen und äußeren Bedingungen. Für alle Etappen und Varianten stehen GPS-Tracks zum Download von der Internetseite des Bergverlag Rother bereit. Zahlreiche Tipps und Hintergrundinformationen bringen Sehens- und Wissenswertes am Wegrand näher.

Ab CHF 21.15

Idyllische Wiesentäler, malerische Fachwerkdörfer und alte Burgen, verwunschene Felsgebilde, geheimnisvolle Tropfsteinhöhlen und karge Höhen: Die Fränkische Schweiz, gelegen zwischen Bamberg, Erlangen, Nürnberg und Bayreuth, ist eine Landschaft wie aus dem Bilderbuch. Der Rother Wanderführer »Fränkische Schweiz« stellt 50 abwechslungsreiche Touren in diesem idealen Wanderrevier mit Oberem Maintal und Hersbrucker Schweiz vor.

Die Auswahl der Touren reicht von kurzen Wanderungen bis zu ausgedehnten Tagesunternehmungen. Bei vielen Touren gibt es Extra-Vorschläge für gemütliche, kurze Spaziergänge. In engen Tälern wandert man an munter dahinplätschernden Flüssen und Bächen entlang, an denen zum Teil noch alte Mühlen klappern. Aus bewaldeten Hängen schimmern hell und hoch die Felsen. Und in kleinen Fachwerkdörfchen lädt nach der Wanderung das nächste Dorfgasthaus, vielleicht sogar mit eigener Brauerei, zu einer kräftigen Brotzeit und einem typisch süffigen fränkischen Landbier ein. Romantisch und liebenswert - so gibt sich das Frankenjura!

Die Autoren Anette Köhler und Stefan Herbke stellen jede Tour mit einer ausführlichen Tourenbeschreibung, einem detaillierten Kartenausschnitt mit Routeneintrag und einem aussagekräftigen Höhenprofil vor. Dazu gibt es viele Infos zu Sehenswürdigkeiten. So mancher Tipp, wo man sich typisch Fränkisches auf der Zunge zergehen lassen kann, macht den Landstrich in jeder Hinsicht zu einem Genuss für die Sinne! GPS-Tracks stehen zum Download von der Internetseite des Rother Bergverlags bereit.

Ab CHF 21.15

Asturien ist ein absoluter Geheimtipp im grünen Norden Spaniens. Schroffe Gipfel, sattgrüne Almen und friedliche Bergdörfer - und direkt davor der Atlantik! Der Rother Wanderführer »Asturien« stellt 50 Touren in diesem eher unbekannten Naturparadies vor - vielfältige Touren entlang der rauen Meeresküste, in lieblich-grünen Mittelgebirgen und in alpinen Regionen.

Auf unzähligen, oft einsamen Wanderpfaden lässt sich die ganze Bandbreite dieser grünen Region erleben: Die Touren führen durch wilde Schluchten und bis hinauf in über 2000 Meter hohe alpine Regionen, wie zum Beispiel die Aufstiege auf die Peña Ubiña oder den El Cornó. Oder es geht entlang der faszinierenden Atlantikküste zu malerischen Sandbuchten und romantischen Fischerdörfern. Für jeden Geschmack etwas dabei, vieles ist auch für Familien mit Kindern geeignet.

Die Autoren Susann Heße und Ángel Álvarez Muñíz leben in bzw. stammen aus Asturien und kennen jeden Winkel der Region. Sie nehmen die Wanderer mit auf ihre Lieblingstouren und zeigen, wo Asturien am Schönsten ist. Dabei denken sie auch an die kleinen Wanderer, die an Badebächen, beim Besuch keltischer Ausgrabungen oder beim Beobachten von Bären auf ihre Kosten kommen. Außerdem geben sie zahlreiche Tipps für Restaurants und Gasthäuser, in denen man die vorzügliche und abwechslungsreiche Küche genießen kann.

Jede Tour wird mit einer genauen Wegbeschreibung vorgestellt, ergänzt mit Routenkärtchen und Höhenprofilen, und vielen weiteren hilfreichen Informationen. Zudem stehen die GPS-Tracks zu allen Wegen auf der Homepage des Bergverlag Rother zum kostenlosen Download bereit.

Ab CHF 21.15

Wild und ursprünglich ist die Natur in der Böhmischen Schweiz. Die Urlaubsregion liegt im tschechischen Teil des Elbsandsteingebirges und umfasst auch den nördlichsten Nationalpark von Tschechien. Die tiefen Sandsteinschluchten und die hoch aufragenden, sonnigen Felsriffe inmitten einsamer Wälder sind wahre Naturphänomene. Der Rother Wanderführer »Böhmische Schweiz und Böhmisches Mittelgebirge« führt mit 55 Wanderungen in diese Sandsteinwildnis und zu den nordböhmischen Vulkanbergen. Sämtliche Touren sind auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Die berühmtesten Aushängeschilder sind wohl das gigantische Prebischtor und die Edmundsklamm, außerdem der Marienfels, dessen Spitze ein kleiner Pavillon ziert. Stille, verwunschene Pfade führen zum Elbe-Canyon und auf die Tafelberge. Landschaftliche Wahrzeichen des Böhmischen Mittelgebirges sind die Porta Bohemica, die doppeltürmige Hasenburg und die hoch über der Elbe thronende Burg Schreckenstein. Sie inspirierten bereits die Maler der Romantik. Auch der von Goethe bestiegene Borschen, der kegelförmige Milleschauer und die einzigartigen Steppenberge im Westen sind in der Tourenauswahl enthalten, ebenso wie beschauliche Wanderungen durch Obsthaine und Blumenwiesen, zu mittelalterlichen Burgruinen und luftigen Aussichtstürmen.

Zuverlässige Wegbeschreibungen, Kartenausschnitte mit eingezeichnetem Routenverlauf und aussagekräftige Höhenprofile erleichtern die Orientierung. GPS-Tracks stehen zum Download bereit. Hinweise zu Einkehrmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten und interessanten Naturphänomenen runden den Wanderführer ab.

Ab CHF 21.15

Lavendel duftet im warmen Sonnenschein, Berge erheben sich auf 2000 Meter Höhe und das Meer mit seinen herrlichen Stränden und Klippen ist auch nicht fern - die Provence ist eine wunderbare Urlaubsregion, die man unbedingt auch zu Fuß erkunden sollte. Der Rother Wanderführer »Provence« stellt 50 ausgewählte Touren von der Ardèche bis zur Verdonschlucht und vom Mont Ventoux bis zu den Calanques vor.

Bei der Auswahl ist für jeden Geschmack etwas geboten: Klassiker, die jeder Provence-Besucher machen sollte, werden ebenso beschrieben wie einsame Wege, die man noch als Geheimtipp bezeichnen kann. Für Familien mit Kindern bieten sich gemütliche Strandwanderungen mit Badepausen in der Camargue und abwechslungsreiche Touren durch die Wälder und Weinberge im Hinterland an. Ambitioniertere Wanderer werden sich die anspruchsvolleren Ausflüge in die berühmten Schluchten und auf die bis zu 2000 Meter hohen Gipfel nicht nehmen lassen. Stadtrundgänge durch Arles, Nîmes und Avignon runden den Wanderführer ab.

Jede Tour wird mit einer zuverlässigen Tourenbeschreibung, einem Kartenausschnitten mit eingezeichnetem Routenverlauf und einem aussagekräftigen Höhenprofil vorgestellt. GPS-Daten stehen zum Download bereit. Autor Thomas Rettstatt, ein hervorragender Kenner der Provence und Autor vieler Wander- und Reiseführer, gibt dazu viele Tipps zu kulturellen und landschaftlichen Sehenswürdigkeiten und empfiehlt schöne Einkehrmöglichkeiten für unterwegs. Wer auch der Region zwischen Toulon und Monaco einen Besuch abstatten möchte, findet im Rother Wanderführer »Côte d'Azur« von Daniel Anker weitere 45 Tourenmöglichkeiten.

Die 8. Auflage dieses Rother Wanderführers wurde sorgfältig aktualisiert.

Ab CHF 20.30

Nicht nur für Weinkenner und Kulturinteressierte, auch für Wanderer bietet die nördliche Toskana viele Höhepunkte. Hoch- und Mittelgebirge, aber auch zahlreiche Naturschutzgebiete prägen die grünste Region des Landes. Der Rother Wanderführer »Toskana Nord« stellt 50 ausgewählte Touren rund um Florenz, den Apennin und die Apuanischen Alpen vor. Und nicht selten lassen sich dabei Wandern, Wein und Kultur aufs Beste miteinander verbinden. Attraktive und stille Tourenziele finden sich in der Toskana viele: Bei Florenz wandert man durch prachtvolle Gartenlandschaften und über zypressenbestandene Hügel. Die Apuanische Riviera in der Nähe der »Marmor-Metropolen« Massa und Carrara bieten Badevergnügen und Hochgebirgserlebnis in einem. Touristisch kaum bekannt ist das Hinterland von Lucca. Alte Dörfer, zahlreiche Höhlen und Seen machen es zu einem Tourenparadies - knackige Klettersteige inklusive. Die Autoren und Toskana-Kenner Wolfgang Heitzmann und André M. Winter haben eine breite Tourenauswahl getroffen: gemütliche Wanderungen finden sich ebenso wie anspruchsvolle Gipfeltouren. Unterwegs staunt man nicht nur über Naturwunder, sondern auch über die reichen Kulturschätze, die berühmten Kirchen und Klöster, Villen und Gärten. Jeder Tourenvorschlag wird mit einer übersichtlichen Kurzinfo mit allen wichtigen Angaben, einem Wanderkärtchen mit eingetragenem Wegverlauf, einem aussagekräftigen Höhenprofil und einer genaue Wegbeschreibung vorgestellt. GPS-Daten stehen zum Download von der Internetseite des Bergverlag Rother bereit und machen die Orientierung unterwegs perfekt.

Ab CHF 20.30

Eisblau und ungezähmt fließt der Lech von seiner Quelle bis zum Fall, genussvoll wandert man hier durch eine der letzten Wildflusslandschaften Europas. Es ist eine beeindruckende und erlebnisreiche Wanderung auf dem Lechweg, die vom Formarinsee in Vorarlberg bis zu den herrlichen Königsschlössern in Füssen im Allgäu führt. Dieser Rother Wanderführer stellt den Lechweg mit allen wichtigen Informationen für eine gelungene, genussvolle Weitwanderung vor.

Der Lechweg ist auf seinen 125 Kilometern ein relativ leicht zu begehender Weitwanderweg und ein einzigartiges Naturerlebnis dazu: er verläuft auf aussichtsreichen Panoramawegen, über üppige Almwiesen und durch artenreiche Auen. Immer wieder quert man den Fluss, abenteuerlich ist die 200 Meter lange Hängebrücke bei Holzgau. Zusätzlich zu den acht Etappen des Lechwegs beschreibt dieser Rother Wanderführer auch die zehn Lechschleifen. Sie sind abwechslungsreiche Ergänzungen für alle, die den wilden Fluss gern etwas länger genießen möchten - oder als Halbtages- und Tageswanderungen für diejenigen geeignet, die lieber kürzer am Lech unterwegs sein wollen.

Jede Etappe auf dem Lechweg wird mit einer zuverlässigen Wegbeschreibung, einem Wanderkärtchen mit eingezeichnetem Routenverlauf und einem aussagekräftigen Höhenprofil vorgestellt. Sie sorgen für leichte Orientierung unterwegs. Für alle Etappen stehen GPS-Tracks zum Download von der Internetseite des Rother Bergverlags bereit. Außerdem gibt es detaillierte Angaben zu Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten entlang des Lechwegs sowie viele Infos zu den Sehenswürdigkeiten unterwegs und den Sagen und Geschichten des Lechs.

Für die dritte Auflage wurden alle Angaben sorgfältig aktualisiert.

Ab CHF 21.15

So muss das Wanderparadies aussehen: die komplette Landschaftspalette von faszinierenden Küsten über träumerische Wälder und raue Gipfel bis hin zu einer bizarren Wüste. Dazu die beste Küche Spaniens aus den feinsten Zutaten, was Meer und Land zu bieten haben. Der Rother Wanderführer »Baskenland« durchstreift diese außergewöhnliche Region im Nordosten Spaniens und Südwesten Frankreichs mit 50 ausgewählten Touren. Wunderbar gepflegte Naturräume und ein hervorragendes Wegenetz machen das Wandern hier zum Genuss, ob entlang der wilden Atlantikküste, in den Wäldern und Schluchten der unzähligen Naturparks oder bei einsamen Bergtouren auf rund 1500 m Höhe. Die Basken sind ein wanderbegeistertes Volk, entsprechend hervorragend ausgebaut und vielfältig ist das Wegenetz sowohl in Spanien als auch in Frankreich. Die Autoren Franz Halbartschlager und Gerhard Ruß haben eine abwechslungsreiche und spannende Tourenauswahl zusammengestellt, die alle Gebiete des grenzübergreifenden historischen Baskenlandes abdeckt: vom spanischen Euskadi über Teile Navarras bis hin zu den baskischen Pyrenäen Frankreichs. Sie nehmen die Leser mit in atemberaubend schöne Landschaften und geben gleichzeitig Einblicke in Geschichte und Kultur der seit Menschengedenken besiedelten Regionen. Mit den genauen Wegbeschreibungen, Routenkärtchen und Höhenprofilen zu jeder Tour sind die Wanderer bestens gerüstet für erlebnisreiche und unbeschwerte Wanderstunden. Zudem stehen die GPS-Tracks zu allen Wegen auf der Homepage des Bergverlag Rother zum kostenlosen Download bereit.

Ab CHF 20.30

Chalkidiki und Thassos sind wahre Perlen der Ägäis - flache Küsten, sanfte Hügel und felsige Bergregionen liegen auf engstem Raum zusammen wie sonst nirgendwo in Griechenland. Das warme Grau der Steine, das saftige Grün der Bäume und das klare Blau des Meeres sind die dominierenden Farben. Auf Wanderungen findet man Ruhe und Erholung abseits vom Touristenrummel. Der Rother Wanderführer »Chalkidiki - Thassos« stellt die schönsten 50 Touren dafür vor. Von der Halbinsel Chalkidiki ragen drei Landzungen wie lange Finger in die Ägäis: Kassandra, den westlichen Finger, prägen endlose Sandstrände, Felder und Kiefernwälder. Auf Sithonia, dem mittleren Finger, sind schroffe, teils karstige Landschaften und felsumrahmte Buchten anzutreffen. Athos, der östliche Finger, ist berühmt für den gleichnamigen, über 2000 Meter hohen Berg. Bis heute ist die oben angesiedelte Mönchsrepublik nur Männern vorbehalten. Doch in der Bergregion gibt es viele weitere Wanderungen, die für alle Besucher atemberaubend sind! Auch die Insel Thassos zeigt sich äußerst vielfältig. Das Inselinnere mit über 1000 Meter hohen Gipfeln und alten Piratenschutzdörfern lädt ebenso zu Wanderungen ein wie die Küsten mit vielen Sandbuchten und Fischerdörfern. Autor Hartmut Engel stellt ein breites Spektrum an Routen vor, samt Beschreibungen der interessanten Flora und Fauna sowie historischen Zeugnissen. Der Bogen spannt sich von leichten, kurzen Wanderungen für Familien bis hin zu langen, schwierigen Touren in wilden Bergregionen. Einige Routen lassen sich zu längeren Tagestouren oder sogar einer mehrtägigen Wanderung kombinieren. Jede Tour wird mit einer ausführlichen Wegbeschreibung, einem Kartenausschnitt mit Routeneintrag und einem aussagekräftigen Höhenprofil vorgestellt. Zudem stehen zu GPS-Tracks zum Download von der Internetseite des Bergverlag Rother bereit. Die zahlreichen Fotos wecken schon vor der Reise Lust auf die Entdeckung von Natur und Landschaft im Norden Griechenlands.

Ab CHF 21.15

Gewaltige Wände, spitze Pfeiler und steile Kanten - die Felsarchitektur des Wilden Kaisers ist atemberaubend! Die kleine Gebirgsgruppe hält für Wanderer und Bergsteiger unglaublich viele Möglichkeiten parat und bietet immer wieder wahrlich kaiserliche Panoramen. Der Rother Wanderführer »Wilder Kaiser« stellt 65 abwechslungsreiche Touren im Kaisergebirge und seiner Umgebung vor. Das Tourenspektrum erstreckt sich vom erholsamen Spaziergang bis zum Beinahe-Klettersteig - Genusswanderer und Bergsteiger finden gleichermaßen eine höchst attraktive Auswahl: Auf bequemen Wegen geht es zu stillen Waldseen und auf aussichtsreiche Almen, auf dem steilen und versicherten Gamsängersteig schließlich sogar hinauf zum höchsten Kaisergipfel, der Ellmauer Halt. Wer den Wilden Kaiser noch intensiver erleben möchte, dem seien die beiden mehrtägigen Hüttentouren empfohlen, die in diesem Wanderführer vorgestellt werden. Jeder Tourenvorschlag verfügt über eine zuverlässige Tourenbeschreibung, einen detaillierten Kartenausschnitt mit eingetragenem Routenverlauf und ein aussagekräftiges Höhenprofil. GPS-Tracks, die von der Internetseite des Rother Bergverlags heruntergeladen werden können, erleichtern die Orientierung zusätzlich. Mit vielen Tipps zu Einkehrmöglichkeiten und Varianten ist dieser Wanderführer ein praktischer Wegbegleiter auf allen Touren. Sepp und Marc Brandl, Autoren zahlreicher Wander- und Skitourenführer im Rother Bergverlag, sind hervorragende Kenner des Kaisergebirges. Das Wandergebiet, das sie in diesem Band vorstellen, umfasst den Zahmen und den Wilden Kaiser und reicht sogar über die beiden Gebirgsstöcke hinaus: denn in den angrenzenden Gebirgsgruppen im Unterinntal und im Chiemgau, in den Loferer Steinbergen und den Kitzbüheler Alpen genießt man eine herrliche Sicht auf das Kaisergebirge.

Ab CHF 18.30

Das Oberallgäu zählt zu den beliebtesten Urlaubsregionen Deutschlands. Sonnige Wiesen, sanfte Voralpengipfel und die allgegenwärtige Kulisse gewaltiger Felsberge - diese Landschaft ist für Wanderer wie geschaffen. Der Rother Wanderführer »Allgäu Band 1 - Oberallgäu« stellt die 50 schönsten Touren im Oberallgäu und im Kleinwalsertal vor.

In der Oberallgäuer Bergwelt findet wirklich jeder das Passende: Die Wanderungen reichen von beschaulichen Talspaziergängen über aussichtsreiche Höhenwege bis zu der Besteigung des 2280 Meter hohen Großen Daumens. »Berühmtheiten« wie die Breitachklamm, der Hohe Ifen und die Rappenseehütte sind ebenso dabei wie weniger bekannte Ziele. Die meisten Touren sind ideal für Genusswanderer und für Familien mit Kindern, aber auch sportliche Bergwanderer finden abwechslungsreiche Tourenvorschläge.

Jede Tour wird mit übersichtlichen Kurzinfos, exakten Wegbeschreibungen, aussagekräftigen Höhenprofilen und Wanderkärtchen mit Routeneintrag vorgestellt. Zudem gibt es für alle Touren GPS-Daten, die auf der Internetseite des Rother Bergverlags zum Download bereitstehen. Tipps und Hinweise zu gemütlichen Einkehrmöglichkeiten, zu Freizeitmöglichkeiten und zu Sehenswertem runden den Wanderführer ab.

Die Bände »Allgäu 1 - Oberallgäu und Kleinwalsertal«, »Allgäu 2 - Ostallgäu«, »Allgäu 3 - Westallgäu« und »Allgäu 4 - Sonthofen, Füssen, Kempten, Kaufbeuren« decken die gesamte Wanderregion Allgäu ab.

Ab CHF 21.15

Der Peloponnes ist vielleicht das Beste, was Griechenland landschaftlich und kulturhistorisch zu bieten hat. Auf der Halbinsel finden sich raue, unbewohnte Gebirge, fruchtbare Hochtäler, eine Küstenregion mit bizarren Felsküsten und herrlichen Sandstränden sowie unzählige antike Stätten. Der Rother Wanderführer »Peloponnes« stellt 45 der schönsten Küsten- und Bergwanderungen vor. Die Tourenauswahl ist breit: Wer Wanderungen zu unwegsamen Bergregionen liebt, kommt ebenso auf seine Kosten wie derjenige, der sich lieber zu einsamen Badebuchten aufmacht oder ein Fischerdorf erkunden möchte. Die Wanderungen führen auf die höchsten Berge, durch tiefe Schluchten und zu Klöstern, die in schwindelerregender Höhe am Felsen kleben. Kurze Wanderungen zu Felsbuchten und Sandstränden bieten ein ausgedehntes Badevergnügen. Der Peloponnes hat zahlreiche bedeutende antike Stätten aus allen Epochen - viele davon lassen sich in Verbindung mit einer schönen Wanderung erkunden. Alle Touren bieten zuverlässige Wegbeschreibungen, Wanderkärtchen mit eingezeichnetem Routenverlauf und aussagekräftige Höhenprofile. GPS-Daten stehen zum Download von der Internetseite des Bergverlag Rother bereit. Außerdem gibt es bei jeder Tour hilfreiche Informationen zu Anfahrt, Sehenswertem, Einkehr- und Bademöglichkeiten und vielem mehr.

Ab CHF 20.30

Durch den »wilden Westen« der Alpen: Mit dem Rother Wanderführer GTA lassen sich auf der Grande Traversata delle Alpi urige Walserdörfer, einsame Täler, alte Bauernkultur und wahre Gastfreundschaft entdecken. Auf alten Schmugglerwegen oder Maultierpfaden geht es vom Nufenenpass an der Schweizer Grenze durch den italienischen Alpenbogen bis ans Mittelmeer. Massentourismus ist hier ein Fremdwort, stattdessen kann man Lukas auf seiner Alpe beim Käsen zuschauen oder in einer der Locandas hausgemachte Polenta und Rotwein genießen. Die GTA wurde im Jahr 1979 ins Leben gerufen, um dem teils dramatischen Einwohnerrückgang in diesem abgelegenen Teil Piemonts entgegenzuwirken - ein gelungener Versuch, mit sanftem Tourismus einen Anreiz zum Bleiben zu schaffen. Mit einer Strecke von rund 900 Kilometern und 65.000 Höhenmetern, aufgeteilt auf 65 Etappen, ist sie ein echtes Highlight für Weitwanderer, aber auch eine Herausforderung. Daher untergliedert der Rother Wanderführer die Gesamtstrecke in praktische Wochenabschnitte, deren Ausgangs- und Endpunkte leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind. Die Autoren Iris Kürschner und Dieter Haas haben über viele Jahre die Westalpen und ihre Durchquerungsrouten ausgekundschaftet. Sie bieten viele Informationen zu Entstehung und Geschichte, zur Infrastruktur und zu Übernachtungsmöglichkeiten sowie zu Sehens- und Wissenswertem unterwegs. Jede der 65 Etappen verfügt über präzise Wegbeschreibungen, Karten mit eingezeichnetem Routenverlauf und aussagekräftige Höhenprofile. GPS-Tracks stehen zum Download von der Internetseite des Bergverlag Rother bereit.

Ab CHF 22.55

Alte Städtchen, mächtige Kathedralen und noch nie gesehene Gemüsesorten auf dem Markt - Apulien und die Basilikata sind genauso wie man sich Süditalien vorstellt - und doch viel mehr: Apulien und die Basilikata bieten eine herrliche Kombination aus Naturerlebnis, Kunstgenuss und Badespaß. Vom sonnigen Dünenweg bis zur knackigen Gipfeltour, vom kurzen Spaziergang bis zur ausgedehnten Tagestour - der Rother Wanderführer »Apulien - Basilikata« stellt 52 abwechslungsreiche Touren in den Gebieten Gargano, Salento, Valle d'Agri und Matera vor. Apulien, der »Sporn« und der »Stiefelabsatz« von Italien, bietet herrliche Steilküsten und Strände. Die Wanderwege verlaufen entlang von Trockenmauern, über eichenbestandene Weiden und vorbei an tausendjährigen Olivenbäumen. In den verwinkelten Gässchen der malerischen Städte duftet es nach frischer Focaccia und Olivenbrötchen. In der Basilikata dagegen erheben sich die Berge über 2000 Meter. Hier gibt es viel zu entdecken: bizarre Felsen in den Lukanischen Dolomiten und alpine Gipfel im Nationalpark Appennino Lucano, artenreiche Wälder und blütenübersäte Wiesen und dazu die Zeugnisse jahrtausendealter Zivilisationen, wie die Höhlenwohnungen bei Matera (UNESCO-Weltkuturerbe). Jede Tour wird mit einer exakten Routenbeschreibung, einem Höhenprofil und einem detaillierten Wanderkärtchen vorgestellt. Eine übersichtliche Toureninfo liefert Hinweise zu Anfahrt, Höhenunterschied, Anforderungen und Einkehrmöglichkeiten. Zahlreiche Wanderungen sind auch für Familien mit Kindern geeignet. GPS-Tracks stehen zum Download bereit. Die Autoren Benno F. Zimmermann, Michael Gahr und Dorothee Sänger bereisen den Süden Italiens bereits seit vielen Jahren. Die Ursprünglichkeit von Apulien und der Basilikata und die Herzlichkeit der Menschen begeistern sie dabei immer wieder aufs Neue.

Ab CHF 20.30

Der Rosengarten in den Dolomiten ist eine der schönsten und landschaftlich eindrucksvollsten Wanderregionen überhaupt. Wenn im Dämmerlicht die Felsen zu leuchten beginnen, wirkt die Gebirgsgruppe wie verzaubert. Doch egal zu welcher Tageszeit - dem Anblick der majestätischen Türme wird sich wohl kaum jemand entziehen können. Der Rother Wanderführer »Dolomiten 4 - Fassatal« führt mit 52 spannenden Touren tief hinein in die zauberhafte Bergwelt rund um das Fassatal, zu Rosengarten, Langkofel, Sella, Marmolada und Latemar.

Im Mittelpunkt steht das ladinischsprachige Fassatal mit seinen Seitentälern und den attraktiven Urlaubsorten Moena, Vigo, Pozza, Campitello und Canazei. Die Wanderungen führen durch Lärchenwälder und malerische Täler, zu stillen Bergseen und gigantischen Felskolossen. Von leicht erreichbaren Gipfeln präsentieren sich die Felszacken des Dolomitenpanoramas. Gemütliche Gasthäuser und Berghütten laden zur Einkehr ein.

Viele der in diesem Band beschriebenen Touren sind einfach und ideal für Genusswanderer und Familien. Aber auch sportlichere Wanderer finden genügend Herausforderungen, zum Beispiel die Besteigung des über 3000 Meter hohen Piz Boè. Jede Wanderung verfügt über eine exakte Wegbeschreibung, ein Wanderkärtchen mit eingetragenem Routenverlauf und ein aussagekräftiges Höhenprofil. Zudem stehen GPS-Tracks zum Download bereit.

Mit insgesamt acht Dolomiten-Wanderführern vom Rother Bergverlag ist das gesamte Gebiet zwischen Bruneck, Brixen, Bozen, Belluno und Sexten abgedeckt.

Ab CHF 21.15

Jenseits des schmalen Küstenstreifens an der Adria, den besonders Badeurlauber lieben, erstreckt sich eine der vielfältigsten Wanderlandschaften Italiens. Die Marken verzaubern mit ihrem ursprünglichen, rauen Charakter, den sie sich trotz des Trubels an der Adriaküste bewahrt haben. Sie sind ein Geheimtipp für Wanderer, die die Einsamkeit suchen. Der Rother Wanderführer Marken - Adriaküste stellt 54 abwechslungsreiche Wanderungen rund um die Städte Ravenna, Rimini, Urbino, Ancona und in den Monti Sibillini vor.

Die Marken und die Romagna, so die Namen des Gebietes an der Adriaküste, bieten mit ihren lieblichen Hügellandschaften, bizarren Schluchten im Küstengebirge und alpin anmutenden Bergregionen beste Voraussetzungen für unvergessliche Wanderungen. Viele Touren in diesem Wanderführer - insbesondere an der Adriaküste und im Vorgebirge - sind einfach bis mittelschwer und eignen sich hervorragend für Genusswanderer. In den höheren Monti Sibillini und den angrenzenden Monti della Laga finden auch Bergsteiger in anspruchsvolleren Gipfelanstiegen ein breites Betätigungsfeld. Oft führen die Wanderungen auch zu den Sehenswürdigkeiten dieser Region Italiens, wie römische Ausgrabungen, malerische Städtchen, versteckte Kirchen und Klöster, Burgen und Schlösser.

Jede Wanderung im Rother Wanderführer Marken wird mit einer zuverlässigen Wegbeschreibung, einem Wanderkärtchen mit eingetragenem Routenverlauf und einem aussagekräftigen Höhenprofil vorgestellt. GPS-Tracks stehen zum Download bereit. Viele Tipps und Hinweise, beispielsweise zu Einkehrmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten und Badeplätzen, runden die Touren ab. Nicht nur die farbige Schwierigkeitsbewertung, sondern auch eine Liste der Top-Touren erleichtert die Tourenauswahl. Auf diesen Wanderungen lassen sich die schönsten Seiten der Adriaküste entdecken.

Ab CHF 21.15

Das sonnenverwöhnte Osttirol bringt die idealen Voraussetzungen für einen perfekten Wanderurlaub mit. Die beliebte Region liegt südlich der Hohen Tauern, der höchsten Alpenkette Österreichs. Die jäh aufragenden Lienzer Dolomiten und die mächtige Mauer des Karnischen Hauptkamms bieten eine imposante Kulisse und viele spannende Gipfelziele. Der Rother Wanderführer »Osttirol Süd« stellt 50 Wanderungen und Bergtouren um Lienz, in den Lienzer Dolomiten, in den Villgratner Bergen sowie am Karnischen Hauptkamm vor. Von gemütlichen Talwanderungen bis zu hochalpinen Bergtouren in bis zu 3000 Meter Höhe bietet die Tourenauswahl sowohl für den Genusswanderer als auch für sportlich ambitionierte Bergsteiger genau das Richtige. Auch einige Klettersteige sind dabei. Jeder Tourenvorschlag wird mit einer zuverlässigen Beschreibung, einem aussagekräftigen Höhenprofil und einem Tourenkärtchen mit eingezeichnetem Wegverlauf vorgestellt. Eine übersichtliche Toureninfo liefert Details zu Ausgangspunkt, Anforderungen, Varianten, Einkehrmöglichkeiten und vielem mehr. GPS-Tracks stehen zum Download von der Internetseite des Rother Bergverlags bereit. Der Autor Walter Mair ist einer der besten Kenner von Osttirols Bergwelt. Er hat mit dem Rother Wanderführer den perfekten Begleiter durch die Osttiroler Bergwelt mit ihren ursprünglichen Tälern und herrlichen Gipfeln verfasst.

Ab CHF 21.15

Menschen unterschiedlichster Herkunft, Glaubensrichtungen und Generationen zieht er in seinen Bann - der spanische Jakobsweg. Mit seiner über 1000-jährigen Geschichte gehört er zu den Klassikern der Pilger- und Fernwanderwege. Der Rother Wanderführer »Spanischer Jakobsweg - Camino Francés« beschreibt in 31 Etappen den berühmten Weg von den Pyrenäen bis nach Santiago de Compostela. Außerdem stellt er Nebenrouten vor sowie die sechs Etappen des Aragonesischen Wegs und die Erweiterung nach Finisterre und Muxía. Mit den Angaben zu rund 500 Herbergen liefert er eine der komplettesten Aufstellungen an Pilgerunterkünften am Weg.

Der Jakobsweg ist ein Natur- und Kulturerlebnis. Auf fast 900 Kilometern führt er durch unterschiedlichste Landschaften und zu kulturhistorischen Stätten. Sowohl die landschaftlichen wie auch historischen Sehenswürdigkeiten stellt der Pilgerführer vor, er beschreibt regionale Eigenheiten, lokale Fiestas und kulinarische Spezialitäten.

Der Rother Wanderführer »Spanischer Jakobsweg« bietet viele Tipps zur Tourenplanung und Ausrüstung. Die einzelnen Etappen verfügen über präzise Wegbeschreibungen, detaillierte Karten und aussagekräftige Routenprofile. Pilgerherbergen werden umfassend vorgestellt und bewertet. Angaben zur Infrastruktur (wie ärztliche Versorgung, Einkaufsmöglichkeiten oder Banken) erleichtern die individuelle Tourenplanung - auch abweichend von den Etappen im Wanderführer. GPS-Tracks stehen zum Download von der Internetseite des Rother-Verlags bereit.

Die Autorin Cordula Rabe lebt seit vielen Jahren in Altea, Spanien, und ist eine hervorragende Kennerin des spanischen Jakobswegs. Neben dem Rother Wanderführer hat sie zahlreiche weitere Bücher und Artikel zum Jakobsweg veröffentlicht. Mehr zur Autorin: cordularabejakobsweg.wordpress.com/

Ab CHF 20.30

»Wo die Götter Urlaub machen« - der Slogan, mit dem Zypern seine Gäste umwirbt, könnte nicht passender sein. Die Insel der Aphrodite - die Liebesgöttin soll hier erstmals irdischen Boden betreten haben - ist mit mehr als 300 Sonnentagen im Jahr eines der sonnigsten und wärmsten Reiseziele Europas und ideal für ausgedehnte Streifzüge zu Fuß. Der Rother Wanderführer »Zypern - Süd & Nord« stellt die 50 schönsten Küsten- und Bergwanderungen vor.

Kultur- und Natururlaub lassen sich auf dieser Insel ideal verbinden: Auf Schritt und Tritt trifft man auf Zeugnisse aus der 9000 Jahre alten Geschichte, etwa die Königsgräber von Pafos oder die antike Metropole Salamis. Lohnende Wanderziele gibt es hier mehr als genug: von bequemen Touren zu Wasserfällen und Meeresgrotten bis hin zur anspruchsvollen Querung der Avakas-Schlucht oder einer luftigen Kliffwanderung über der Kreideküste am Kap Aspro. Im fast 2000 Meter hohen Troodos-Gebirge laden ausgedehnte Wälder mit bizarren Schwarzkiefern zu schattigen Touren ein. Im Nordteil der Insel ist das von mittelalterlichen Höhenburgen gespickte Fünffingergebirge die Entdeckung für Wanderer. Und das ist die Halbinsel Karpaz erst recht: Kaum eine andere Mittelmeerregion hat sich solch ursprüngliche Flecken bewahrt wie die fast 100 Kilometer lange Halbinsel, die wie ein ausgestreckter Finger die nordöstlichste Ecke Zyperns markiert.

Jede Wanderung wird mit einer zuverlässigen Tourenbeschreibung, einem Wanderkärtchen mit eingezeichnetem Routenverlauf und einem aussagekräftigen Höhenprofil vorgestellt. Zudem stehen GPS-Daten zum Download von der Internetseite des Rother Bergverlag bereit. Eine Toureninfo fasst übersichtlich die wichtigsten Eckdaten wie Anforderung, Höhenunterschied, Einkehr- und Bademöglichkeiten und vieles mehr zusammen. Hinzu kommen zahlreiche Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Unterkünften und öffentlichen Verkehrsmitteln.

Für die nun vorliegende Auflage wurde der Wanderführer vollständig überarbeitet.

Ab CHF 20.30

Still und schön ist der Norden von Griechenland - und vor allem beeindruckend: Hier findet sich viel Gebirge - Felskolosse, Gipfel bis 2.500 Meter und schwindelerregend tiefe Schluchten liefern eine unglaubliche Kulisse. Das Gebirge reicht von der albanischen Grenze im Norden bis weit in den Süden. Hier findet man ruhige Orte in intakter Natur. Der Rother Wanderführer »Griechisches Festland - Pindosgebirge« beschreibt 45 abwechslungsreiche Wanderungen in diesem wunderschönen Gebirge. Darunter sind bekanntere Regionen wie das Zagori mit der schaurig-schönen Vikos-Schlucht im nördlichen Pindos, aber auch unbekannte Ecken wie das Tzoumerka oder der Peristeri im südlichen Pindos. Es geht auf die höchsten Gipfel des Gebirges Smolikas, Gamila und Kakarditsa, man wandert zwischen verträumten Dörfern und erkundet eindrucksvolle, tief eingeschnittene Schluchten. Ein Besuch der berühmten Meteoraklöster rundet den Wanderführer ab. Ein Großteil der Touren sind Tagestouren, auch ein paar Mehrtagestouren mit Hüttenübernachtungen sind in der Auswahl. Alle Tourenvorschläge werden mit übersichtlichen Kurzinfos, exakten Wegbeschreibungen, aussagekräftigen Höhenprofilen und farbigen Wanderkärtchen mit eingetragenem Routenverlauf vorgestellt. Auf der Internetseite des Rother Bergverlag stehen GPS-Daten zum Download bereit. Zahlreiche Farbfotos vermitteln einen ersten Eindruck dieser spannenden Region, die durch ihre Schönheit und Ursprünglichkeit jeden bezaubern wird, der ihr mit Offenheit begegnet.

Ab CHF 21.15

Meran, die Perle Südtirols, wird im Norden von einem grandiosen Gebirge - der Texelgruppe - dominiert, dessen Gipfel die Stadt bis zu 3.000 Meter überragen. Ein gewaltiger Höhenunterschied! An den Flanken dieses Gebirges verläuft der Meraner Höhenweg. Er hat sich zu einer der beliebtesten mehrtägigen Rundwanderungen der Alpen entwickelt - und das zu Recht! Der Rother Wanderführer »Meraner Höhenweg« ist die perfekte Planungsgrundlage für die klassische, fünf- bis sechstägige Route - mit allen wichtigen Infos, Varianten und Gipfelabstechern. Auf dem Meraner Höhenweg bewegt man sich hoch oben über dem Passeiertal, über dem Etschtal mit dem Meraner Becken und über dem Schnalstal. Immer wieder kommt man zu malerisch gelegenen Bergbauernhöfen und Almen, von denen manche auch als Quartier genutzt werden. Die Etappen der Nordseite führen durch die Hochgebirgstäler unter dem Hauptkamm der Ötztaler Alpen: das Pfossental und das Pfelderer Tal. Dazwischen bildet das fast 2.900 Meter hohe Eisjöchl den höchsten Punkt des Meraner Höhenwegs. Gleich daneben bietet die Stettiner Hütte Unterkunft in dünner Luft. Mehrere Varianten führen an den Spronser Seen vorbei, die zu den reizvollsten Naturschönheiten Südtirols zählen. Dort finden auch Kinder großartige »Abenteuer-Spielplätze«. Der Nachwuchs fühlt sich auch mit den Kindern und Tieren der Bergbauernhöfe meist pudelwohl. Der Rother Wanderführer »Meraner Höhenweg« beschreibt: - die klassische Route (5 bis 6 Tage), beschrieben in zahlreichen Teiletappen zwischen den Übernachtungsmöglichkeiten - zahlreiche Varianten, auch Gebietsdurchquerungen, u. a. entlang der Spronser Seen - Gipfelabstecher in der Texelgruppe und am Ötztaler Hauptkamm, darunter auch 3000er - Tagestouren auf Teiletappen für Urlauber, die im Tal wohnen (oft mit Seilbahnbenutzung) - alle nötigen Informationen über Ausgangspunkte, Parkplätze, Anbindung an Buslinien und Seilbahnen, Übernachtungsmöglichkeiten, individuelle Etappenplanung - kurz: die perfekte Planungsgrundlage

Ab CHF 19.15

Der AlpeAdriaTrail ist eine genussvolle und erlebnisreiche Entdeckungsreise durch Kärnten, Slowenien und Friaul-Julisch Venetien. Am Fuß des Großglockners nimmt der rund 650 Kilometer lange Weitwanderweg seinen Ausgang, verläuft gemütlich durch die traumhafte Kulisse der Kärntner Berg- und Seenwelt, durchstreift die slowenischen Kalkalpen und führt über die Weinberge Friauls an die Mittelmeerküste bei Triest. Der Rother Wanderführer »AlpeAdriaTrail« stellt alle 41 Etappen vom Großglockner bis nach Triest vor.

Ein abwechslungsreiches Programm wird auf dem Alpe Adria Trail geboten: Wer das Gletschereis und die Dreitausender der Tauerngruppe sowie die sanften Kuppen der Nockberge hinter sich gelassen hat, den erwartet in Slowenien einer der naturbelassensten Flüsse Mitteleuropas, die Soca. Mit ihrem klaren Türkisblau geleitet sie die Wanderer durch die beeindruckenden Kalkformationen des Triglav-Nationalparks. Schließlich werden die Weinberge Norditaliens durchstreift. Nach rund 41 Etappen und 23.000 Höhenmetern auf dem Alpe Adria Trail wartet der Sprung in die Fluten der Adria - ein unbeschreibliches Gefühl! Neben den landschaftlichen Schönheiten ist der AlpeAdriaTrail auch ein kulturelles und kulinarisches Erlebnis - der Wanderführer bietet ausführliche Informationen zu allen Sehenswürdigkeiten und viele Tipps zu lohnenden Einkehrmöglichkeiten. Die einzelnen Etappen werden mit exakten Wegbeschreibungen, Kartenausschnitten mit eingezeichnetem Routenverlauf und aussagekräftigen Höhenprofilen präsentiert. Infos zu Verkehrsmitteln und Einkaufsmöglichkeiten vereinfachen die Etappenplanung. GPS-Daten stehen zum Download von der Internetseite des Rother Bergverlags bereit.

Die Autoren Astrid Christ und Martin Marktl kennen die Region von Kindesbeinen an. Sie gehörten 2012 zu den Ersten, die den Alpe-Adria-Trail in seiner Gesamtlänge erwandert haben.

Ab CHF 20.30

Der Vinschgau und das Meraner Land gehören zu den beliebtesten Südtiroler Wanderregionen - entsprechend voll sind oft die gängigen Wege. Das Rother Wanderbuch »Stille Pfade Vinschgau - Meraner Land« bietet Abwechslung. Es stellt Wanderwege abseits der Massen vor, die Stille und authentisches Bergerlebnis versprechen. Die 52 Wanderungen zeigen die Gegend aus neuen Blickwinkeln. Mal ist es ein vergessener Waalweg, mal ein entlegener Bergkessel mit glasklaren Seen. Vor allem aber sind es die kleinen, einsamen Pfade und weglosen Routen auf grandiose Gipfel, die das ursprüngliche Flair der Südtiroler Bergwelt erleben lassen.

Bei der reichhaltigen Tourenauswahl ist für jeden das richtige dabei: Ambitionierte Wanderer werden die ganze Breite der Möglichkeiten, die sogar bis auf Dreitausender hinauf geht, schätzen. Auch diejenigen, die es gemütlicher angehen lassen wollen, finden in diesem Wanderbuch eine Fülle an unentdeckten Wanderungen. Dieses Rother Wanderbuch führt in den Westen Südtirols, wie man ihn noch nicht kennt!

Jede Wanderung wird mit einer zuverlässigen Wegbeschreibung, einem detaillierten Wanderkärtchen und einem aussagekräftigen Höhenprofil vorgestellt. Geprüfte GPS-Tracks, die zum Download bereitstehen, sorgen dafür, dass man die stillen Pfade im Vinschgau und Meraner Land auch findet.

Ab CHF 22.55

Die Cevennen und die Gorges du Tarn sind jedem Südfrankreich-Fan ein Begriff. Und vielen ist auch die Geschichte des schottischen Abenteuerschriftstellers R.¿L. Stevenson bekannt, der 1878 mit seiner Eselin Modestine die Cevennen (inzwischen Nationalpark) durchquerte. Heute ist sein Weg einer der beliebtesten französischen Fernwanderwege. Auf guten Wegen, mit bequemen Unterkünften und am besten mit Esel durchstreift man hier eine fantastische Landschaft und erlebt das ländliche Frankreich. Der Rother Wanderführer stellt den Stevensonweg vor.

Auf dem hervorragend erschlossenen Fernwanderweg (auf französisch: Chemin de Stevenson oder GR70) ist man 14 Tagesetappen unterwegs. Die Tour beginnt - anders als jene von Stevenson - im Pilgerort Le Puy en Velais, durchquert Täler und Höhen des ländlichen Gévaudan und steigt an zum alpinen Mont Lozère Massiv. Der Abstieg in das tief eingeschnittene Tal der Tarn ist einer der Höhepunkte der Wanderung. Dort, im malerischen Florac, kann man sich entscheiden, den Stevensonweg bis zur südlichen Pforte der Cevennen in Alès fortzusetzen, oder zwischen den fast senkrechten Wänden der Gorges du Tarn weiter zu laufen. Beide Varianten versprechen Wandergenuss in höchster Vollendung.

Ein besonderes Vergnügen bereitet die Tour in Begleitung eines Esels, der das Gepäck, aber zuweilen auch kleinere Kinder problemlos auf den Rücken nimmt. Der Umgang mit den liebenswerten Vierbeinern, die auch etapppenweise gemietet werden können, bringt Spaß und lehrt die ganze Familie Geduld. Aber auch ohne Esel lässt es sich mit Gepäcktransport von einer Unterkunft zur nächsten unbeschwert wandern und genießen.

Der Rother Wanderführer »Stevensonweg« stellt den Weitwanderweg mit allen Infos vor: Die Etappen sind zuverlässig beschrieben und durch Wanderkarten und Höhenprofile ergänzt. Infos zu den verschiedenen Unterkünften, Ausleihmöglichkeiten von Eseln, Einkaufsgelegenheiten und zu weiterer Infrastruktur werden übersichtlich angegeben. GPS-Daten stehen zum Download bereit.

Ab CHF 20.30

Die Ostseeküste in Mecklenburg-Vorpommern fasziniert mit endlosen Sandstränden, malerischen Seen und gut ausgebauten Wanderwegen - hier bietet sich ein Naturerlebnis ohne Gleichen! Der Rother Wanderführer Ostseeküste - Mecklenburg-Vorpommern präsentiert 50 sorgfältig recherchierte Wanderungen, die jeden Wanderliebhaber begeistern werden. Von entspannten Spaziergängen entlang der Küste bis zu ausgedehnten Touren durch das hügelige Hinterland - hier ist für jeden Geschmack und jedes Niveau etwas dabei.

An der Ostseeküste in Mecklenburg-Vorpommern lässt sich Natur pur genießen. Über 200 Seen und 340 Kilometer Meeresküste prägen die Region. Besonders reizvoll ist der Wechsel von Steil- und Flachküste, Kies- und Sandstränden, Nehrungshaken und Dünen. Die Wanderungen führen entlang langer Badestrände, zu Bodden und Buchten. Einzigartige Landschaften mit Kiefernwäldern, geschützten Feuchtgebieten und einer beeindruckenden Tierwelt, einschließlich tausender Kraniche, sind zu entdecken. Auch die Kultur kommt in diesem Wanderführer nicht zu kurz: Historische Städte wie Rostock, Wismar und Stralsund laden mit ihrer Hanse- und Hafenarchitektur, gotischen Kirchen und Seebäderstil zum Erkunden ein.

Jede Wanderung wird mit zuverlässigen Wegbeschreibungen, Tourenkärtchen und Streckenprofilen präsentiert. Geprüfte GPS-Tracks stehen für ein reibungsloses Wandervergnügen zum Download bereit. Vielfältige Varianten bieten endlose Entdeckungsmöglichkeiten. Nahezu alle der vorgestellten Wanderungen sind zudem an den öffentlichen Nahverkehr angebunden - ideal für eine bequeme und umweltbewusste Anreise per Bahn, Bus oder Schiff.

Mit dem Rother Wanderführer Ostseeküste - Mecklenburg-Vorpommern lässt sich die vielseitige Region aufs Schönste zu Fuß entdecken.

Ab CHF 20.30

Berge und Natur, die begeistert - beides gibt es in Albanien im Überfluss! Gleich hinter den Stränden der blauen Albanischen Riviera erhebt sich die Bergwelt auf bis zu 2000 Metern Höhe und die Albanischen Alpen sind von einer wilden Schönheit - ein Dorado für entdeckungsfreudige Wanderer. Der Rother Wanderführer »Albanien« stellt 44 Touren in der unberührten Bergwelt des Balkans vor. Nach Jahren der Isolation wächst die Zahl der Wanderwege in Albanien - langsam, aber stetig. Dieser Rother Wanderführer liefert erstmalig eine umfangreiche Auswahl der schönsten Touren in allen Landesteilen. Das Tourenspektrum reicht von Küstenwanderungen am Ionischen Meer über alte Hirtenpfade zu pittoresken Bergdörfern bis hin zu anspruchsvollen Besteigungen der höchsten Gipfel wie Korab, mit 2764 Metern Höhe, und Jezerca, mit 2694 Metern Höhe. Genusswanderer finden geeignete Tourenvorschläge ebenso wie ambitionierte Bergsteiger. Dieser Rother Wanderführer liefert alle wichtigen Informationen für einen perfekten Wanderurlaub in Albanien: ausführliche Wegbeschreibungen, Wanderkärtchen mit eingezeichnetem Routenverlauf und aussagekräftige Höhenprofile. Dazu kommen detaillierte Angaben zur Infrastruktur wie Einkehr- und Nächtigungsmöglichkeiten sowie Verkehrsanbindung. GPS-Daten stehen zum Download von der Internetseite des Bergverlag Rother bereit. Die Autoren Kathrin Bosse-Steinweg und Max Bosse, die bereits den Rother Wanderführer »Peaks of the Balkans« verfasst haben, haben ihr Herz an den Balkan verloren. In ihrem neuen Wanderführer liefern sie viel Wissenswertes zu Land und Leuten - inklusive Tipps zu den Spezialitäten aus Küche und Keller, die den Abenteuerurlaub im »Land der Skipetaren« genussvoll abrunden.

Ab CHF 20.30

Die Abruzzen sind das Herzland Italiens. Mit den Nationalparks 'Gran Sasso und Monti della Laga', 'Majella' und 'Abruzzen' und dem Naturpark 'Sirente-Velino' verfügt dieses teils mächtige Kalkgebirge über eine hohe Dichte an Schutzgebieten mit großen, zusammenhängenden Wäldern. Braunbären, Wölfe und Luchse sind dort heimisch, wiewohl jedoch nur mit Glück zu erblicken. In den Abruzzen finden wir mit dem Gran Sasso die höchste Erhebung des Apennin, nur knapp verfehlt der Corno Grande die Dreitausendmetermarke. Tiefe Schluchten, zahlreiche Grotten und Wasserfälle, weite Hochebenen, stille Seen, kahle Gipfel und dunstverschleierte Talfurchen gehen eine grandiose Symbiose ein. Auf den Hügeln und an steilen Berghängen ducken sich jahrhundertealte Bergdörfer, die ihren Charme bis heute nicht verloren haben. Über 500 Burgen und Schlösser, zahllose herrliche Kirchen, berühmte Abteien und versteckte Einsiedeleien warten darauf entdeckt zu werden. Diese vielgestaltige - früher als unzugänglich, ja rückständig angesehene - Bergwelt lädt heute zu intensiven Exkursionen in der Natur ein. Heinrich Bauregger stellt in seinem Wanderführer 60 ab-wechslungsreiche Touren vor. Die Palette reicht von einfachen Wanderungen - wie z. B. ins 'Tal der Hundert Wasserfälle' - bis hin zu Felstouren im Gran-Sasso-Gebiet. Zahlreiche, jedoch nur zur Hauptsaison voll bewirtschaftete Hütten, aber auch zahllose Wanderwege bieten eine gute touristische Infrastruktur. Außerhalb der Nationalparks ist jedoch durchaus auch Orientierungssinn gefragt. Übersichtliche Toureninfos, aussagekräftige Höhenprofile, farbige Wanderkärtchen mit eingetragenem Routenverlauf und detaillierte Wegbeschreibungen machen alle Tourenvorschläge leicht nachvollziehbar. GPS-Daten stehen zum Download bereit. Viele Infos zu Unterkünften und Sehenswürdigkeiten machen diesen Führer zu einem unverzichtbaren Wegbegleiter im wilden Herzen Italiens.

Ab CHF 21.15

Wuchtig ragen in den Dolomiten die Felskolosse der berühmten »Drei Zinnen« auf, markant prägen sie die landschaftliche Schönheit des Sexten- und des Pragser Tals. Die felsigen Gipfel, Schluchten, malerischen Täler und Bergseen in dieser Alpenregion sind herrliche Ziele für Wanderungen und Bergtouren. Der Rother Wanderführer »Dolomiten 5 - Sextner Dolomiten« stellt 53 abwechslungsreiche Wanderungen von einfach bis anspruchsvoll in den Sextner Dolomiten, im Naturpark Drei Zinnen und im Pragser Tal vor.

Die Auswahl umfasst Touren rund um Innichen, Toblach, den Pragser Wildsee, die Plätzwiese, den Furkelpass und den Kronplatz bei Bruneck. Beliebte Ausflugsziele finden sich auch im Fischleintal sowie rund um die Auronzohütte und den Paternsattel. Immer wieder bieten sich überwältigende Ausblicke auf die felsigen Zacken und Türme der »Drei Zinnen«, aufgrund ihrer einzigartigen Schönheit zum UNESCO Welterbe erklärt.

Franz Hauleitner, Autor und ausgezeichneter Dolomiten-Kenner, hat eine breite Tourenauswahl zusammengestellt, die nicht nur bekannte Ziele enthält, sondern auch mit manchem Geheimtipp aufwarten kann. Die Touren sind vorwiegend leicht bis mittelschwer, aber auch zahlreiche anspruchsvollere Vorschläge sind dabei. Exakte Wegbeschreibungen, detaillierte Kartenausschnitte mit eingezeichnetem Routenverlauf und aussagekräftige Höhenprofile erleichtern die Planung und Durchführung der Touren. GPS-Tracks stehen zum Download bereit. Für die vorliegende Auflage wurde der Wanderführer vollständig überarbeitet und um eine Tour erweitert.

Die Insgesamt acht Dolomiten-Bände der Rother Wanderführer decken das gesamte Dolomiten-Gebiet zwischen Bruneck, Brixen, Bozen, Belluno und Sexten ab.

Ab CHF 21.15

Das Baltikum hält eine Vielzahl unvergesslicher Erlebnisse parat. Allein die pulsierenden Städte Vilnius, Kaunas, Riga oder Tallinn sind schon eine Reise wert. Doch es ist insbesondere die Natur, die magische Momente beschert: Die Landschaften verzaubern mit Wasserfällen, Mischwäldern und Mooren, an der Küste warten unzählige Inseln und Dünen auf Entdeckung. Am besten lassen sich diese besonderen Orte zu Fuß erleben. Der Rother Wanderführer »Baltikum - Litauen, Lettland, Estland« stellt die schönsten Wanderungen vor.

Die vorgestellten Wanderungen versprechen Naturerlebnisse der Extraklasse, allen voran an den weißen Ostsee-Stränden des Baltikums. Estland begeistert mit seiner zerklüftete Küstenlinie und den etwa 2000 vorgelagerten Inseln. Die überwältigende Natur Estlands zeigt sich auch in den sechs Nationalparks und zahlreichen Naturparks, in denen die nordische Fauna und Flora in ihrer ganzen Vielfalt zu finden ist. Mit etwas Glück wird man sogar Elche beobachten können.

Lettland bietet zwei herausragende Wandergebiete, die im Wanderführer vorgestellt werden. Die Bilderbuchküste lockt mit endlosen Sandstränden, die an gigantische Kiefernwälder grenzen. Das Tal der Gauja, auch »lettische Schweiz« genannt, beeindruckt mit historischen Ordensritter- und Bischofsburgen in einer malerischen Kulisse.

Litauen, das südlichste der drei Baltenrepubliken. ermöglicht atemberaubende Wanderungen an der Kurischen Nehrung. Diese schmale Landzunge verläuft parallel zur litauischen Küste und ist von riesigen Dünen mit Kiefernwäldern geprägt.

Der Rother Wanderführer »Baltikum« begleitet auf jeder Wanderung mit einer zuverlässigen Wegbeschreibung, einem Kartenausschnitt mit eingezeichnetem Wegverlauf und einem Höhenprofil. Zusätzlich stehen GPS-Tracks zum Download bereit, die die Orientierung unterwegs erleichtern. Das Buch bietet außerdem viele nützliche Tipps zur Anreise, zu Restaurants und Lokalen sowie zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Der Rother Wanderführer »Baltikum« ist der perfekte Begleiter für unvergessliche Naturerlebnisse und kulturelle Entdeckungen in Estland, Lettland und Litauen.

Ab CHF 20.30

Die Sonneninsel Rhodos ist für Naturliebhaber und Wanderer ein wahres Paradies: Traumhafte Sandstrände, malerische Olivenhaine, verwunschene Hügellandschaften und nicht zuletzt kulturelle Schätze der Antike begeistern auf Schritt und Tritt. Der Rother Wanderführer Rhodos führt mit 50 atemberaubenden Touren über die griechische Insel sowie über die kleinen Nachbarinseln Symi und Chalki. Mal sind die Wanderungen gemütlich, mal anspruchsvoll - auf alle Fälle machen sie jeden Urlaub unvergesslich.

Die mediterrane Landschaft von Rhodos ist mehr als abwechslungsreich und so sind es auch die vorgestellten Wanderungen: Es geht zu traumhaften Badestränden und entlang der herrlichen Küste, durch schattige Wälder, tiefe Schluchten und auf aussichtsreiche Berge. Neben einsamen Gipfeln und versteckten Buchten bietet Rhodos unzählige kulturelle Highlights. Auf vielen Wanderungen lassen sich antike Tempel, orthodoxe Klöster und versteckte Höhlen besichtigen. In weiß getünchten, malerischen Fischerörtchen laden gemütliche Tavernen zur verdienten Pause ein.

Sämtliche Wanderungen im Wanderführer Rhodos werden ausführlich vorgestellt: Die zuverlässigen Wegbeschreibungen werden ergänzt von detaillierten Kartenausschnitten und aussagekräftigen Höhenprofilen. Geprüfte GPS-Tracks, die zum Download bereitstehen, machen die Orientierung unterwegs einfach. Viele Empfehlungen zu Sehenswürdigkeiten, zu Gasthäusern und Tavernen machen jede Wanderung zu etwas Besonderem.

Sara von Eitzen ist Fotografin, Illustratorin, Wanderleiterin und Weltenbummlerin. Sie kennt Griechenlands Sonneninsel durch mehrmonatige Aufenthalte bestens. In diesem Rother Wanderführer präsentiert sie die schönsten Wanderwege auf Rhodos, Symi und Chalki.

Ab CHF 20.30

Heidschnucken - diesen Schafen wird man auf dem gleichnamigen Weitwanderweg, dem Heidschnuckenweg, sicher oft begegnen. Vom Südrand Hamburgs verläuft der attraktive Heidschnuckenweg durch den Naturpark Lüneburger Heide bis in die niedersächsische Residenzstadt Celle. Die im Spätsommer violett leuchtende Heide, schöne Wälder, idyllische Fachwerkdörfer und nicht zuletzt die weidenden Heidschnucken werden unvergessliche Eindrücke hinterlassen.

Der Rother Wanderführer »Heidschnuckenweg« stellt die zwölf Etappen sowie zwei Varianten des Weitwanderwegs umfassend vor. Außerdem beschreibt er die »Heideschleifen«, zwölf weitere Rundwanderungen entlang der Hauptroute. Mit diesen Extratouren lässt sich der Fernwanderweg bestens erweitern oder aber man erwandert sie als genussvolle Tagestouren.

Jede Etappe in diesem Wanderführer verfügt über eine zuverlässige Wegbeschreibung, ein Wanderkärtchen mit eingetragener Route und ein Streckenprofil. GPS-Tracks stehen zum Download von der Internetseite des Rother Bergverlags zur Verfügung. Vorgestellt werden auch eine große Auswahl an Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten sowie die Verbindungen mit Bus und Bahn.

Der 222 Kilometer lange Heidschnuckenweg ist ausgezeichnet als »Qualitätsweg wanderbares Deutschland« und gehört damit zu den rund 15 »Top Trails of Germany«. Einige Etappen landeten sogar auf dem Siegertreppchen bei der Wahl der schönsten Wanderwege Deutschlands. Autor Wolfgang Schwartz beschreibt den Heidschnuckenweg sowie die Heideschleifen mit viel Liebe zum Detail und stellt zahlreiche Sehenswürdigkeiten vor.

Ab CHF 20.30

Im Kanarischen Archipel ist Fuerteventura die Bade- und Surfinsel schlechthin. Keine andere der Nachbarinseln kann es in puncto Strände mit ihr aufnehmen. Abseits der Küste ist das Hinterland fast menschenleer - das wissen vor allem Naturfreunde und Wanderer zu schätzen. Und das Schöne ist, dass Bade- und Wanderferien ideal miteinander verknüpft werden können. Der Rother Wanderführer »Fuerteventura« stellt 40 schöne Küsten- und Bergwanderungen vor.

Bizarre Steilküsten, weitläufige Strände und Dünenlandschaften - mit Blick auf das blau glitzernde Meer lassen sich auf Fuerteventura stundenlange Exkursionen unternehmen. Das ursprüngliche Hinterland hält mit grünen Palmenoasen, Kapellen und Windmühlen herrliche Ziele bereit. Und natürlich gibt es auch etliche Panoramagipfel zu erklimmen, etwa den Vulkankrater Calderón Hondo im ausgebrannten Lavafeld von Lajares oder den Mirador de Morro Velosa, den berühmtesten Aussichtspunkt der Insel.

Jede Wanderung im Wanderführer Fuerteventura wird mit einer übersichtlichen Kurzinfo mit allen wichtigen Angaben, einer detaillierten Karte, einem aussagekräftigen Höhenprofil und einer zuverlässigen Wegbeschreibung vorgestellt. Auch schöne Badeplätze, Einkehrmöglichkeiten und Wegvarianten werden verraten. Zu allen Wanderungen stehen außerdem geprüfte GPS-Daten zum Download von der Internetseite des Rother Bergverlags bereit, so dass Verlaufen unmöglich wird.

Für die achte Auflage wurden alle Angaben im Rother Wanderführer Fuerteventura sorgfältig überarbeitet und um neue Wanderungen erweitert.

Ab CHF 20.30

Wandern in Dalmatien ist reinster Genuss: Die unvergleichliche Mischung aus Bergen und Meer, das mediterrane Klima und die unberührte Natur machen den südlichsten Teil Kroatiens zu einem wunderbaren Wandergebiet. Wer hierher nur zum Baden kommt, hat definitiv etwas verpasst. Der Rother Wanderführer Dalmatien stellt 51 Wanderungen im Gebirge, an den Plitvicer Seen und am Meer vor.

Berge und Meer - diese Kombination gibt es bei nahezu jeder Wanderung in Dalmatien. Imposante Fernblicke auf die Adria bieten die Touren, die ins Velebit-Gebirge führen. Eine besondere Faszination geht von der vielgestaltigen kroatischen Küstenlandschaft mit ihren zahlreichen vorgelagerten Inseln aus. Rab, Pag, Hvar oder Korcula, um nur einige zu nennen, begeistern mit fantastischen Wanderungen, die sich mit Badevergnügen an zauberhaften Stränden verbinden lassen. Andere Wanderungen wiederum lassen sich mit Besuchen von Kirchen, Klöstern und Festungsanlagen oder den Weltkulturerbe-Städten Split und Dubrovnik kombinieren. Seit vielen Jahren bereist Reto Solèr Kroatien und dessen Inseln. Für diesen Rother Wanderführer hat er 51 Touren ausgewählt, die von gemütlichen, kinderfreundlichen Wanderungen bis hin zu anspruchsvollen Bergtouren reichen.

Jede Wanderung im Rother Wanderführer Dalmatien wird mit allen wichtigen Angaben, exakter Wegbeschreibung, Kartenausschnitt mit Routenverlauf und Höhenprofil vorgestellt. Zudem gibt es zahlreiche Tipps zu Einkehrmöglichkeiten und interessanten Varianten. So wird aus dem Urlaub in Dalmatien eine spannende Entdeckungsreise!

Für die vierte Auflage wurden alle Angaben sorgfältig aktualisiert und erweitert.

Ab CHF 21.15

Auf den Spuren des heiligen Franz von Assisi führt der »Franziskusweg« als einer der wichtigsten italienischen Pilgerwege von Florenz über Assisi nach Rom. Ruhe und Besinnlichkeit, wie sie auf den großen Pilgerrouten kaum noch zu finden sind, begleiten einen durch die herrlichen italienischen Landschaften von Toskana, Umbrien und Latium. Immer wieder trifft man auf Orte, an denen der heilige Franziskus gelebt und gewirkt hat. Der Rother Wanderführer »Franziskusweg« beschreibt die Route von Florenz bis nach Rom. Sie endet also nicht am Grab des Heiligen, sondern zeichnet dessen Wege durch Mittelitalien nach. Man beschreitet historische Routen, bei denen man davon ausgehen kann, dass Franz von Assisi sie einst benutzt hat. Manche Wegführungen werden in diesem Wanderführer erstmalig beschrieben. Es geht durch das Casentino zum berühmten Felsenkloster La Verna, nach Gubbio und Assisi und weiter durch das Spoletotal zu den Franziskus-Klöstern bei Rieti, zu stillen Einsiedeleien, malerischen Klöstern und durch viel unberührte Natur. Über das Sabinerland wird schließlich Rom erreicht. Der Franziskusweg ist 600 Kilometer lang, die auf 33 logistisch sinnvoll zusammengestellten Etappen bewältigt werden. Er kann auch sehr gut in mehreren Teilstücken absolviert werden. Der Wanderführer liefert alle wichtigen Informationen zu Wegführung, Schwierigkeiten, Unterkunft, Verpflegung und wichtiger Infrastruktur entlang des Wegs. Detaillierte Karten und aussagekräftige Höhenprofile erleichtern die Orientierung. Zudem können GPS-Tracks von der Internetseite des Bergverlag Rother heruntergeladen werden. Die Autoren Susanne und Walter Elsner, von Franziskus begeisterte, erfahrene Pilger, haben die historischen Wege des Heiligen recherchiert und in diesem Rother Wanderführer erstmalig beschrieben. Neben der Wegbeschreibung liefern sie auch viel Wissenswertes zu Geschichte und Kultur.

Ab CHF 20.30

Wandern auf der Sonnenterrasse der Dolomiten: Zwischen Langkofel und Schlern liegt die größte geschlossene Almhochfläche Europas - die berühmte Seiser Alm. Flankiert von den beeindruckenden Dolomiten erstreckt sich ein wiesenreiches Wanderparadies, das ohne Zweifel eine der Hauptattraktionen Südtirols und der Dolomiten ist. Wunderbar genussvolle Touren sind hier oben möglich. Der Rother Wanderführer »Seiser Alm« stellt die schönsten Wanderungen auf der »Königin der alpinen Hochalmen« vor.

Mit höchst abwechslungsreichen und leichten Wanderungen führt der Wanderführer über die Seiser Alm. So geht es auf bequemen Wanderwegen auf das aussichtsreiche Plateau Puflatsch. Einfach herrlich ist die Umrundung der berühmten Dolomitenberge Langkofel und Schlern, die von allen Seiten großartige Fotomotive sind. Gepflegte Wege und Sessellifte machen den Naturgenuss auf der Seiser Alm generell leicht. Idyllisch verstreut liegen Hütten, Almen und Gasthöfe, die wunderbare Wanderziele mit feiner Einkehr und Panoramablick sind. Dass die Seiser Alm autofrei ist, macht den Landschaftsgenuss umso größer. Nur über eine Mautstraße, zwei Seilbahnen aus St. Ulrich im Grödnertal und aus Seis sowie einem Bus ist das Gebiet erreichbar.

Neben der Seiser Alm präsentiert der Rother Wanderführer auch Wanderungen in den angrenzenden Dolomitenmassiven von Langkofel, Schlern und Rosengarten, zu denen der Naturpark Schlern-Rosengarten gehört. Mit dem Latemar ist dieses Gebiet eins von neun UNESCO-Welterbe-Regionen in den Dolomiten. Und auch auf »halber Höhe« im Gebiet von Völs, Seis und Kastelruth sowie im Eisacktal mit seinen wunderschönen Edelkastanien, Wein- und Obstgärten, alten Bauernhöfen und noblen Burgen sind herrliche Wanderungen und Spaziergänge möglich.

Der Rother Wanderführer »Seiser Alm - mit Langkofel, Schlern und Rosengarten« stellt jede Wanderung mit einer zuverlässigen Wegbeschreibung, einem Wanderkärtchen und einem Höhenprofil vor. Geprüfte GPS-Tracks stehen zum Download bereit und machen die Orientierung unterwegs einfach. Viele Tipps zu schön gelegenen Almen und Gasthäusern, zu hübschen Ortschaften und Sehenswürdigkeiten machen das Buch zum idealen Begleiter auf der Seiser Alm.

Ab CHF 21.15

Die Toskana ist einzigartig! Wer kennt nicht die zauberhaften Bilder von schlanken Zypressen, knorrigen Olivenbäumen und sorgsam gehegten Weinbergen, die sich anmutig über sanft gerundete Hügel spannen! Mit der Kombination von Kunst, Kultur und Natur kann kaum eine andere Region in Europa mithalten. Wandernd lässt sich die Toskana besonders intensiv entdecken. Der Rother Wanderführer »Toskana Süd« stellt 50 abwechslungsreiche Touren in dieser Bilderbuchlandschaft vor. Die Tourenauswahl umfasst vorwiegend leichte bis mittelschwere Wanderungen. Ob die Region Chianti, der Naturpark Maremma, auf der idyllischen Insel Giglio oder rund um den erloschenen Vulkan Monte Amiata - selten überschreitet eine Tour vier Stunden, sodass stets genügend Zeit für Kultur, Badestopps und Einkehr bleibt. Am Weg liegen etruskische Nekropolen, romanische Klöster und verträumte Städtchen. Jede Tour wird mit einer zuverlässigen Wegbeschreibung, einem Wanderkärtchen mit eingezeichnetem Routenverlauf und einem aussagekräftigen Höhenprofil vorgestellt. Die übersichtliche Toureninfo gibt Hinweise zu genauem Ausgangspunkt, Anforderungen und Höhenunterschied, aber auch Einkehrtipps und Hinweise zu Sehenswürdigkeiten. GPS-Daten stehen zum Download zur Verfügung.

Ab CHF 20.30

Ein unvergessliches Wanderabenteuer ist die Alpenüberquerung auf dem bekannten Fernwanderweg E5: Auf 31 Etappen, 600 Kilometern Länge und 20.000 Höhenmetern führt sie vom Bodensee bis nach Verona. Beginnend mit saftigen Wiesen im Alpenvorland, vorbei an mächtigen Gletschern am Alpenhauptkamm und durch charmante italienische Bergdörfer erreicht man schließlich Verona mit seinem mediterranen Flair. Der Rother Wanderführer »Fernwanderweg E5« beschreibt die klassische Wegführung vom Bodensee über Oberstdorf und Bozen nach Verona und berücksichtigt außerdem eine ganze Reihe von Alternativwegen für besonders schwierige Wegabschnitte oder schlechtes Wetter. Mindestens so bekannt und beliebt wie der E5 selbst ist seit vielen Jahren die sechstägige Alpenüberquerung »Oberstdorf - Meran«, die anfangs mit dem E5 identisch ist. Auch diese reizvolle Alternative ist in diesem Wanderführer beschrieben. Statt der vorgesehenen Busfahrt zwischen Wenns und Mittelberg hat man außerdem die Wahl zwischen einer gemütlichen Wanderung durchs Pitztal und einer anspruchsvollen Überschreitung des Kaunergrats. Dieser Rother Wanderführer bietet zu jeder Etappe eine ausführliche Routenbeschreibung, Wanderkärtchen mit eingezeichnetem Wegverlauf und aussagekräftige Höhenprofile. Detaillierte Infos zu Verkehrsanbindung, Einkehr und Unterkunft sowie die Beschreibung der Varianten erleichtern die Planung und ermöglichen die Anpassung der Teilstrecken an individuelle und äußere Bedingungen. Für vorgesehene Seilbahn- oder Busfahrten ist immer eine Alternative zu Fuß beschrieben, sodass man die gesamte Strecke aus eigener Kraft zurücklegen kann. GPS-Daten stehen auf der Internetseite des Rother Bergverlags zum Download bereit. Zahlreiche Tipps und Hintergrundinformationen bringen Sehens- und Wissenswertes am Wegrand näher.

Ab CHF 21.15

Kreta ist perfekt für erholungssuchende Urlauber. Die Mittelmeer-Insel ist nicht nur herrlich zum Baden, sondern auch ein großartiges Wanderrevier. Kreta ist in weiten Teilen wild und ursprünglich. Landschaftsprägend sind drei mächtige, von tiefen Schluchten zerfurchte Gebirgszüge. Die 70 schönsten Küsten- und Bergwanderungen auf Griechenlands größter und vielseitigster Insel stellt der Rother Wanderführer »Kreta« vor.

Die Auswahl reicht von gemütlichen Touren durch Kretas Weinberge und Olivenhaine bis zu luftigen Gipfelzielen. Imposante Canyons können durchquert und versteckte Tropfsteinhöhlen erkundet werden. Sogar einige anspruchsvolle Zweitausender gibt es auf Kreta zu erklimmen. Immer wieder lassen sich im Inselinneren kleine Dörfer und abgeschiedene Klöster entdecken, griechische Tavernen laden zu gemütlichen Pausen ein. Aussichtsreiche Küstentrails führen zu stillen Badebuchten. Und was gibt es Schöneres, als nach einer Wanderung ins blaue Meer der Ägäis zu springen?

Alle Wandervorschläge verfügen über Kurzinfos mit allen wichtigen Angaben, genaue Wegbeschreibungen, aussagekräftige Höhenprofile und detaillierte Wanderkärtchen mit eingetragenem Routenverlauf. Außerdem gibt es viele Tipps zu Einkehr- und Bademöglichkeiten, Varianten und Sehenswürdigkeiten. GPS-Daten stehen zum Download von der Internetseite des Rother Bergverlags zur Verfügung. Damit kann sich jeder Kreta-Urlauber und -Urlauberin auf erlebnisreiche Tage am Mittelmeer freuen.

Rolf Goetz ist freiberuflicher Journalist und Autor zahlreicher Reise- und Wanderführer zum Mittelmeerraum, den Kanarischen Inseln und Madeira.

Ab CHF 20.30

La Palma, die grünste Insel der Kanaren, wartet mit einer landschaftlichen Vielfalt auf, wie sie kaum eine andere, vergleichbar kleinräumige Region dieser Welt bietet. Weite Täler, wilde Schluchten und Kraterlandschaften, Kiefern- und Lorbeerwälder, Bananenplantagen, Kaskaden und Wasserfälle kontrastieren miteinander. Wandern ist hier Trumpf und alle noch so schönen tiefschwarzen Strände verblassen gegen die Lockungen der Natur, die an allen Ecken mit immer neuen Szenerien überrascht - ein Genussbummel ohnegleichen, zwischen gleißenden Lavastränden, üppigen Lorbeerwäldern und wolkenumwallten Graten, allgegenwärtig der blaue Atlantik. Der Rother Wanderführer La Palma präsentiert 74 Wandervorschläge, die alle Regionen der Insel einbeziehen: von schweißtreibenden Ausflügen in die wildesten Barrancos des Nordens über die Sonnenuntergangsromantik auf den Zweitausendern bis hin zur alles überragenden Vulkanroute. Gemütliche Wanderungen führen inmitten leuchtend grüne Kiefernwälder und zu dunklen Lavaströmen. Das spektakulärste Wanderziel der Insel ist die riesige, von tausend Meter hohen Felswänden abgeschirmte Urlandschaft der Caldera de Taburiente, einem der größten Erosionskrater der Welt. Jede Wanderung verfügt über zuverlässige Wegbeschreibungen, Wanderkärtchen mit Routeneintrag und aussagekräftige Höhenprofile. Infos zu Anforderungen, Einkehr, Varianten und vielem mehr werden übersichtlich präsentiert. GPS-Daten stehen zum Download von der Internetseite des Rother Bergverlags bereit. Dieser Rother Wanderführer ist der umfassendste Wanderführer zu La Palma und seit vielen Jahren bewährt. Die neueste Auflage berücksichtigt natürlich auch alle Gegebenheiten, die durch den Vulkanausbruch im Jahr 2021 verursacht wurden. Ein Wanderführer, der allen Bergfreunden La Palmas nur wärmstens ans Herz gelegt werden kann.

Ab CHF 20.30

Sonne, Strand und weites Meer - Dänemark ist ein herrliches Wandergebiet mit einer Vielzahl fast unentdeckter Ziele. Auf der dänischen Halbinsel Jütland zeigt sich die Westküste herb und schön, lieblich grün ist dagegen die Ostseeküste. Der Rother Wanderführer »Dänemark - Jütland« präsentiert 52 ausgewählte Touren in diesem Land zwischen zwei Meeren.

Viele der fast durchwegs familienfreundlichen Wanderungen folgen der vielgestaltigen Küste Jütlands mit weiten Stränden, malerischen Fjorden und atemberaubenden Steilküsten. Spannend sind auch die Wanderungen durchs Binnenland, durch die einsamen Heide- und Dünenlandschaften, die ausgedehnten Marsch- und Sumpfgebiete und die eigentümlichen Wälder. Unterwegs trifft man auf zahlreiche Hügelgräber aus der Bronzezeit und Relikte der Wikingerkultur. Auch naturkundlich Interessierte kommen an Vogelbeobachtungsplätzen und in Naturschutzgebieten auf ihre Kosten. Schmucke Dörfer mit Windmühlen und gemütlichen Gasthäusern laden zur genussvollen Pause ein.

Dorothee Sänger und Michael Gahr sind seit Jahren in Jütland unterwegs und haben eine abwechslungsreiche Auswahl von Wanderungen zusammengestellt. Jede Tour wird mit einer Kurzinformation zu den wichtigsten Fakten und einer detaillierten Wegbeschreibung vorgestellt, ergänzt von Wanderkärtchen mit eingezeichneter Route sowie einem Streckenprofil, das Auskunft über Gehzeiten, Weglänge und Höhenunterschiede gibt. GPS-Tracks stehen zum Download bereit. Viele Tipps zu Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten machen diesen Rother Wanderführer zum idealen Begleiter für alle Dänemark-Fans.

Ab CHF 20.30

Wanderglück auf vier Pfoten in Südtirol! Die Region zwischen Reschenpass und den Drei Zinnen ist ein Wanderparadies für Mensch und Hund: Abwechslungsreiche Pfade, schöne Wege und herrliche Almwiesen erfreuen Zwei- und Vierbeiner gleichermaßen. Das Rother Wanderbuch »Wandern mit Hund - Südtirol« stellt 60 hundegerechte Touren. Ob kleiner oder großer Hund, ob einfache Almwanderung oder anspruchsvolle Bergtour - für jeden Geschmack ist etwas dabei.
Ob Spronser Seen, Weißhorn, Dreizinnenhütte oder um den Peitlerkofel - die Südtiroler Bergwelt lässt nicht nur mit zwei Beinen, sondern auch auf vier Pfoten erkunden. Die unterschiedlichen Anforderungen für Mensch und Hund sind separat gekennzeichnet, auf besondere Hindernisse wie Gitterroste, Kletterstellen oder Brücken wird explizit hingewiesen. So hat jeder Hundebesitzer die Möglichkeit, die Wanderung an die Fähigkeiten seines Vierbeiners anzupassen. Hinweise, wo während der Almsaison mit Weidevieh und speziell mit Kühen zu rechnen ist, finden sich bei jeder Tour. Sehr nützlich für die Planung ist außerdem die Info, ob es ausreichend Trinkgelegenheiten für Hunde gibt.
Alle Wanderungen wurden von der Autorin Franziska Rößner und ihren wanderfreudigen Berner Sennenhunden auf »Hundetauglichkeit« getestet. Sie verfügen über zuverlässige Wegbeschreibungen, Kartenausschnitte mit eingezeichnetem Wegverlauf und aussagekräftige Höhenprofile. Geprüfte GPS-Tracks, die zum Download zur Verfügung stehen, machen die Orientierung unterwegs einfach. Nützliche Tipps zum Wandern mit Hund sowie allgemeine Informationen über die Region machen das Buch zu einem praktischen Begleiter auf den Wanderungen durch die Bergwelt Südtirols.
Weitere Wandertipps, News und Tourvorschläge finden Sie auf der Webseite » bergwandern-mit-hund.de «.

Ab CHF 23.40

Bizarre Felstürme, schroffe Sandsteinwände, tiefe Schluchten und atemberaubende Panoramen - das Elbsandsteingebirge zählt zu den herausragenden Wanderregionen in Deutschland. Die schönsten Touren in der Sächsischen Schweiz, inklusive fünf lohnenswerter Radtouren und dem achttägigen »Malerweg«, stellt der Rother Wanderführer Elbsandsteingebirge vor. Das Tourenangebot reicht von beschaulichen Spaziergängen in den grünen Auenwäldern der Elbe bis zu bestens versicherten Steigen in der bizarren Türmewelt der Sandsteinfelsen. Die vorgestellten Touren verbinden das Wandern in wunderschöner Elblandschaft mit dem Besuch von Kulturdenkmälern und Städten wie Dresden oder Meißen, die zum Greifen nahe liegen. Und das Schönste: Im Elbsandsteingebirge kann die ganze Familie wandern, es gibt zahlreiche Rast- und Einkehrmöglichkeiten und jede Menge zu erleben - zahlreiche Tipps dafür finden sich im Buch. Jede Tour wird mit einer zuverlässigen Wegbeschreibung, einem Wanderkärtchen mit eingetragenem Routenverlauf und einem aussagekräftigen Höhenprofil vorgestellt. Zudem stehen für alle Touren GPS-Tracks zum Download von der Internetseite des Bergverlag Rother bereit. Der Autor Franz Hasse ist als Einheimischer ein hervorragender Gebietskenner. Er hat die schönsten Wanderungen und so manchen Geheimtipp für diesen beliebten Wanderführer zusammengestellt.

Ab CHF 21.15