Sie haben keine Artikel im Korb.

Beim Hute meiner Mutter von Duvanel, Adelheid

Erzählungen
Fr. 30.90
Unsere Bestellmengen-Rabatte:
Menge
10+
20+
50+
Preis
Fr. 27.80
Fr. 27.05
Fr. 26.25
ISBN: 978-3-312-00332-7
Herstellernummer: 1244400
Verfügbarkeit: Abhol-/Versandbereit in 24 Stunden
+ -
Adelheid Duvanel, aus einem gutbürgerlichen Basler Elternhaus stammend und für einige Jahre mit einem anarchistischen Bohemien und Künstler verheiratet, lebte bis zu ihrem Suizid 1996 in großer psychischer und sozialer Not. Neben vielen Bildern und Zeichnungen verfertigte sie Prosaminiaturen, die so merkwürdig wie literarisch hochrangig sind. In einem unterkühlten und zugleich liebenswürdigen Ton bewirken sie einen unwiderstehlichen und manchmal unheimlichen Sog.
Autor Duvanel, Adelheid / Matt, Peter von (Hrsg.) / Matt, Peter von (Nachw.)
Verlag Nagel & Kimche
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2004
Seitenangabe 176 S.
Meldetext Abhol-/Versandbereit in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.0 cm x B13.5 cm x D1.9 cm 286 g
Auflage 3. A.
Verlagsartikelnummer 547/00332
Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
*
*
  • Schlecht
  • Sehr gut
*
*
*
*
Adelheid Duvanel, aus einem gutbürgerlichen Basler Elternhaus stammend und für einige Jahre mit einem anarchistischen Bohemien und Künstler verheiratet, lebte bis zu ihrem Suizid 1996 in großer psychischer und sozialer Not. Neben vielen Bildern und Zeichnungen verfertigte sie Prosaminiaturen, die so merkwürdig wie literarisch hochrangig sind. In einem unterkühlten und zugleich liebenswürdigen Ton bewirken sie einen unwiderstehlichen und manchmal unheimlichen Sog.

Über den Autor Duvanel, Adelheid

Adelheid Duvanel, geboren 1936 in Pratteln und aufgewachsen in Liestal, machte eine Lehre als Textilzeichnerin. Sie arbeitete auf verschiedenen Bürostellen sowie als Journalistin und Schriftstellerin. Von 1962-1981 war sie mit dem Kunstmaler Joseph Duvanel verheiratet, mit dem sie eine Tochter hatte. Bis auf ein Jahr auf Formentera lebte sie in Basel, wo sie 1996 starb. Ihre schriftstellerische Laufbahn begann sie unter dem Pseudonym Judith Januar in den Basler Nachrichten, in Anthologien und literarischen Zeitschriften. Ab 1980 erschienen ihre Erzählbände im Luchterhand Verlag. Duvanel wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Grossen Schillerpreis und dem Kranichsteiner Literaturpreis.

Prof. Dr. Elsbeth Dangel-Pelloquin lehrte Deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Basel. Buchpublikationen zu Schnitzler, Hofmannsthal und Jean Paul, Aufsätze unter anderem zu Keller, Stifter, Aichinger, zur Literaturgeschichte des Kusses und der Tränen und zu Autorinnen der Gegenwartsliteratur.

Friederike Kretzen, 1956 in Leverkusen geboren, lebt seit 1983 in Basel. Autorin zahlreicher Romane, zuletzt «Schule der Indienfahrer». Daneben seit vielen Jahren Tätigkeit als Literaturkritikerin, Essayistin und Dozentin (ETH, Literaturinstitut Biel).

Weitere Titel von Duvanel, Adelheid

X
Herzlich willkommen bei der adhoc Buchhandlung / myBooks.ch